Symptome von Asthma

Die Symptome von Asthma werden gerade zu Beginn manchmal mit einem einfachen Husten oder einer Erkältung verwechselt. Dabei sollten sich Patienten am besten schon bei den ersten Anzeichen von Asthma umfassend untersuchen lassen, um den bestmöglichen Behandlungsweg zu finden und ein Fortschreiten der Erkrankung zu verhindern.

Asthma Symptome: Wie äußert sich Asthma?

Zu den häufigsten Symptomen von Asthma Bronchiale zählen Husten, Atemnot und Engegefühle in der Brust. Typische Asthma Bronchiale Symptome sind außerdem leichte Pfeifgeräusche beim Atmen sowie Schweratmigkeit bei körperlichen Anstrengungen. Wer derartige Anzeichen von Asthma bemerkt, sollte sich am besten an seinen Hausarzt wenden und sich dann zu einem Asthma Facharzt für eine ausführliche Untersuchung überweisen lassen.

Was sind Asthma Cardiale Symptome?

Bei Asthma Cardiale Symptomen handelt es sich um asthmaähnliche Beschwerden, die durch eine fortgeschrittene Linksherzinsuffizienz oder eine Mitralstenose hervorgerufen werden können. Oftmals kommt es dabei zu Atemnot und nächtlichem Husten. Ein Lungenbelastungstest und eine umfassende Untersuchung kann klären, ob es sich bei diesen Anzeichen um Asthma handelt.

Was sind die Symptome von allergischem Asthma?

Die Symptome von allergischem Asthma ähneln denen von normalem Asthma zwar sehr, allerdings unterscheiden sich die beiden Formen der Erkrankung in ihren Ursachen. Die Symptome von allergischem Asthma treten immer dann auf, wenn die Lungen mit einem Reizstoff in Kontakt kommen, zum Beispiel mit Pollen in der Natur oder Milben in der Matratze. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, die Ursache der Erkrankung durch umfassende Tests festzustellen und den Reiz soweit möglich zu vermeiden.

Was sind erste Anzeichen von Asthma?

Die ersten Anzeichen von Asthma sind bei den meisten Patienten Hustenanfälle, Atemnot, Kurzatmigkeit sowie Engegefühl in der Brust. Wer diese ersten Anzeichen von Asthma beobachtet, sollte sich schnellstmöglich ärztlich untersuchen lassen. Viele Patienten fürchten sich sehr vor der Diagnose Asthma, dabei lässt sich die Krankheit mit modernen Medikamenten heute sehr gut eindämmen.

Mit welcher Häufigkeit kommt es zu einem Asthmaanfall?

Wie häufig es zu einem Asthmaanfall kommt, ist natürlich sehr individuell. In manchen Fällen können Faktoren wie Stress oder äußere Reize wie Pollen oder Staub zu akuten Asthma Anfällen führen, in anderen Fällen ist die Häufigkeit der Asthmaanfälle nicht erklärbar. Die richtige Medikation kann dafür sorgen Asthmaanfälle deutlich zu lindern und in ihrer Häufigkeit zu minimieren.

Wie wirkt sich Asthma auf die Bronchien aus?

Eine Asthma Erkrankung wirkt sich natürlich sehr belastend auf die gesamte Lunge aus. In manchen Fällen kann es zu verschleimten Bronchien kommen, dies erschwert das Atmen deutlich. In manchen Fällen kommt es außerdem zu einer Überblähung der Lungenbläschen – dies sollte durch die gezielte und sinnvolle Behandlung von Asthma möglichst vermieden werden.

Tritt bei Asthma chronischer Husten auf?

Chronischer Husten muss nicht unbedingt auf Asthma hinweisen, in manchen Fällen kann es sich auch um eine chronische Bronchitis oder eine andere Atemwegserkrankung handelt. Wer unter chronischem Husten leidet, sollte sich unbedingt einem Lungenfunktionstest unterziehen, um den genauen Hintergrund der Erkrankung zu beleuchten.

Ist Atemnot ein typisches Asthma Symptom?

Ja, bei schweren Asthma Erkrankungen kann Atemnot ein sehr häufiges Symptom sein. Leichtere Formen der Erkrankung, zum Beispiel allergisches Asthma, müssen allerdings nicht unbedingt mit Atemnot einhergehen. Die Krankheitsbilder verschiedener Patienten können sehr unterschiedlich ausfallen und sollten daher immer individuell betrachtet werden.

Kann es bei Asthma zu Herzrasen kommen?

In manchen Fällen kann es bei Asthma zu Herzrasen kommen – besonders, wenn akute Asthmaanfälle mit starker Atemnot einhergehen. Patienten sollten daher immer einen entsprechenden Reliever bei sich tragen. Besteht das Risiko schwerer Asthma-Anfälle, dann kann es außerdem sinnvoll seinen einen Asthma Pass bei sich zu tragen so dass Ärzte über die Medikation informiert werden können, auch wenn der Patient Probleme hat selbst zu sprechen.

Können bei Asthma Rückenschmerzen auftreten?

Ja, das kann möglich sein. Viele Patienten berichten bei Asthma über Rückenschmerzen, die oftmals mit Asthma Anfällen einhergehen. Akute Rückenschmerzen bei Asthma können beispielweise durch Salben oder gezielte Dehnungsübungen gelindert werden. Neuere Studien konnten nachweisen, dass regelmäßige Yogaübungen den Rücken stärken und die Symptome von Asthma etwas lindern können.

Welche Asthma Symptome zeigen sich bei Kindern?

Ähnlich wie bei Erwachsenen können die ersten Asthma Symptome bei Kindern beispielsweise trockener, quälender Husten oder Atemnot sein. Manchmal treten die ersten Asthma Anfälle beim Sport auf – dann sollte der Kinderarzt unbedingt einen Lungenbelastungstest durchführen, um eine sinnvolle Diagnose stellen zu können.

Mehr zu Asthma bei Kindern

So funktioniert unser Service
Wählen Sie
ein Medikament
Füllen Sie den
medizinischen Fragebogen aus
Rezeptausstellung
Lieferung am
nächsten Tag
Kostenfreier Versand