• Vertraulicher ServiceAlle Ihre Daten sind vertraulich und werden nur von unseren Ärzten eingesehen, die Daten werden nicht weitergegeben. Wir versenden Medikamente in diskreter, neutraler Verpackung und verwenden nie unseren Markennamen.
  • Original Marken MedikamenteUnsere Apotheke befindet sich in Großbritannien und versendet ausschließlich Original Arzneimittel. Unser Ärzteteam versichert, dass Sie das korrekte Rezept und Behandlung erhalten.
  • ExpresslieferungWir bemühen uns Bestellungen, die vor 17:30 Uhr eingehen, umgehend zu versenden. Ihre Medikamente erhalten Sie somit schon am nächsten Werktag.

Lisinopril Nebenwirkungen

Lisinopril ist ein Medikament aus der Gruppe der ACE-Hemmer. Das Medikament dient der Behandlung von erhöhtem Blutdruck und wirkt, indem es dafür sorgt, dass die Blutgefäße sich entspannen, sodass das Blut leichter durch den Körper fließen kann und weniger Druck auf das Herz ausgeübt wird.

ACE-Hemmer führen im Allgemeinen nur selten zu Nebenwirkungen; bei manchen Patienten jedoch ruft Lisinopril Nebenwirkungen hervor.

Neurologisch

Zu den häufigen Lisinopril Nebenwirkungen zählen Symptome wie Kopfschmerzen und Schwindel. Seltener tritt auch Verwirrung auf.

Haut

In einigen Fällen ruft Lisinopril Nebenwirkungen wie Juckreiz oder Rötung der Haut hervor.

Herz

Eine der seltenen Lisinopril Nebenwirkungen, die jedoch gelegentlich auftritt, sind Brustschmerzen.

Verdauung

Erbrechen sowie Durchfall sind mögliche Lisinopril Nebenwirkungen, die den Verdauungstrakt betreffen.

Lisinopril Nebenwirkungen

Klicken Sie auf die entsprechenden Bereiche, um herauszufinden, wie Lisinopril Ihren Körper beeinflusst.

Häufige Nebenwirkungen

In der Regel treten bei der Einnahme nur selten Lisinopril Nebenwirkungen auf. Die wenigen häufig auftretenden Nebenwirkungen sind Beschwerden, die etwa einen von zehn Patienten betreffen.

Seltene Nebenwirkungen

Die seltenen Lisinopril Nebenwirkungen betreffen weniger als eine von 100 Personen, die das Medikament einnehmen. In der Regel sind diese Nebenwirkungen nur schwach und verschwinden nach wenigen Tagen von alleine wieder. Halten die Lisinopril Nebenwirkungen jedoch länger an oder sollten diese sich verschlimmern, suchen Sie bitte einen Arzt auf.

Sehr seltene Nebenwirkungen

Diese Lisinopril Nebenwirkungen treten bei weniger als einem von 1000 Patienten auf. Sollte eines der Symptome Sie betreffen, suchen Sie bitte einen Arzt auf, da Sie gegebenenfalls ein anderes Medikament einnehmen sollten.

HÄUFIG*
GELEGENTLICH**
SELTEN***
Kopfschmerzen Niedriger Blutdruck Trockener Mund
Schwindelgefühl Brustschmerzen Haarausfall
Durchfall Schnupfen Vergrösserung der Brust (bei Männern)
Erbrechen Juckende Haut Verwirrung
Benommenheit Hautrötung  

*betrifft 1-10 in 100 Patienten
**betrifft 1-10 in 1000 Patienten
***betrifft weniger als 1 in 1000 Patienten

Extrem seltene Nebenwirkungen

Bei etwa einer von 10.000 Personen treten extrem seltene Lisinopril Nebenwirkungen auf. Bitte suchen Sie umgehend einen Arzt auf, wenn Sie unter einem niedrigen Blutzuckerspiegel leiden, weniger Urin als normalerweise ausscheiden, unter schwerer Atemnot leiden oder wenn Keuchen oder ein Engegefühl in der Brust auftritt.

Schwere Nebenwirkungen

Einige Nebenwirkungen treten zwar nur sehr selten auf, sind jedoch schwer. Auch bei diesen Nebenwirkungen sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Zu den Symptomen zählen eine Bauchspeicheldrüsenentzündung (starke Bauch- oder Rückenschmerzen), Blutveränderungen (Blutergüsse, abnormale Blutungen) sowie Leberprobleme (Fieder, Gelbfärbung von Haut oder Augen).

Sonstige Nebenwirkungen

Bei der Einnahme von Lisinopril können noch weitere Nebenwirkungen auftreten, die in klinischen Studien identifiziert wurden. Diese Beschwerden sind jedoch so selten, dass sie in keine der oben aufgeführten Kategorien fallen. Zu diesen sonstigen Lisinopril Nebenwirkungen gehören Depressionen und Ohnmacht. Dass diese Symptome auftreten, ist jedoch sehr unwahrscheinlich.

Außerdem sollten Sie beachten, dass durch die Einnahme von Lisinopril Nebenwirkungen auftreten, aber auch Bluttests verunreinigt werden können. Durch das Medikament können der Kalium- und der Natriumspiegel sowie die Leberenzyme erhöht werden.

Allergische Reaktionen

Wenn Sie unter einer allergischen Reaktion leiden, beenden Sie umgehend die Einnahme des Medikamentes und suchen Sie sofort ärztliche Hilfe auf. Symptome für eine Lisinopril Nebenwirkung in Form einer allergischen Reaktion umfassen unter anderm eine Schwellung des Gesichts, des Halses oder des Mundes, eine intensive Rötung oder starken Juckreiz der Haut, Blasenbildung auf der Haut, Fieber sowie ein Anschwellen der Lymphknoten.

Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

So funktioniert unser Service
Wählen Sie
ein Medikament
Füllen Sie den
medizinischen Fragebogen aus
Rezeptausstellung
Lieferung am
nächsten Tag
Kostenfreier Versand