• Vertraulicher ServiceAlle Ihre Daten sind vertraulich und werden nur von unseren Ärzten eingesehen, die Daten werden nicht weitergegeben. Wir versenden Medikamente in diskreter, neutraler Verpackung und verwenden nie unseren Markennamen.
  • Original Marken MedikamenteUnsere Apotheke befindet sich in Großbritannien und versendet ausschließlich Original Arzneimittel. Unser Ärzteteam versichert, dass Sie das korrekte Rezept und Behandlung erhalten.
  • ExpresslieferungWir bemühen uns Bestellungen, die vor 17:30 Uhr eingehen, umgehend zu versenden. Ihre Medikamente erhalten Sie somit schon am nächsten Werktag.

Behandlung von Feigwarzen

Viele Betroffenen wünschen sich eine rasche Entfernung der Feigwarzen. Da jedoch die Warzen lediglich das Symptom dieser Erkrankung darstellen, muss die Ursache, die humanen Papillomaviren, immer mitbehandelt werden. Es gibt keine ideale Behandlung, denn sie hängt in der Regel von einer Vielzahl von Faktoren ab. Deshalb ist bei Feigwarzen die Behandlung durch den Arzt besonders wichtig.

Wie erfolgt die Behandlung von Feigwarzen?

Bei der Therapie von Feigwarzen gibt es keine Möglichkeit die einen sicheren Behandlungserfolg garantiert. Deshalb werden oft mehrere Ansätze miteinander kombiniert.

Es ist ausserdem wichtig, dass sich beide Partner behandeln lassen, um eine gegenseitige Wiederansteckung zu vermeiden.

Die folgenden Feigwarzen Behandlungen stehen zur Verfügung:

  • Cremes, die das Immunsystem anregen: Aldara
  • Lösungen, die die Warzen verätzen: Condyline oder Warticon (Wartec)
  • Kältetherapie (Kryotherapie)
  • Chirurgische Verfahren: Durch Skalpell, Laser oder Elektrokoagulation

Zwei weitere Cremes, die direkt auf das Immunsystem einwirken, sind Imiquimod und Interferon.

Imiquimod ist eine Creme, die das Immunsystem stimuliert und so die HP-Viren an sich bekämpft. Bei etwa der Hälfte der Betroffenen verschwinden dadurch die Feigwarzen. Das Interferon-Gel kommt in der Regel im Anschluss an eine chirurgische Feigwarzen Behandlung zum Einsatz. Interferon ist ein Botenstoff des Immunsystems. Interferon und Imiquimod dürfen nicht während einer Schwangerschaft angewendet werden. Bei Feigwarzen in der Vagina oder im Analkanal sollte ebenfalls keine Therapie mit Interferon und Imiquimod erfolgen.

Podophyllotoxin und Trichloressigsäure sind beides Säuren, die die Feigwarzen entfernen, indem sie sie verätzen. Diese Art der Herpes Genitalis Behandlung kann oft sehr schmerzhaft sein.

Die Kälte- oder Kryotherapie ist eine einfache und erfolgreiche Feigwarzen Behandlung.

Feigwarzen lassen sich auch chirurgisch, meist unter örtlicher Betäubung, entfernen, dies geschieht heutzutage meist durch Laser. Es ist jedoch auch möglich, die Behandlung von Genitalwarzen mithilfe eines Skalpells durchzuführen. In etwa 75 Prozent der Fälle treten die Feigwarzen allerdings erneut auf. Zudem können durch dieses Verfahren Narben entstehen.

Wie lange ist die Behandlungsdauer bei Feigwarzen?

Je nach Schwere der Feigwarzen kann die Behandlungsdauer stark variieren. Im Idealfall kann die Behandlung von Feigwarzen nur einige Wochen in Anspruch nehmen. In schweren Fällen kann sie auch schon einmal mehrere Monate dauern.

Wie erfolgt die Feigwarzen Behandlung bei Männern?

Für Feigwarzen bei Männern gibt es die gleichen Behandlungsmöglichkeiten wie bei Frauen.

Sind Feigwarzen heilbar?

Ja, Feigwarzen sind heilbar. Die humanen Papillomaviren (HPV), die die Warzen verursachen verbleiben jedoch dauerhaft im Körper. Bei manchen Betroffenen kommen die Feigwarzen daher immer wieder, was oft ein Hinweis auf ein geschwächtes Immunsystem ist. Um Rückfallen vorzubeugen ist es deshalb wichtig, das Immunsystem mit.

Kann man Feigwarzen lasern lassen?

Ja, Feigwarzen kann man weglasern. Die Laserbehandlung bei Feigwarzen erfolgt meist unter Vollnarkose und wird besonders bei großflächigem Befall angwandt. Bei der Feigwarzenentfernung mit dem Laser werden die Zellen der Warzen mit dem Laserstrahl verdampft. Oft wird das Lasern mit einer weiteren Behandlung kombiniert.

Lassen sich Feigwarzen vereisen?

Ja, Feigwarzen zu vereisen ist eine der gängigsten Methoden der Behandlung.

Der Arzt kann die Feigwarzen mit flüssigem Stickstoff vereisen. Durch den minimal invasiven Eingriff können die meisten Warzen sicher entfernt werden. Die Therapie ist einfach anzuwenden und wird vom Arzt in wöchentlichen Abständen wiederholt. Bei etwa drei Viertel der Betroffenen hilft die Kryotherapie.

Ist eine Operation bei Feigwarzen sinnvoll?

Vor allem bei großen Feigwarzen kann es durchaus sinnvoll sein, sie operativ zu entfernen. Die Feigwarzen OP mit Laser oder Skalpell ist dank einer lokalen Betäubung weitgehend schmerzfrei, kann jedoch Narben verursachen. Kleinere Warzen können auch allein mit lokal anzuwendenden Wirkstoffen (Salben, Cremes, Lösungen) erfolgreich behandelt werden.

Kann man Feigwarzen ausdrücken?

Nein, man kann Feigwarzen nicht ausdrücken und sollte es auch keinesfalls versuchen, da dies Infektionen und Narbenbildung verursachen kann. Eine Feigwarzen Behandlung sollte immer durch den Arzt erfolgen.

Gehen Feigwarzen von alleine weg?

Ja, bei ungefähr einem Drittel aller Fälle gehen Feigwarzen ohne Behandlung, also von alleine, weg. Dies geschieht häufig jedoch erst nach vielen Monaten.

Es ist unmöglich, vorauszusagen, ob die Feigwarzen von alleine weggehen werden. Deshalb bietet ein Arztbesuch, der baldmöglichst nach Entdeckung der Symptome erfolgt, die besten Therapiechancen.

So funktioniert unser Service
Wählen Sie
ein Medikament
Füllen Sie den
medizinischen Fragebogen aus
Rezeptausstellung
Lieferung am
nächsten Tag
Kostenfreier Versand