Foster

Foster Dosieraerosol inklusive online Rezept vom Arzt

  • Foster
  • Foster
 

Foster Spray nutzt die aktiven Wirkstoffe Beclometason und Formoterol zur Behandlung von Asthma Bronchiale. Foster Spray kann als Dosieraerosol auf euroClinix online bestellt werden, da wir über unsere qualifizierten Partnerärzte eine Online-Konsultation mit Rezeptausstellung anbieten können. Wird die Behandlung autorisiert, verschickt unsere Versandapotheke das bestellte Medikament noch am gleichen Tag per UPS Expressversand.

  • Online-Behandlung & Rezeptausstellung durch unsere Ärzte
  • Expresslieferung am nächsten Werktag inklusive
  • Foster Dosieraersol eignet sich zur Behandlung schweren Asthmas
Dieses Produkt ist derzeit nicht auf Lager. Wir gehen davon aus, dass das gewünschte Medikament in Kürze wieder verfügbar sein wird. Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, damit wir Sie informieren können, sobald dieses Medikament wieder verfügbar ist.

Was ist Foster Spray?

Foster Spray ist ein rezeptpflichtiges Dosieraerosol, das bei der Behandlung von Asthma Bronchiale oder chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) bei erwachsenen Personen Einsatz findet. Dies gilt insbesondere für Asthmapatienten, deren Beschwerden sich durch inhalative Kortikosteroide alleine und kurzwirksame Bronchodilatatoren nicht (ausreichend) verbessern lassen. Das Medikament eignet sich nicht zur Erstbehandlung von Asthma.

Foster Spray enthält die aktive Wirkstoffkombination Beclometason (ein Kortikosteroid) und Formoterol (aus der Wirkstoffgruppe der langwirksamen Bronchodilatatoren). Es ist seit 2006 auf dem Markt und in verschiedenen Dosierungen (100/6 oder 200/6 Mikrogramm Druckgasinhalation) erhältlich. Hersteller ist die Chiesi GmbH in Hamburg.

Wirkungsweise der aktiven Wirkstoffkombination

Das Foster Dosieraerosol enthält zwei aktive Wirkstoffe: Beclometason und Formoterol. Als Kortikosteroid hat Beclometason eine entzündungshemmende Wirkung. Es lindert die Reizung der Atemwege und Lunge und unterstützt sie dabei, abzuschwellen. Die verengten Atemwege werden auf diese Weise geweitet, was das Atmen deutlich erleichtert.

Asthma bronchiale

Formoterol ist ein langwirksamer Bronchodilatator aus der Gruppe der Beta-2-Antagonisten. Der Wirkstoff erleichtert das Atmen, indem er innerhalb von 1 bis 3 Minuten nach der Inhalation für eine Muskelentspannung in den Atemwegen sorgt. Eine Einzeldosis dieses Wirkstoffs hat eine Wirkdauer von durchschnittlich 12 Stunden.

Zusammen können die beiden Wirkstoffe die typischen Symptome von Asthma oder COPD verbessern: Die Kurzatmigkeit verringert sich, es treten weniger pfeifende Atemgeräusche und Hustenanfälle auf.

Klinische Studien zur Wirksamkeit

Im Vergleich zu der Anwendung von Beclometason alleine führte die Kombination mit Formoterol in klinischen Studien zu einer Verbesserung der Symptome und der Lungenfunktion. Außerdem verringerte sich die Zahl der akuten Krankheitsschübe.

In einer großen Vergleichsstudie mit über 1.700 Asthmapatienten stellte sich heraus, dass die Behandlung mit Foster als Erhaltungs- und Bedarfstherapie wirksamer ist als die Behandlung mit Foster als Erhaltungstherapie und einem anderen Wirkstoff (Salbutamol) als Bedarfsmedikament. So verlängerte die Anwendung von Foster als Erhaltungs- und Bedarfsmedikament die Zeit bis zum ersten Auftreten eines schweren Asthmaanfalls und verringerte insgesamt die Zahl gravierender Anfälle pro Jahr und Patient.

Ähnliche Ergebnisse zeigten mehrere Studien zur Anwendung von Foster Dosieraerosolspray bei COPD-Patienten.

Dosierung & Einnahme von Foster Spray

Die Höhe der Dosis hängt von mehreren Faktoren wie dem individuellen Gesundheitszustand der Patienten ab. Grundsätzlich sollte die Dosis so hoch sein, dass sich die Wirkstoffe positiv auf die Symptome auswirken können. Gleichzeitig sollte sie so niedrig sein, dass dieser Effekt gerade eben zu beobachten ist. Darüber hinaus hängt die Dosierung von der Art der Erkrankung ab, gegen die das Spray zum Einsatz kommen soll.

Dosierung bei Asthma

Im Rahmen der Asthmabehandlung kann das Spray grundsätzlich auf zweierlei Art zur Anwendung kommen: Entweder es wird täglich angewendet (Erhaltungstherapie) und bei Bedarf kommt noch ein separater Inhalator hinzu. Letzterer sollte stets griffbereit sein, falls es zu einer plötzlichen Verschlimmerung der Beschwerden oder einem akuten Asthmaanfall kommt. Für die tägliche Anwendung des Foster Sprays liegt die empfohlene Dosis hier bei zweimal pro Tag 1 bis 2 Inhalationen. Die Tagesdosis sollte 4 Inhalationen nicht überschreiten.

Alternativ ist es möglich, das Spray neben der täglichen Anwendung (Erhaltungstherapie) zusätzlich als Bedarfsmedikament einzusetzen. Bei einer solchen Anwendung als einzigen Inhalator lautet die Dosierungsempfehlung, jeweils 1 Inhalation am Morgen und am Abend durchzuführen. Bei einem akuten Asthmaanfall oder plötzlich auftretenden Beschwerden wird zunächst 1 Inhalation des Foster Sprays empfohlen. Nur wenn diese keine (oder nicht ausreichende) Linderung verschafft, sollten Patienten ein zweites Mal inhalieren. Höchstens sind 6 Bedarfsinhalationen an einem Tag empfohlen.

Dosierung bei COPD

Die Dosisempfehlung für erwachsene Patienten mit chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) lautet: jeweils 2 Inhalationen morgens und abends. Dies gilt ebenso für ältere Patienten, für die der Hersteller keine Anpassung der Dosierung vorsieht.

Unter- und Überdosierung, Einnahme vergessen

Unabhängig von dem Anwendungsgebiet sollte Patienten die Dosierung auf keinen Fall eigenständig verändern. Dies ist nur in Rücksprache mit dem behandelnden Arzt zu tun, selbst wenn die Wirkung nicht auszureichen scheint.

Bei Überdosierungen können unerwünschte Nebenwirkungen auftreten:

  • Kopfschmerzen
  • Herzrasen, Herzklopfen, Herzrhythmusstörungen, Auffälligkeiten im EKG
  • Übelkeit, Erbrechen
  • Zittern
  • Schläfrigkeit
  • veränderte Blutwerte (niedriger Kaliumspiegel, erhöhter Blutzucker)
  • vorübergehende Funktionsstörungen der Nebennieren

Wurde eine Inhalation vergessen, ist sie so schnell wie möglich nachzuholen - es sei denn, die nächste Dosis ist in Kürze fällig. Dann ist die vergessene Inhalation einfach auszulassen und mit der nächsten regulären Anwendung in normaler Dosierung fortzufahren.

Wie wird Foster Spray eingenommen?

Vor der Anwendung ist zu kontrollieren, ob das Mundstück frei von Fremdkörpern, Schmutz und Staub ist und diese gegebenenfalls zu entfernen. Die Einnahme beginnt mit einem langsamen und tiefen Ausatmen (nicht in den Inhalator hinein!). Dann ist das Mundstück des Inhalators mit den Lippen zu umschließen, der Kopf wird leicht in den Nacken geneigt.

Nun müssen die Patienten langsam und tief durch den Mund einatmen und dabei einen Sprühstoß auslösen, indem sie den Metallbehälter des Inhalators nach unten drücken. Sobald der Stoß ausgelöst wurde, ist so lange wie möglich (mindestens jedoch für 5 bis 10 Sekunden) die Luft anzuhalten. Erst danach ist der Inhalator aus dem Mund zu entfernen und es darf langsam durch die Nase ausgeatmet werden.

Es wird empfohlen, nach jeder Inhalation den Mund mit Wasser auszuspülen oder die Zähne zu putzen. Diese Maßnahmen verringern das Risiko einer Infektion mit Mund- und Rachenraum.

Achtung: Soll die Behandlung mit Foster Dosieraerosol beendet werden, ist es von Vorteil das Medikament "auszuschleichen". Das heißt, die Dosierung wird sukzessive verringert. Ein plötzlicher Abbruch der Behandlung ist nur bei dem Auftreten schwerer Nebenwirkungen angezeigt.

Nebenwirkungen von Foster Dosieraerosol

Wie alle Medikamente kann das Dosieraerosol Foster Spray Nebenwirkungen verursachen, die sich jedoch nicht bei allen Anwendern zeigen müssen. Vielmehr treten sie in unterschiedlicher Häufigkeit auf:

Sehr häufige und häufige Nebenwirkungen
  • Pilzinfektionen in Mund, Rachen & Speiseröhre
  • Kopfschmerzen
  • Heiserkeit
  • Rachenentzündung

Gelegentliche Nebenwirkungen
  • Herzrasen/ -klopfen, Herzrhythmusstörungen, Auffälligkeiten im EKG
  • Symptome der Grippe
  • vaginale Pilzinfektion
  • Asthma-Anfall
  • Übelkeit, Mundtrockenheit, Verdauungsbeschwerden, Durchfall
  • veränderter Geschmackssinn
  • Hautrötungen, Nesselausschlag
  • Schwitzen, Zittern, Ruhelosigkeit, Schwindel
  • Veränderung einiger Blutbestandteile (verringerter Kaliumwert, erhöhter Insulinwert/ Blutzucker, etc.)
  • Muskelschmerzen/ -krämpfe
  • bei COPD: Lungenentzündung
  • bei COPD: verringerter Cortisolgehalt im Blut

Seltene & sehr seltene Nebenwirkungen
  • Engegefühl in der Brust
  • Aussetzen des Herzschlags
  • Atembeschwerden
  • Anschwellen von Händen & Füßen
  • Nierenentzündung
  • Schwellungen der Haut & Schleimhaut

Kurzfristige und Langfristige Effekte

Inhalationsbehandlungen können grundsätzlich eine kurzfristige Verschlimmerung der Beschwerden zur Folge haben. Dies gilt ebenso für das Foster Spray. Wenn entsprechende Symptome auftreten, ist die Anwendung sofort zu beenden und ein Bedarfsinhalator einzusetzen. Eine schnelle Rücksprache mit dem Arzt ist dringend zu empfehlen.

Das Medikament kann zu positiven Ergebnissen in Dopingtests führen.

Vor allem die langfristige Anwendung des Foster Sprays kann zu bestimmten Nebenwirkungen führen. Hierzu gehören:

  • erhöhter Augeninnendruck (Glaukom)
  • grauer Star (Katarakt)
  • Funktionsstörungen der Nebennieren
  • verringerte Knochenmineraldichte
  • Ruhelosigkeit, Nervosität
  • Reizbarkeit
  • Schlafprobleme
  • Depressionen

Wechselwirkungen von Foster Spray

Es gibt Medikamente, welche die Wirksamkeit des Foster Sprays beeinflussen und umgekehrt. Manche schwächen seine Wirkung ab wie zum Beispiel Beta-Blocker.

Andere Arzneimittel verstärken die Wirkung des Foster Sprays. Dies ist zum Beispiel bei Theophyllin der Fall, einem Mittel, das ebenfalls zur Behandlung von Asthma eingesetzt wird.

Darüber hinaus gibt es Medikamente, die in Kombination mit dem Foster Spray Nebenwirkungen wie Herzrhythmusstörungen oder andere Herzprobleme hervorrufen können. Dies gilt unter anderem für bestimmte:

  • Allergiemittel (H1-Antihistaminika)
  • Antiarrhythmika (Chinidin, Disopyramid, Procainamid)
  • Parkinson-Mittel (Levodopa)
  • Psychopharmaka (MAO-Hemmer, Phenothiazine, trizyklische Antidepressiva)
  • Schilddrüsenhormone (Levothyroxin)

Außerdem leidet die Verträglichkeit des Medikaments bei der gleichzeitigen Einnahme von Alkohol und Oxytocin (Wehenhemmer).

Kontraindikationen zu Foster Spray

Bei einer vorliegenden Unverträglichkeit oder Allergie gegen einen der beiden Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile des Sprays, darf das Medikament nicht angewendet werden. Das gilt ebenso für Personen, die in Kürze wegen einer Operation eine Narkose erhalten. Je nachdem, welche Anästhesie geplant ist, sollte Foster Spray mindestens 12 Stunden vorher nicht mehr zum Einsatz kommen.

Aufgrund der bislang noch nicht ausreichenden Studienlage ist das Spray für Kinder und Jugendliche bis zum Alter von 18 Jahren nicht geeignet.

Grundsätzlich sollte Foster Dosieraerosol nicht angewendet werden, wenn sich die Asthmabeschwerden gerade verschlimmert haben oder wenn akut häufig Anfälle auftreten.

Darüber hinaus ist besondere Vorsicht gefragt, wenn Patienten an bestimmten Vorerkrankungen leiden. In diesen Fällen ist vor der Einnahme des Arzneimittels unbedingt Rücksprache mit dem Arzt zu halten, der im Einzelfall über die Anwendung entscheidet. Dies gilt vor allem bei Patienten mit:

  • Herzproblemen (zum Beispiel: Angina pectoris, koronare Herzkrankheit, Herzklappenerkrankungen, Herzrhythmusstörungen, kürzlich aufgetretenem Herzinfarkt)
  • Bluthochdruck
  • Verengung der Arterien (Arteriosklerose)
  • niedrigen Kaliumwerten im Blut
  • überaktiver Schilddrüse
  • Leber- oder Nierenerkrankung (zum Beispiel Nebennierenmark-Tumor)
  • Diabetes Mellitus
  • Pilzinfektion, viraler Infektion der Atemwege

Ebenfalls sorgfältig abzuwägen ist die Anwendung von Foster Spray bei Patienten, die sich aktuell wegen Lungentuberkulose (TB) in Behandlung befinden oder Alkohol meiden müssen. Für die Auswirkung des Medikaments auf das ungeborene Kind oder während der Stillzeit gibt es bislang noch nicht genügend klinischen Daten. Deshalb sollten schwangere und stillende Frauen vor der Anwendung ihren Arzt um Rat fragen.

Foster Spray online kaufen mit Rezept vom Arzt bei euroClinix

Foster Spray unterliegt laut Arzneimittelgesetz einer Rezeptpflicht und kann auf euroClinix inklusive ärztlichem Rezept erworben werden.

Kann ich Foster Spray ohne Rezept online kaufen?

Foster Spray ist verschreibungspflichtig und kann daher nicht ohne Rezept online gekauft werden. Anbieter, die eine rezeptfreie Bestellung verschreibungspflichtiger Asthma-Medikamente anbieten, handeln illegal. Die Qualität der Waren kann dabei nicht garantiert werden und vom Kauf ohne Online-Konsultation sollte abgesehen werden.

Wieso ist es möglich, Foster Dosieraerosol bei euroClinix ohne Rezept vom Hausarzt zu kaufen?

euroClinix bietet Ihnen die Möglichkeit, über einen medizinischen Fragebogen ein Rezept von einem unserer qualifizierten Partnerärzte zu erhalten. Dabei werden Ihre Daten durch den Arzt geprüft und bei Eignung eine Behandlung autorisiert. Das elektronisch erstellte Rezept wird direkt an unsere Versandapotheke weitergeleitet und von dort in diskreter Verpackung an Sie geschickt. Hat der Arzt Bedenken bei der Verschreibung eines Medikaments, wird die Rezeptausstellung verweigert und einer unserer Kundenservice Mitarbeiter wird sich mit Ihnen in Kontakt setzen.

Ist es sicher, Foster Spray online zu bestellen?

euroClinix garantiert, dass Ihre medizinischen und persönlichen Daten beim Online-Medikamentenkauf durch SSL-Verschlüsselung geschützt sind und niemals an Dritte weitergegeben werden. Wir arbeiten mit bei der britischen Medizinbehörde (GMC) registrierten Ärzten und unsere Apotheke ist Teil des britischen Apothekerverbands (GPhC). Wir versenden ausschließlich Originalware.

Quellen:

Medikament-Eckdaten
Medikament-Eckdaten
Markenname: Foster Spray
Aktiver Wirkstoff: Beclometason und Formoterol
Hersteller: Chiesi GmbH
Beschreibung: Foster wird zur Behandlung von COPD (Chronisch obstruktive Lungenerkrankung) und Asthma bronchiale eingesetzt.
Rezeptpflicht: rezeptpflichtig
Einnahme/Anwendung: Über Inhalator
Darreichungsform: Aerosolgerät
Dosierung: 100mcg, 200mcg
Anwendbarkeit: Erwachsene Frauen und Männer, die unter Asthma bronchiale oder chronisch obstruktiver bronchialer Erkrankung (COPD) leiden, können Foster einnehmen.
Anwendungshinweise: Foster Spray kann immer dann verwendet werden, wenn eine Kombination aus einem Glukokortikoid und einem Beta-2-Sympathomimetikum nötig ist.
Wirkstoffklasse: Glucocorticoid und β2-Sympathomimetika
Bei Alkoholkonsum: Nicht relevant
In der Stillzeit: Nur nach Rücksprache mit dem Arzt
Bei Schwangerschaft: Nur nach Rücksprache mit dem Arzt
Foster Packungsbeilage herunterladen
Wie wir arbeiten
Wählen Sie Ihr
Medikament
Füllen Sie das
medizinische Formular aus
Der Arzt stellt
ein Rezept aus
Das Arzneimittel wird
von unserer Apotheke versandt
Kostenfreier Versand
Service Bewertung
Rating
Hervorragend
5 4.7
3,837 Service Bewertungen
Produkt Bewertung
Das schätzen unsere Patienten an uns
  • Erstklassige und kostenlose Patientenberatung

    Erreichbar: Mo-Fr 09:00 - 18:30 Uhr
  • Keine versteckten Gebühren

    Alle Preise enthalten Lieferung & Rezeptausstellung
  • Gratis Expresslieferung

    Zustellung am nächsten Werktag für alle Bestellungen vor 17:30 Uhr
Foster Alternativen