COVID-19 Update: Zurzeit nehmen wir Bestellungen wie gewohnt auf.
Mobilnummer Live Chat
Kundenservice jetzt erreichbar: Mo.-Fr. 9:00-18:00
  • Privater & vertraulicher Service
  • Deutsche Original-Medikamente
  • Transparenter Preis
  • Schnelle Lieferung
Startseite / Vorzeitiger Samenerguss / Was hilft gegen vorzeitigen Samenerguss?

Was hilft gegen vorzeitigen Samenerguss?


Paar leidet unter sexuellen Problemen auf dem Bett

Hoppla! Gings schon wieder zu schnell?

Vorzeitiger Samenerguss bezeichnet eine Störung, bei der ein Mann zum Orgasmus kommt und ejakuliert, bevor er es möchte. Wir alle wissen, dass wenn man beim Sex zu früh kommt, die Partnerin nicht wirklich beeindruckt sein wird, aber obwohl es peinlich sein kann, werden die meisten Männer so etwas mindestens einmal im Leben erleben. Schätzungsweise leiden bis zu 30% der Männer weltweit am gleichen Problem. Es wird jedoch nur dann zu einem medizinischen Problem, wenn es häufig genug auftritt, um Ihr Sexualleben negativ zu beeinflussen.

Es gibt zwei Arten vorzeitiger Ejakulation: primäre und sekundäre. Die primäre Form hält in der Regel lebenslänglich und beginnt mit Ihren ersten sexuellen Erfahrungen. Er ist in der Regel auf psychologische Faktoren wie Trauma oder negative Einstellungen zum Sex zurückzuführen. Die sekundäre Form ist eher vorübergehend und entwickelt sich normalerweise später im Leben erst. Die Ursachen für die sekundäre Form können sich variieren, von Beziehungsproblemen bis zu körperlichen Ursachen wie Diabetes oder Bluthochdruck. Beide Arten erfordern möglicherweise irgendwann eine medizinische Behandlung.

Was zählt also als "vorzeitig"?

Obwohl einige Männer möglicherweise den Druck verspüren, länger durchhalten zu müssen, ergab eine Studie mit 500 Paaren, dass die durchschnittliche Zeit bis zur Ejakulation nur 5 Minuten und 40 Sekunden beträgt. Im Allgemeinen wird ein vorzeitiger Samenerguss als Geschlechtsverkehr eingestuft, der weniger als ein bis zwei Minuten anhält. Der „richtige Zeitpunkt“ ist jedoch komplett subjektiv. Wenn Sie das Gefühl haben, nicht genügend Kontrolle über Ihre Ejakulation zu haben, gibt es viele verschiedene Methoden, mit denen Sie länger im Bett aktiv bleiben und Ihre sexuelle Leistungsfähigkeit verbessern können.

Die Stop-Start Technik

Die Stop-Start-Technik ist eine einfache Methode, die beim Geschlechtsverkehr oder beim Masturbieren angewendet werden kann. Hören Sie kurz vor der Ejakulation auf den Penis zu stimulieren, und beginnen Sie erst wieder, wenn das Erregungslevel nachlässt. Sie können dies so oft wiederholen, wie Sie möchten. Auf diese Weise können Sie die Kontrolle wiedererlangen und die Zeit bis zum Orgasmus verlängern.

Sie können diese Technik auch einige Male pro Woche alleine üben und sich selbst fast bis zum Orgasmus bringen, bevor Sie die Erregung einige Male wieder senken lassen. Dies kann Ihnen mehr Kontrolle und ein besseres Verständnis darüber geben, wie sich verschiedene Phasen des Erregungsprozesses anfühlen.

Die Squeeze-Technik

Diese Methode ähnelt der Stop-Start-Technik. Wenn Sie während des Geschlechtsverkehrs das Gefühl haben, kurz vor der Ejakulation zu stehen, können Sie oder Ihr Partner den Kopf des Penis etwa 30 Sekunden lang drücken oder bis Sie nicht mehr den Drang zu ejakulieren verspüren. Daumen und Zeigefinger sollten an der Stelle drücken, an der der Kopf auf den Penisschaft trifft. Dies hemmt den Ejakulationsreflex und senkt Ihr Erregungsniveau. Wie bei der Stop-Start-Technik können Sie diesen Vorgang nach Bedarf wiederholen, um die Routine zu verlängern.

Sowohl die Stop-Start- als auch die Squeeze-Technik können Ihnen dabei helfen zu erkennen, wie sich unterschiedliche Erregungsstufen anfühlen, sodass Sie die Ejakulation leichter verzögern können.

Kondome

Mann öffnet Kondom

Obwohl das bescheidene Kondom seit Langem verspottet wird, weil es die Empfindlichkeit verringert, kann dies bei vorzeitigem Samenerguss von Vorteil sein. Noch besser - dickere, spezialisierte Kondome sind erhältlich, um die Empfindlichkeit besser zu verringern und die Zeit bis zum Orgasmus zu verlängern. Einige können sogar Benzocain oder Lidocain enthalten, um den Penisbereich zu betäuben, was den Orgasmus weiter verzögert. Sie bieten auch den Vorteil, Sie vor Geschlechtskrankheiten zu schützen.

Beckenbodenübungen

Schwache Muskeln können auch zu vorzeitigem Samenerguss führen - aber Sie müssen nicht ins Fitnessstudio gehen, um Ihre Muskeln zu trainieren! Ihr Beckenboden besteht aus einer Gruppe von Muskeln, die sich von Ihrem Schambein bis zu Ihrem Steißbein erstrecken und Ihre Blase und Ihren Darm stützen. Wenn Sie einen schwachen Beckenboden haben, können einfache Übungen helfen, diese zu stärken und Ihre sexuelle Leistung zu verbessern.

Um Ihre Beckenbodenmuskulatur zu finden, ziehen Sie Ihre Muskeln zusammen, als ob Sie versuchen würden, beim Wasserlassen zu stoppen. Beckenbodenübungen, auch Kegels genannt, werden durch Kontraktion dieser Muskeln durchgeführt. Sie können dies im Stehen, Sitzen oder Liegen tun, je nachdem, was sich für Sie am einfachsten anfühlt.

So führen Sie Beckenbodenübungen durch:

  1. Kontrahieren Sie Ihre Beckenbodenmuskulatur
  2. Halten Sie für schnelle Kegel die Spannung für eine Sekunde und entspannen Sie sich eine Sekunde lang.
  3. Halten Sie für langsamen Kegel die Spannung fünf Sekunden lang und entspannen Sie sich für weitere fünf Sekunden.
  4. Wiederholen Sie dies so oft, wie Sie möchten - Sie können anfangs mit zehn Runden beginnen und können dann im Laufe der Zeit die Länge und Anzahl der Wiederholungen erhöhen.

Diese Übungen können überall und jederzeit durchgeführt werden. Wenn Sie jedoch eine regelmäßige Zeit und einen Ort zum Üben einplanen, z. B. beim Duschen, nach dem Aufwachen oder vor dem Schlafengehen, kann das Ihnen dabei helfen, sich an die Übungen zu erinnern.

Psychologische Beratung

Paar in Therapie

Wenn psychische Ursachen wie Stress oder Beziehungsprobleme die Ursache sind, können Sie von einem Therapeuten profitieren. Spannungen in der Beziehung sind im Schlafzimmer zu spüren und können Ihre Leistungsfähigkeit beeinträchtigen. Klar über diese Themen zu sprechen kann Ihre sexuellen Probleme reduzieren. Vorzeitiger Samenerguss kann auch ein zyklisches Problem sein. Wenn es bereits ein- oder zweimal passiert ist, kann es zur Leistungsangst kommen, dass es wieder geschieht.

Eine spezialisierte Therapie wie die Sexualtherapie ist ebenfalls eine gute Option. Sexualtherapeuten sind auf die Behandlung sexueller Funktionsstörungen spezialisiert und können Sie über verschiedene Behandlungsmethoden informieren.

Topische (lokale) Behandlungen

Topische Cremes und Sprays können auch verwendet werden, um die Ejakulation zu verzögern. Einige sind rezeptfrei erhältlich, während andere wie Emla-Creme nur auf Rezept erhältlich sind. Diese verwenden Anästhetika wie Lidocain oder Prilocain, um den Bereich zu betäuben, die Empfindlichkeit zu verringern und die Ejakulation zu verzögern.

Sie können die Creme etwa 20 Minuten vor der sexuellen Aktivität auf den Kopf des Penis auftragen. Achten Sie darauf, sie vor dem direkten Geschlechtsverkehr abzuwaschen, um Irritationen und Reizungen Ihres Partners zu vermeiden.

Selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI)

Mann nimmt Antidepressiva gegen vorzeitigen Samenerguss

Selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRIs) sind eine Klasse von Antidepressiva, die zur Behandlung von Angstzuständen und Depressionen eingesetzt werden. Eine häufige Nebenwirkung ist jedoch ein verzögerter Orgasmus. Paroxetin, Sertralin und Fluoxetin sind Antidepressiva, die zu diesem Zweck verschrieben werden, obwohl sie normalerweise einige Wochen benötigen, um wirksam zu werden.

Dapoxetin, ein weiteres Antidepressivum, wurde speziell zur Behandlung von vorzeitigem Samenerguss entwickelt. Es wirkt schneller als die anderen SSRIs, und Sie können es 1-3 Stunden vor dem Geschlechtsverkehr einnehmen. Die meisten Männer stellen fest, dass sie mit diesem Medikament zwei- bis dreimal länger durchhalten können als gewöhnlich. Dapoxetin kann unter dem Markennamen Priligy erworben werden.

Phosphodiesterase-5-Hemmer (PDE-5-Hemmer)

Obwohl sie normalerweise zur Behandlung von erektiler Dysfunktion (Impotenz) verwendet werden, können PDE-5-Hemmer auch beim vorzeitigen Samenerguss helfen. Zu den verschriebenen Medikamenten gehören Sildenafil (Viagra) und Tadalafil (Cialis ). PDE-5-Hemmer können in Kombination mit einer SSRI-Behandlung besser wirken.

Aktuelle Richtlinien empfehlen, zuerst die Impotenz bei Männern zu behandeln, die sowohl an vorzeitigen Samenerguss als auch Impotenz leiden. Diese Empfehlung ist nicht wissenschaftlich bewiesen und es liegen nur begrenzte Daten zur Wirksamkeit und Sicherheit der Dapoxetin/Sildenafil-Kombinationstherapie für diese Patienten vor.

Sonstige Techniken

Darüber hinaus gibt es andere Möglichkeiten, mit der Sie Ihre Leistung verbessern können, z. B. durchs langsamer werden, Pausen einzulegen, Atemtechniken zu verwenden oder sich sogar abzulenken. Wenn Sie an etwas Langweiliges denken oder tief ausatmen, bevor Sie das Gefühl haben, Ihren Höhepunkt zu erreichen, kann dies die Ejakulation verzögern.

Viele Männer finden, dass das Masturbieren vor dem Sex helfen kann, den Orgasmus zu verzögern. Es wird angenommen, dass dies an der Zeitspanne nach dem Orgasmus liegt, in der es vielen Männern möglicherweise schwer fällt, wieder zum Orgasmus zu kommen, was als Refraktärzeit bezeichnet wird. Obwohl es derzeit nicht viele Beweise gibt, die diese Technik unterstützen, handelt es sich um eine risikofreie Methode, die Sie jederzeit ausprobieren können.

Wenn Ihre Symptome auch durch diese Methoden bestehen bleiben, sollten Sie mit Ihrem Hausarzt oder einem Urologen sprechen, um andere Erkrankungen auszuschließen. Bestimmte Erkrankungen wie Schilddrüsenerkrankungen oder eine vergrößerte Prostata können ebenfalls zu Ejakulationsproblemen führen. Wenn Ihr vorzeitiger Samenerguss durch eine Krankheit verursacht wird, muss die Grundursache behoben werden, bevor andere Behandlungen angewendet werden können.

Fazit

Glückliches Paar liegt gemeinsam im Bett

Vor allem ist es wichtig, offen und ehrlich mit Ihrem Partner zu kommunizieren. Wenn Sie in Ihrer Beziehung kommunizieren und verschiedene Methoden ausprobieren, können Sie sowohl Ihre Beziehung als auch Ihr Sexualleben verbessern.

Sie können hier mehr über vorzeitigen Samenerguss und Behandlungen erfahren

  • Arzneimittel
    auswählen

  • Medizinischen
    Fragebogen ausfüllen

  • Der Arzt stellt
    Ihr Rezept aus

  • Apotheke versendet
    Ihr Medikament