• Inkl. Rezeptausstellung
  • Deutsche Original-Medikamente
  • Transparenter Preis
  • Lieferung ohne zusätzliche Gebühren
Startseite / Allergischer Schnupfen (Heuschnupfen) / Welches Heuschnupfenmittel ist für welches Symptom geeignet?

Welches Heuschnupfenmittel ist für welches Symptom geeignet?

So finden Sie das beste Heuschnupfenmittel

Wenn Sie unter Heuschnupfen (auch Pollenallergie genannt) leiden, können die Frühlings- und Sommermonate für Sie eine Herausforderung darstellen. Doch glücklicherweise stehen viele Heuschnupfen-Behandlungen zur Verfügung, die Sie ausprobieren können.

Es sind viele Heuschnupfenmittel für alle Arten von Heuschnupfen-Symptomen erhältlich. Die beste Entscheidung zu fällen kann daher manchmal eine Herausforderung darstellen.

Alter Mann liegt im Bett und schnäuzt sich mit Heuschnupfenmittel im Vordergrund die Nase.

In diesem Artikel stellen wir die verfügbaren Heuschnupfenmittel vor. So können Sie die beste Behandlung auswählen und Ihre Heuschnupfen-Beschwerden vom Leib halten.

Kann ich Pollenallergie dauerhaft loswerden?

Leider existiert keine Heilung für Heuschnupfen. Wenn Sie darunter leiden, werden Sie es wahrscheinlich immer wieder für den Rest Ihres Lebens haben. Doch glücklicherweise sind die Symptome mithilfe von Heuschnupfen-Behandlungen unter Kontrolle zu kriegen.

Der beste Weg, um Heuschnupfen-Symptome unter Kontrolle zu bekommen, ist die Einnahme von Antihistaminika.

Bei der Pollenallergie reagiert der Körper allergisch auf etwas in der Luft, wie z.B. Pollen oder Staub. Dabei produziert Ihr Körper eine Chemikalie namens Histamin. Dadurch reagiert Ihr Immunsystem.

Antihistaminika gehören zu Arten von Medikamenten, die bei der Linderung von allergischen Beschwerden helfen. Ihre Wirkung entfaltet sich, indem die Produktion von Histaminen unterbrochen wird. Antihistaminika sind in unterschiedlichen Darreichungsformen erhältlich, wie z.B. in flüssiger Form, als Tabletten und als Kapseln.

Sie können auch Heuschnupfen-Behandlungen für bestimmte Symptome erhalten. Wenn Ihre Hauptbeschwerden beispielsweise tränende oder juckende Augen sind, können Augentropfen die geeignete Lösung für Sie sein.

Antihistaminika zur oralen Einnahme

Antihistaminika zur oralen Einnahme gehören zur häufigsten Behandlung gegen Heuschnupfen. Falls Sie unter mehreren Heuschnupfen-Symptomen leiden, stellt diese Methode die beste Option dar. Denn Sie müssen nur ein Medikament einnehmen.

Sie können das Antihistaminikum schlucken, wenn Symptome auftreten. Oder aber, Sie nehmen es als Vorbeugung ein, wenn die Pollenbelastung stark ist.

Die Einnahme kann dazu führen, dass die Reaktion nicht so schlimm wird und nicht lange anhält. Es kann das Auftreten der Reaktion auch ganz aufhalten.

Es existieren sowohl rezeptpflichtige als auch rezeptfreie Heuschnupfenmittel.

Rezeptfrei Rezeptpflichtig
  • Loratadin (Clarityn)
  • Cetirizin (Zyrtec)
  • Chlorphenamin (Piriton)
  • Diphenhydramin (Benadryl)

Wenn Sie milde Symptome haben, können Sie rezeptfreie Arzneimittel ausprobieren.

Doch wenn Sie starke Symptome haben, benötigen Sie ein Rezept. Einige starke Antihistaminika können Sie schläfrig machen. Daher sollten Sie vielleicht auf die Einnahme verzichten, wenn Sie tagsüber viel zu tun haben.

Nasenspray und Nasentropfen

Bei einer verstopften, juckenden oder laufenden Nase kann ein Heuschnupfen-Nasenspray oder Nasentropfen die Lösung sein.

Junge Frau verwendet ein Nasenspray gegen allergischen Schnupfen.

Je nach Schweregrad sind unterschiedliche Heuschnupfen-Behandlungen verfügbar.

Abschwellendes Nasenspray

In den meisten Fällen kann ein abschwellendes Nasenspray bei Allergie verwendet werden, das rezeptfrei erhältlich ist. Auch wenn sie hauptsächlich bei Erkältungen und Grippe eingesetzt werden, sind sie auch bei Heuschnupfen-Symptomen effektiv.

  • Oxymetazolin ist ein Inhaltsstoff, der häufig in rezeptfreien Nasensprays und Nasentropfen zu finden ist. Beachten Sie jedoch, dass Sie es nicht länger als eine Woche verwenden dürfen. Denn sonst können sich Ihre Symptome verschlimmern.
  • Phenylephrin und Pseudoephedrin sind in vielen rezeptfreien Mitteln enthalten.
  • Olbas Öl ist ein pflanzliches Mittel. Es besteht aus ätherischen Ölen und ist in Sprays und Tropfen zu finden.
  • Sprays und Spülungen aus Kochsalzlösung sind auch gute natürliche Methoden gegen eine verstopfte Nase.

Steroide

Sie können sich bei schweren Symptomen ein Nasenspray mit Corticoid oder Nasentropfen mit Corticoid ärztlich verschreiben lassen. Diese Medikamente wirken, indem sie auf die Entzündung in den Nasengängen abzielen. Dadurch werden Symptome gelindert.

Zu den Steroiden, die am häufigsten verschrieben werden, gehören:

  • Avamys
  • Beclometason
  • Mometason (Nasonex)

Steroide sind nicht für jede Person geeignet. Sie dürfen Steroide nur dann verwenden, wenn Ihre Ärztin oder Ihr Arzt Ihnen dazu geraten hat.

Augentropfen

Wenn Ihre Hauptsymptome von Heuschnupfen juckende, rote oder tränende Augen sind, stellen Augentropfen die beste Behandlung dar.

Junge Frau verwendet Augentropfen.

Die am häufigsten verwendeten Augentropfen enthalten den Wirkstoff Natrium cromoglicat. Es wirkt ähnlich wie Antihistaminika: Die Produktion von Histaminen wird gestoppt und eine Reaktion verhindert. Zudem werden andere chemische Reaktionen vorgebeugt, die Entzündungen und Beschwerden verursachen.

Augentropfen sind in Apotheken leicht zu erwerben. Fragen Sie einfach Ihre Apothekerin oder Ihren Apotheker in Ihrer Nähe.

Anti-Juckreiz Creme

Ein weiteres häufiges Symptom der allergischen Rhinitis ist Nesselsucht. Bei Nesselsucht kommt es zu einem fleckigen, juckenden roten Hautausschlag.

Nahaufnahme einer Person, die Creme auf ihren Hautausschlag aufträgt.

Sie können Anti-Juckreiz Cremes verwenden, die bei Nesselsucht helfen. Dadurch werden Juckreiz, Entzündungen und Rötungen gelindert, die nach dem Kontakt mit einem Allergen entstehen.

Es gibt verschiedene Cremes, die für Nesselsucht infrage kommen:

  • Rezeptfreie Cremes gegen Juckreiz, die Inhaltsstoffe wie Crotamiton enthalten.
  • Cremes mit Antihistaminika stoppen den Juckreiz und zielen auf die Histamine ab. Sie finden auch bei Insektenstichen Anwendung.
  • Hydrocortison ist ein mildes Steroid, das Entzündungen und Juckreiz verringert. Viele Produkte enthalten Inhaltsstoffe wie Crotamiton und Hydrocortison, die bei Juckreiz helfen. Sie müssen sich in einer Apotheke beraten lassen, bevor Sie ein Steroid benutzen.

Allergie-Immuntherapie

Wenn Sie an Heuschnupfen oder einer anderen schweren Allergie leiden, kommen Sie möglicherweise für eine Immuntherapie infrage. Dabei ist das Ziel, allmählich eine Toleranz auf das Allergen (z.B. Pollen) zu entwickeln. Bei erfolgreicher Behandlung hört Ihr Immunsystem auf, das Allergen fälschlicherweise zu bekämpfen und eine Reaktion bleibt aus.

Beratung zwischen Ärztin und Patientin.

Am häufigsten werden Spritzen verwendet. In regelmäßigen Abständen wird Ihnen der gereinigte Allergenextrakt injiziert.

Alternativ kann Ihnen eine sublinguale Immuntherapie (Slit) empfohlen werden. Dabei handelt es sich um eine Tablette, Tropfen oder ein Spray, das unter der Zunge eingesetzt wird. Es wird häufig verwendet, um in der Luft befindliche Allergene wie Pollen unter Kontrolle zu halten.

Da es eine spezielle Behandlung ist, ist es teuer und zeitaufwendig. Daher wird es nur Personen empfohlen, die unter einer schweren Allergie leiden. Dazu zählen:

  • Reaktionen auf Insektenstiche oder Bienenstiche, die lebensbedrohlich sind
  • Schwere Pollenallergie, bei der Behandlungen keine Wirkung gezeigt haben
  • Schwere Allergien auf Tiere

Wenn Sie Asthma haben, kommen Sie für diese Behandlungsart möglicherweise infrage. Es hängt davon ab, um welches Allergen es sich handelt. Personen mit milden oder mehreren Allergien bzw. Neurodermitis sind dafür nicht geeignet.

Vergleichstabelle für Heuschnupfenmittel

Behandlung Beispiele Wie wirkt es? Für wen ist es geeignet?
Antihistaminika zur oralen Einnahme Cetirizin (Zyrtec) oder Telfast (Fexofenadin) Zielt auf die chemische Reaktion ab, die Symptome hervorruft. Personen, die leichte oder mittelschwere Heuschnupfen-Symptome vorbeugen oder behandeln möchten.
Nasenspray und Nasentropfen Abschwellendes Mittel oder Steroid Spray (z.B. Fluticason) Bekommt die verstopfte Nase frei und verringert Entzündungen in den Nasengängen. Menschen, die besonders mit Heuschnupfen-Symptomen, die Ihre Nase betreffen, zu kämpfen haben.
Augentropfen Natrium cromoglicat Zielt auf die chemische Reaktion ab, die Allergiesymptome verursacht. Personen, die besonders mit juckenden oder tränenden Augen zu kämpfen haben.
Cremes gegen Juckreiz Antihistaminika oder Steroid-Cremes Reduziert Juckreiz, Rötungen und Schwellungen. Zielt auf Chemikalien ab, die eine Reaktion auslösen. Menschen, die eine topische Behandlung gegen Nesselsucht benötigen.
Hyposensibilisierung Immuntherapie Injektionen oder sublinguale Hyposensibilisierung Kleine Dosen des Allergens werden Ihnen verabreicht (mit der Zeit wird die Dosis erhöht). Dadurch gewöhnt sich Ihr Immunsystem allmählich an die Allergieauslöser. Personen, die unter Allergien leiden, die schwerwiegend oder lebensbedrohlich sind und herkömmliche Behandlungen nicht ausreichen.

Wie kann ich Heuschnupfen umgehend stoppen?

Leider gibt es keine Behandlung, die bei Einnahme Heuschnupfen-Symptome sofort stoppt. Für gewöhnlich dauert es ungefähr 30 Minuten bis zu einer Stunde, bis die Behandlung anschlägt.

Sie können aber Symptome verhindern, indem Sie das Heuschnupfenmittel vorbeugend anwenden. Beispielsweise können Sie Heuschnupfen-Tabletten einnehmen, wenn viele Pollen in der Luft sind.

Die Einnahme im Vorfeld beugt vor, dass Ihr Körper allergisch reagiert.

Bereiten Sie sich auf die Pollensaison vor

Bestellen Sie Ihre
Behandlungen online

Antihistaminika können einfach online bestellt werden. Kaufen Sie Ihr rezeptpflichtiges Heuschnupfenmittel online bei euroClinix.

Medizinisch geprüft durch Dr. Anand Abbot MRCGP Verfasst von unserem Redaktionsteam Zuletzt geprüft am 06-09-2023
Heuschnupfen

Unser Service - nur auf euroClinix
  • Privater & vertraulicher ServiceDiskrete Verpackung und verschlüsselte Daten
  • Original MarkenarzneimittelVon in der EU registrierten Apotheken
  • Online Rezeptausstellungvertraulicher Service von registrierten Ärzten
  • Keine versteckten KostenGratis Expresslieferung am folgenden Werktag wenn Ihre Bestellung vor 17:30 eingeht

Mehr lesen

Nase verstopft: Was tun?

Nase verstopft: Was tun?

Geprüft von Dr. Anand Abbot
Heuschnupfen Symptome

Heuschnupfen Symptome

Geprüft von Dr. Anand Abbot
  • Arzneimittel
    auswählen

  • Medizinischen
    Fragebogen ausfüllen

  • Der Arzt stellt
    Ihr Rezept aus

  • Lieferung ohne
    zusätzliche Gebühren