Der euroClinix Gesundheitsblog Alles für Ihre Gesundheit

4 Tipps gegen Herbstdepressionen

Posted in: Gesundheits News 01 September, 2014

Jetzt, wo die Tage immer kürzer werden und Sie morgens im Dunkeln zur Arbeit gehen und abends im Dunkeln wieder zurückkommen, fällt es vielen schwer, so gut gelaunt und ausgeglichen wie in den Sommermonaten zu sein.

Dabei ist es gar nicht so schwierig, auch in den Wintermonaten nicht depressiv zu sein. Mit den folgenden Tipps gelingt es Ihnen, nicht in den Herbst-Blues zu fallen:

1. Viel Schlaf

Wissenschaftler betonen immer wieder, dass 7-9 Stunden Schlaf pro Nacht ideal für den menschlichen Körper seien. Ausreichend viel Schlaf hilft nicht nur beim Abnehmen, es fördert auch die Konzentrationsfähigkeit und unterstützt das Immunsystem und bewirkt, dass der Körper nicht so anfällig für eine Grippe ist.

2. Viel Licht

In den Sommermonaten bekommen wir oft gar nicht mit, wie lange wir uns tatsächlich im Tageslicht aufhalten. Sobald der Herbst dann aber eintritt und die Uhren umgestellt werden, verlassen wir oft schon vor dem Sonnenaufgang das Haus und kehren nach Sonnenuntergang wieder.

Studien haben ergeben, dass Menschen mindestens eine Stunde natürliches Licht pro Tag brauchen, dabei hilft auch das Licht, welches bei bewölktem Wetter herrscht. Um diese Stunde gut zu nutzen, können Sie beispielsweise in Ihrer Mittagspause etwas spazieren gehen, oder am Wochenende einen Ausflug machen.

3. Gesunde Ernährung

Sie haben das vielleicht schon einmal selbst bemerkt: Nach Tagen, an denen Sie sich besonders ungesund ernährt haben, fühlen Sie sich oft schlapp am nächsten Tag, obwohl Sie vielleicht ausreichend geschlafen haben.

Der Schlüssel zu einem besseren Wohlbefinden und einer gesteigerten Fitness liegt in einer guten Ernährung. Natürlich müssen Sie deswegen nicht gleich auf Ihre Lieblingsschokolade oder all die leckeren Weihnachtsplätzchen verzichten, aber schauen Sie, dass Sie mindestens 5 Portionen (= je etwa eine Handvoll) Obst und Gemüse pro Tag essen. Dies geht relativ einfach, wenn Sie Ihren Tag mit einem Obstsalat und Haferflocken starten und zum Mittag beispielsweise Putenbrust mit Broccoli und Tomatensoße essen, abends könnte es zum Beispiel ein Salat sein, gerne auch in warm wenn Ihnen kalter Salat während dieser Jahreszeit zu unangenehm ist.

4. Viel Bewegung

Es muss nicht gleich ein Marathon sein, aber ein bisschen Bewegung (gerne auch an der frischen Luft) tut Ihrem Körper besonders während der dunklen Monate gut. Durch Bewegung werden Endorphine ausgeschüttet, die bewirken, dass Sie sich glücklich und ausgeglichen fühlen.

Suchen Sie sich am besten eine Sportart, die Ihnen besonders viel Spaß macht, beispielsweise Zumba oder Radfahren. Zur Entspannung nach einem besonders harten Tag eignet sich auch Yoga hervorragend.

Mit diesen Tipps sollte es Ihnen gelingen, leicht und unbeschwert durch die Wintermonate zu kommen.

Kommentar abschicken.
  • Ihr Name:*
  • E-Mail Adresse:
  • Ihr Kommentar:*
Weiterlesen
Entdecken Sie euroClinix Blog Kategorien
Entdecken Sie mehr

Gesundheit kennt kein Alter. Doch können wir uns der Tatsache nicht... Weiterlesen

Man weis bereits seit Längerem, dass bei Diabetes die Gefahr von... Weiterlesen

Die Überlebensrate bei Krebs-Diagnose steigt von Jahr zu Jahr. Die... Weiterlesen