Der euroClinix Gesundheitsblog Alles für Ihre Gesundheit

Sind Anti-Vaxxer schuld am Masern-Ausbruch?

Posted in: Gesundheits News 10 Februar, 2015

Seit Wochen ist eine bereits fast ausgerottete Krankheit wieder auf dem Vormarsch: die Masern. In Deutschland gab es bereits hunderte Ansteckungen und auch in den USA breitet sich die Krankheit aus. Viele fragen sich jetzt, wie es möglich ist, dass eine bereits ausgerottete Krankheit gegen diese es eine wirkungsvolle Impfung gibt wieder ausbrechen kann. Masern sind extrem ansteckend und verbreitet sich dadurch extrem schnell. Es reichen also wenige Kontakte aus um eine Epidemie auszulösen.

Die Überträger sind meist Menschen die nie gegen Masern geimpft wurden oder die Impfung nie aufgefrischt haben. Viele von Ihnen haben die Impfung bewusst abgelehnt. Besonders in den USA gibt es eine ganze Bewegung von Menschen, die jegliche Impfungen ablehnen. Sie nennen sich die "Anti-Vaxxer". Die Begründung für diese Ablehnung jeglicher Impfungen ist meist eine Mischung von Misstrauen und Verschwörungstheorien gegen Staat und Pharma-Branche. Die Impfungen seien lediglich eine überteuerte Geldmacherei der Pharmaindustrie, unterstützt von korrupten Politikern. Hinzu kommt der Irrglaube, dass Impfungen andere Krankheiten, wie Autismus auslösen können. Dieser Glaube kommt von einer einzigen Studie aus dem Jahre 1998, die bereits als komplett falsch zurückgenommen wurde. Die Verunsicherung wird noch von konservativen Politikern aus der Partei der Republikaner verstärkt, die das Thema populistisch ausnützen um Obamas Gesundheitsreform schlecht zu machen.

Sind die Anti-Vaxxer Schuld an der Masern-Epidemie?

Wenn alle Menschen gegen Masern geimpft wären, hätte die Krankheit in des westlichen Industriestaaten keine Chance, soviel steht fest. Deshalb galt die Krankheit auch bereits als ausgerottet. Die meisten Staaten bieten kostenlose Impfungen an, aber freiwillig. Der neue Ausbruch der Masern macht Forderungen laut verpflichtend zu impfen um die Masern, und auch weiter Volkskrankheiten, auszurotten. Die meisten Politiker lehnen dies ab, da ein erzwungener Eingriff in die Gesundheit eines Menschen gegen die Freiheit des menschen gehen würde. Sollte aber die Freiheit des einzelnen über dem Allgemeinwohl stehen? Dürfen Anti-Vaxxer die allgemeine Gesundheit gefährden? Diese Fragen werden mit der weiteren Ausbreitung der Masern immer vorrangiger werden.

Sollte man Eltern zwingen ihre Kinder zu impfen? Was ist Ihre Meinung dazu?

Kommentar abschicken.
  • Ihr Name:*
  • E-Mail Adresse:
  • Ihr Kommentar:*
Weiterlesen
Entdecken Sie euroClinix Blog Kategorien
Entdecken Sie mehr

Gesundheit kennt kein Alter. Doch können wir uns der Tatsache nicht... Weiterlesen

Man weis bereits seit Längerem, dass bei Diabetes die Gefahr von... Weiterlesen

Die Überlebensrate bei Krebs-Diagnose steigt von Jahr zu Jahr. Die... Weiterlesen