Der euroClinix Gesundheitsblog Alles für Ihre Gesundheit

Cholesterinsenkende Medikamente könnten gegen Viren helfen

Posted in: Gesundheits News 22 März, 2011
Viren könnten in Zukunft mit cholesterinsenkenden Medikamenten bekämpft werden. Zu diesem Schluss kommt eine Studie der Universität Edinburgh zum Zusammenhang zwischen Cholesterin und einer Vireninfektion.

Das internationale Forscherteam untersuchte das Verhalten des Immunsystems nach einer Infektion mit Viren. Viren benötigen Cholesterin zur Vermehrung im Körper. Die Forscher stellten fest, dass der Cholesterin-Stoffwechsel das Protein Interferon produziert, das zum einen das Immunsystem antreibt und zum anderen dafür sorgt, das die Cholesterinsynthese zurückgeht. Der Körper versucht den Viren den Boden zur Vermehrung zu entziehen, indemer den Cholesterinspiegel senkt.

Das wäre ein neuer Ansatz zur Bekämpfung von Virusinfektionen. Bisher werden Viren direkt angegriffen, jedoch führt das auch dazu, dass neue resistente Mutationen entstehen. Mit weiteren Forschungen hoffen die Wissenschaftler, Medikamente herstellen zu können, die den Cholesterinspiegel im Körper senken, um den Viren die Basis zur Vermehrung zu entziehen.

Ein zu hoher Cholesteringspiegel führt zur höheren Anfälligkeit für Infektionen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetis und weitere Erkrankungen. Die Ursache dafür liegt meist in einem ungesunden Lebensstil, wie zuviel und mangelnde Vielfalt der Ernährung, zuviel Alkohol und zuwenig Bewegung. Das Risiko einer Infektion mit Influenza kann dabei deutlich ansteigen.

Kommentar abschicken.
  • Ihr Name:*
  • E-Mail Adresse:
  • Ihr Kommentar:*
Weiterlesen
Entdecken Sie euroClinix Blog Kategorien
Entdecken Sie mehr

Gesundheit kennt kein Alter. Doch können wir uns der Tatsache nicht... Weiterlesen

Man weis bereits seit Längerem, dass bei Diabetes die Gefahr von... Weiterlesen

Die Überlebensrate bei Krebs-Diagnose steigt von Jahr zu Jahr. Die... Weiterlesen