Der euroClinix Gesundheitsblog Alles für Ihre Gesundheit

Gefälschte Medikamente – Was Sie wissen sollten

Posted in: Gesundheits News 19 November, 2012

Wir alle haben sie schon einmal in unseren Email-Postfächern gesehen: Werbung für Arzneimittel, die so günstig sind, dass viele betroffene Patienten gerne zugreifen. Was aber den meisten Menschen nicht bewusst ist: Diese “Medikamente” sind gefälscht. Nur so können sie für den unglaublich niedrigen Preis angeboten werden.

Was sind gefälschte Medikamente?

Gefälschte Medikamente sind schlicht und einfach Medikamente, die aussehen wie ein Original, aber nicht die gleichen Wirkstoffe enthalten und nicht von dem Original-Hersteller produziert wurden. Oft sind diese Medikamente sehr billig und Sie können beim genaueren Hinsehen kleine Makel erkennen, die bei den Originalen nicht vorhanden sind.

Was unterscheidet Fälschungen vom Original?

Fälschungen sehen oft aus wie echte Medikamente, jedenfalls von Weitem. Untersuchen Sie diese billigen Generika dann aber genauer, können Sie viele Unterschiede feststellen:

  • Andere Farbe
  • Keine Prägung auf der Tablette
  • Kein Logo auf der Packung
  • Unterschiedliche Anzahl von Tabletten in einem Blister
  • Andere Dosierungen des Wirkstoffes
  • Wirkstoff wird nicht namentlich genannt
  • Logo ist zwar vorhanden, sieht aber unscharf aus
  • Keine aufgedruckte Prüfnummer (Batch-Nummer) vorhanden
  • Händler spricht kein Deutsch
  • Kein seriöser Onlineshop
  • Verkäufer versendet sogenannte Spam-Emails

Selbstverständlich gibt es noch weitere Merkmale, allgemein gesagt kann man aber mit gesundem Menschenverstand gut erkennen, ob ein Medikament gefälscht ist oder nicht.

Wieso sind gefälschte Medikamente gefährlich?

Oft enthalten gefälschte Medikamente nicht genau den Wirkstoff, der auch in dem Original-Medikament enthalten ist und der das Original so wirksam macht. Viele Fälschungen enthalten Sägemehl, Backpulver, Kreide oder gefärbtes Wasser, die dem Patienten glücklicherweise nicht schaden.

Es ist allerdings auch schon vorgekommen, dass gesundheitsgefährdende Lösungsmittel in gefälschten Medikamente gefunden wurde. So geschehen 1996 in Haiti, dort wurde Kindern ein Hustensaft verabreicht, der das Lösungsmittel Diethylendlykol enthielt. 89 der behandelten Kinder starben dadurch.

Wie können Sie sich schützen?

Die europäische Union setzt verstärkt auf Grenzkontrollen, sodass gefälschte Medikamente sofort durch den Zoll, die Polizei oder Gesundheitsbehörde erkannt werden.

Daher gelangen nur sehr wenige gefälschte Medikamente direkt nach Deutschland.

Außerdem ist es immer gut, einen Anbieter, Hersteller oder einen Online-Shop kritisch zu bewerten. Hat dieser ein deutsches Kunden-Telefon, wird auf Ihre Emails geantwortet? Erhalten Sie Ihr Medikament zügig innerhalb weniger Tage? Sehen die Medikamente ungeöffnet und original aus? Hat jede Packung eine individuelle Batch-Nummer, mit der Sie das Medikament beim Hersteller überprüfen können?

Können Sie diese Fragen mit “ja” beantworten, handelt es sich bei Ihrem Medikament um ein Originalmedikament. Wenn Sie sich trotzdem unsicher sind, können Sie jederzeit den Hersteller kontaktieren, um zu erfahren, wo und wann Ihr Medikament hergestellt wurde und wie das Original aussehen muss.

Kommentar abschicken.
  • Ihr Name:*
  • E-Mail Adresse:
  • Ihr Kommentar:*
Weiterlesen
Entdecken Sie euroClinix Blog Kategorien
Entdecken Sie mehr

Gesundheit kennt kein Alter. Doch können wir uns der Tatsache nicht... Weiterlesen

Man weis bereits seit Längerem, dass bei Diabetes die Gefahr von... Weiterlesen

Die Überlebensrate bei Krebs-Diagnose steigt von Jahr zu Jahr. Die... Weiterlesen