Der euroClinix Gesundheitsblog Alles für Ihre Gesundheit

Die Pille danach - bald rezeptfrei erhältlich?

Posted in: Gesundheits News 04 März, 2013

Durch die Pille danach ist es möglich, eine ungewollte Schwangerschaft zu verhindern. Für viele Frauen eine große Erleichterung, wenn das Verhütung versagt hat. Nicht wenige Frauen wünschen sich, dass diese Pille auch rezeptfrei erhältlich sei. Denn wenn wirklich ein Notfall eingetreten ist, wäre es von Vorteil, nicht erst noch auf einen Arzttermin warten zu müssen. Im Idealfall könne man das Medikament auch bereits in seinem Arzneischrank aufbewahren, um es im Bedarfsfall gleich zur Hand zu haben.

Allerdings gibt es einige Bedenken, verschiede Ärzte räumen ein, dass es notwendig sei, die Patientin vor der Einnahme zu untersuchen, um sicherzugehen, dass die Pille danach keinen Schaden anrichtet.

Häufig kommt es vor, dass viele Frauen die Pille danach einnehmen, obwohl es aus medizinischer Sicht nicht unbedingt erforderlich gewesen wäre. Und auch mit Hinblick auf die Nebenwirkungen macht ein Arztbesuch und die Rezeptausstellung durchaus Sinn. Zusätzlich sollte jeder Frau eine persönliche Beratung zustehen, um genau zu erfahren, welche Wirkung und Begleiterscheinungen die Pille danach haben kann.

Was sollten Sie über die Pille danach wissen?

Die Pille danach wirkt, indem das Hormon Levonorgestrel, der aktive Wirkstoff in dem Medikament PiDaNa, einen Eisprung verhindert (sofern dieser noch nicht stattgefunden hat) und bewirkt, dass die Eizelle, sollte sie schon freigesetzt worden sein, nicht reifen und sich entwickeln kann. So kann keine Schwangerschaft entstehen. Es ist auch wichtig, dass Sie wissen, dass bestimmte Medikamente oder Pflanzen die Wirkung von einer Notfallverhütung enorm beeinträchtigen können.

Experten führen daher an, dass die Rezeptpflicht bei der Pille danach durchaus Sinn macht, damit Frauen vor der Einnahme komplett informiert sind und eine fundierte Entscheidung treffen können.

Argumente, die für eine Rezeptfreiheit sprechen

Da die Pille sobald wie möglich nach der missglückten Verhütung eingenommen werden sollte, plädieren viele für die Rezeptfreiheit der Pille danach. Je länger man wartet, umso mehr sinkt die Wirkungsweise, nach 72 Stunden erzielt das Medikament beispielsweise nur noch eine Wirkung von 58%.

Auch möchten viele Frauen das Medikament zur Sicherheit bereits zu Hause haben, um im Notfall dann besonders schnell reagieren zu können.

In Deutschland ist bisher noch keine Entscheidung gefallen, als Vorbild könnten aber andere Länder dienen, in denen das Medikament bereits rezeptfrei in Apotheken erhältlich ist. Oftmals muss die Patientin vor dem Verkauf ein etwa 20-minütiges Gespräch mit einer Apothekerin führen, damit sie die Pille danach kaufen kann.

Bis dahin können Patientinnen wie gewohnt die Pille danach auch online bestellen. Auf diesem Weg wird ein Rezept ausgestellt, die Kundin muss aber nicht persönlich zu Ihrem Frauenarzt gehen.

Kommentar abschicken.
  • Ihr Name:*
  • E-Mail Adresse:
  • Ihr Kommentar:*
Weiterlesen
Entdecken Sie euroClinix Blog Kategorien
Entdecken Sie mehr

Gesundheit kennt kein Alter. Doch können wir uns der Tatsache nicht... Weiterlesen

Man weis bereits seit Längerem, dass bei Diabetes die Gefahr von... Weiterlesen

Die Überlebensrate bei Krebs-Diagnose steigt von Jahr zu Jahr. Die... Weiterlesen