Der euroClinix Gesundheitsblog Alles für Ihre Gesundheit

Wahrheiten über Kaffeekonsum

Posted in: Gesundheits News 28 Mai, 2012

Kaffee gehört für viele Menschen in Deutschland zum Hauptgetränk und wird täglich konsumiert. Viele negative und positive Wirkungen werden dem Kaffee nachgesagt. Um diese Wirkungen zu untersuchen wurden bereits zahlreiche Studien durchgeführt, mit zum Teil erstaunlichen Ergebnissen. Wir haben für Sie einige der belegbaren Fakten über den Kaffee im Folgenden zusammengestellt.

Kaffee ist ungesund

Dieses Vorurteil hält sich hartnäckig, wird aber zunehmend durch mehrere Studien entkräftet. Mittlerweile zeigt es sich, dass Kaffeetrinker sogar gesundheitliche Vorteile haben. Zwei Studien zeigten kürzlich, dass Kaffeetrinker nicht einem erhöhten Risiko ausgesetzt sind, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Krebs zu erleiden. Die erste Studie untersuchte 42.600 Personen und wurde vom Deutschen Institut für Ernährungsforschung durchgeführt. Die zweite war langfristig angelegt und wurde von niederländischen Forschern geleitet. Beide bestätigten die positiven Ergebnisse der Risikoentwicklung und zeigten, dass zwei bis sechs Tassen am Tag das Risiko eines Herzleidens um 20 bis 45 Prozent senken.

Kaffee entzieht dem Körper Wasser

Nein. Es zeigte sich, dass der Konsum von bis zu vier Tassen Kaffee am Tag keinen Wasserverlust nach sich zog.

Kaffeetrinker nehmen weniger Acht auf Ihre Gesundheit

Diese Annahme wurde zuletzt von der Studie des University Medical Center Utrecht bestätigt. Sie stellten fest, dass Kaffeetrinker, die mehr als vier Tassen am Tag tranken, häufiger krank waren als nicht Trinker. Das lag allerdings nicht an den Inhaltsstoffen im Kaffee sondern am Verhalten der Probanden und der Einstellung zur Gesundheit, wie auch daran, dass Kaffeetrinker häufiger rauchen.

Kaffee kann Risiko für Diabetes senken

Das stimmt. Die bereits erwähnten Studien zeigten auch, dass der Konsum von mehr als vier Tassen am Tag im Vergleich zu Studienteilnehmern, die weniger als eine Tasse tranken, um 23 Prozent geringeres Risiko für Diabetes 2 hatten.

Kaffee hilft beim Abnehmen

Kaffee hilft kann beim Abnehmen helfen, wenn er ohne Zucker und mit fettarmer Milch getrunken wird. Der Abnehmeffekt tritt auf, da Kaffee die Fettverbrennung ankurbelt, indem der Blutdruck gesteigert und der Kreislauf angekurbelt wird. Zusätzlich steigt auch der Serotoninspiegel. Eine Tasse Espresso oder Kaffee nach dem Essen wirkt also durchaus positiv.

Wie sollte Kaffee gelagert werden?

Kaffee nimmt sehr schnell viele Gerüche aus der Umgebung auf. Häufig wird geraten, den Kaffee im Kühlschrank zu lagern. Das ist ein Irrtum, denn im Kühlschrank besteht eine hohe Feuchtigkeit und viele leicht verderbliche Lebensmittel werden nah beieinander gelagert. Dieses Flair ist nicht gut für den Kaffee, besonders wenn er frisch gemahlen ist. Luftdicht abschließen und bei Raumtemperatur an einem dunklen Ort lagern. Innerhalb einer Woche aufbrauchen.

Kommentar abschicken.
  • Ihr Name:*
  • E-Mail Adresse:
  • Ihr Kommentar:*
Weiterlesen
Entdecken Sie euroClinix Blog Kategorien
Entdecken Sie mehr

Gesundheit kennt kein Alter. Doch können wir uns der Tatsache nicht... Weiterlesen

Man weis bereits seit Längerem, dass bei Diabetes die Gefahr von... Weiterlesen

Die Überlebensrate bei Krebs-Diagnose steigt von Jahr zu Jahr. Die... Weiterlesen