Malaria Risikogebiete

Malaria kommt nicht in allen Gebieten der Erde vor, weswegen viele Menschen keine natürliche Immunität gegen die Malaria-Parasiten besitzen. Aktuell gibt es noch keinen Impfstoff gegen Malaria, weswegen eine vorbeugende Behandlung sehr wichtig ist. Behandlungen zur Prophylaxe sind zum Beispiel antimalarische Medikamente wie Malarone, Doxycyclin oder Paludrine & Avloclor. Es ist wichtig, dass Sie das richtige Medikamente einnehmen, da Parasiten in manchen Teilen der Welt bereits resistent gegen den Wirkstoff Chloroquine sind. Chloroquine ist beispielsweise in Paludrine & Avloclor enthalten.

Sollten Sie in ein Malaria-Gebiet reisen und sich nicht sicher sein, welches Medikament für Sie in Frage kommt, kann Ihnen die untenstehende Karte helfen, sich für ein Malaria-Medikament zu entscheiden.

Malaria Risikogebiete Weltkarte

In diesem Gebiet haben die gefährlichen Falciparum-Parasiten bereits eine Abwehr gegen Chloroquine entwickelt und sind daher resistent. Alternative Medikamente sind Malarone oder Doxycyclin.
In dieser Gegend wirkt Chloroquine noch gegen alle Parasiten. Sie können daher neben Doxycyclin und Malarone auch Paludrine & Avloclor einnehmen.

Bitte beachten Sie, dass Sie Ihrem Arzt unbedingt alle Reiseinfos mitteilen, damit dieser Ihnen die beste Behandlung für Sie empfehlen kann. Die obenstehende Karte ist nur als Weisung zu verstehen und ersetzt keinesfalls ein Gespräch mit einem Experten. Neben der richtigen Medizin ist es ebenfalls wichtig, dass Sie weitere Schutzmaßnahmen, wie zum Beispiel Netze oder Anti-Moskito-Kleidung anwenden.

Medikamente gegen Malaria

So funktioniert unser Service
Wählen Sie
ein Medikament
Füllen Sie den
medizinischen Fragebogen aus
Überprüfung und Rezeptausstellung
durch den Arzt
Expressversand durch
unsere registrierte Apotheke
Kostenfreier Versand