• Inkl. Rezeptausstellung
  • Deutsche Original-Medikamente
  • Transparenter Preis
  • Kostenlose Lieferung
Startseite / Hormonersatztherapie (HET) / Behandlung von Scheidentrockenheit: Wie man sie nach der Menopause los wird

Behandlung von Scheidentrockenheit: Wie man sie nach der Menopause los wird

Erfahren Sie mehr über Scheidentrockenheit und wie man sie behandelt

Scheidentrockenheit ist ein häufiger Zustand, den viele Frauen ihr ganzes Leben lang betrifft. Er kann Unwohlsein, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, Jucken, häufige Harnwegsinfektionen verursachen und viele betroffene Frauen verunsichern. Auch wenn die Ursache variieren kann, ist die Menopause der häufigste Auslöser. Scheidentrockenheit ist ein unangenehmes Befinden und kann durch Hormonersatztherapie (HET) behandelt werden. Lesen Sie weiter, um mehr über Scheidentrockenheit zu erfahren und welche Behandlungsmöglichkeiten online verfügbar sind.

Junge Frau fasst sich mit beiden Händen an den Schritt.

Was ist Scheidentrockenheit?

Scheidentrockenheit, manchmal auch bekannt als vaginale Atrophie oder atrophische Vaginitis, ist eines der häufigsten Symptome von Menopause.

Auch wenn es am meisten mit der Menopause in Verbindung gebracht wird, kann es auch jüngere Frauen betreffen.

Was kann Scheidentrockenheit noch auslösen?

Scheidentrockenheit kommt zwar am häufigsten bei postmenopausalen Frauen vor, doch bei 17% der Frauen tritt sie vor der Menopause auf.

Einige Ursachen von Scheidentrockenheit vor der Menopause sind:

Jedoch muss es sich nicht immer um eine zugrunde liegende Erkrankung handeln. Ihre Vagina könnte trocken sein, weil Sie während dem Geschlechtsakt einfach nicht genügend erregt sind.

Scheidentrockenheit kann auch mit der Verwendung von übermäßig parfümierten Hygieneprodukten wie Seifen in Verbindung gebracht werden.

Schwangere Frau sitzt auf dem Bett und hält Ihren Bauch

Was verursacht Scheidentrockenheit in den Wechseljahren?

Die Menopause ist eine entscheidende Phase im Leben einer Frau und ein wichtiges Thema, was die Gesundheit betrifft. Die Menopause tritt ein, wenn Sie aufhören, Ihre Periode zu haben und nicht mehr in der Lage sind, auf natürliche Weise schwanger zu werden. Diese Phase verursacht eine Vielzahl an Symptomen. Tatsächlich berichten 75% Vertrauenswürdige Quelle The British Menopause Society Berufsverband Menopause und Frauengesundheit Gehe zur Quelle der Frauen, die die Menopause durchmachen von mehreren Symptomen, wobei 25% von schwerwiegenden menopausalen Symptomen berichten. Die meisten Frauen erleben Hitzewallungen, Brain Fog, nächtliche Schweißausbrüche und Stimmungsschwankungen. Eine der unangenehmsten Symptome ist Scheidentrockenheit.

Scheidentrockenheit, manchmal auch bekannt als vaginale Atrophie oder atrophische Vaginitis, ist eines der häufigsten und unangenehmsten Symptome in den Wechseljahren. In der Postmenopause hören Ihre Eierstöcke auf, Östrogen zu produzieren. Östrogen ist ein weibliches Hormon, das für viele Funktionsfähigkeiten des Körpers verantwortlich ist.

Diese Änderung im Hormonspiegel betrifft Sie am ganzen Körper, aber eine der wichtigsten Aufgaben von Östrogen ist das feucht machen der Scheide. Doch da der Östrogenspiegel nach der Menopause sinkt und zu einem Östrogenmangel führt, werden die Scheidenwände dünner, trockener und mehr entzündet. Dieses Phänomen wird oft als „urogenitales Menopausensyndrom” bezeichnet und ist die Ursache von Scheidentrockenheit.

Frau hält in gekreuzten Händen Karton, auf dem eine Vagina gezeichnet ist.

Was sind die Symptome von Scheidentrockenheit in der Menopause?

Frauen, die postmenopausale Vaginaltrockenheit erleben, neigen zu folgenden Scheidentrockenheit-Symptomen:

  • Schmerzen oder Unwohlsein während bzw. nach dem Geschlechtsverkehr (Dyspareunie)
  • Wundheit oder Juckreiz in und um die Vulva und den Vaginalbereich
  • erhöhter Scheidenausfluss
  • Drang, öfters urinieren zu müssen
  • häufige Harnwegsinfektionen wie z.B. Blasenentzündungen

Falls Sie diese Symptome zum ersten Mal erleben oder eine frühe Menopause durchmachen (frühzeitige Menopause), kann es schwierig sein, diese Symptome zu deuten, da sie mit sexuell übertragbare Infektionen (STI) oder andere vaginale Infektionen wie Pilzinfektion (Scheidenpilz) oder bakterielle Vaginose verwechselt werden könnten. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie Ihren Arzt konsultieren, falls Sie plötzliche oder anhaltende Unterschiede in Ihrer intimen Gesundheit feststellen.

Wie kann Scheidentrockenheit behandelt werden?

Gleitmittel

Das beste Mittel, um Scheidentrockenheit während dem Geschlechtsverkehr zu behandeln, ist Gleitmittel. Es sind zwei Hauptarten von Gleitmitteln erhältlich: Gleitmittel auf Wasserbasis und Gleitmittel auf Ölbasis. Aber wie können Sie wissen, welches davon besser ist?

Generell werden Gleitmittel auf Wasserbasis eher beim Sex empfohlen. Denn es hat keinen Einfluss auf Kondome und tendiert dazu, hautverträglicher zu sein, da es weniger Chemikalien beinhaltet. Außerdem sind sie viel feuchtigkeitsspendender als Gleitmittel auf Ölbasis, denn Gleitmittel auf Ölbasis sind besser darin, die Hautoberfläche mit Feuchtigkeit zu versorgen und nicht die tiefe Vaginalschleimhaut. Sie sollten auch bedenken, dass eine trockene Vaginalhaut Sie anfälliger für Infektionen macht und deswegen Gleitgel auf Ölbasis Krankheitserreger einfangen können.

Sie können Gleitgel in den meisten Reformhäusern, Apotheken oder online erwerben. Überprüfen Sie vor dem Kauf die Inhaltsstoffe, um sicherzustellen, dass das Produkt Ihren Bedürfnissen entspricht.

Vaginale Feuchtigkeitscremes

Eine weitere gute Alternative, die rezeptfrei erhältlich ist, sind vaginale Feuchtigkeitscremes. Sie sind nicht-hormonelle Behandlungen, die im Laufe der Zeit das Schleimhautgewebe in der Scheide rehydrieren. Vaginale Feuchtigkeitscremes helfen der Scheidenschleimhaut dabei, natürliches Vaginalsekret nachzuahmen. Vaginale Feuchtigkeitscremes sind als Cremes, Gele und Zäpfchen erhältlich. Alle Formen sind gegen Vaginaltrockenheit wirksam.

Stellen Sie beim Aussuchen von vaginalen Feuchtigkeitscremes sicher, dass Sie die Inhaltsstoffe überprüfen. Vermeiden Sie Feuchtigkeitscremes, die stark parfümiert sind und halten Sie Ausschau nach Inhaltsstoffen wie Hyaluronsäure, die von Gynäkologen befürwortet werden. Es ist knifflig, die richtigen Inhaltsstoffe zu erkennen. Lesen Sie sich daher Erfahrungsberichte durch um herauszufinden, ob andere gute Erfahrungen mit jenem Produkt gemacht haben.

Bei Scheidentrockenhaut-Hausmitteln ist große Vorsicht geboten, denn alles, was nicht klinisch erprobt wurde, könnte Ihnen mehr schaden als nutzen.

Nahaufnahme einer offenen weißen Tube aus der vaginale Feuchtigkeitscreme ausfließt.

Hormonersatztherapie

Hormonersatztherapie (HET) ist die häufigste Behandlung gegen Scheidentrockenheit. Sie wird oft angewandt, um andere Anzeichen von Menopause, wie zum Beispiel Hitzewallungen und nächtliche Schweißausbrüche, zu behandeln. HET wirkt, indem die Hormone ergänzt werden, die Ihr Körper nicht mehr herstellt. Somit werden die unangenehmen Wechseljahresbeschwerden gelindert. Es gibt zwei Hauptarten (abhängig vom Hormon, das sie enthalten).

Sie können eine kombinierte Hormonbehandlung, die zwei Hormone (Östrogen und Progesteron) enthalten, bekommen. Diese Art von Therapie wird für menopausale Frauen am meisten verschrieben. Die andere Hauptart an Hormonersatztherapie ist jene, die nur Östrogen enthält. Östrogentherapien kommen seltener vor und werden meist bei Frauen eingesetzt, die eine Hysterektomie (operative Entfernung der Gebärmutter) hinter sich haben. Beide Therapieformen sind in verschiedenen Darreichungsformen erhältlich, wie zum Beispiel als Pillen (Livial oder Kliovance) oder als Pflaster (Evorel).

Es sind so viele Möglichkeiten vorhanden, dass Sie sehr wahrscheinlich die beste Hormonersatztherapie für Sie finden werden.

Falls Scheidentrockenheit Ihre Hauptbeschwerde ist, kann Ihr Hausarzt bzw. Ihre Hausärztin Ihnen eine Vaginalcreme mit Östrogen zum Ausprobieren empfehlen. Cremes wie z.B. die Estriol-Creme werden mit Hilfe eines Applikators in die Vagina eingeführt. Somit wird der Östrogenspiegel topisch ergänzt und eine direkte Linderung wird geschaffen. Diese Art von Vaginalcremes neigen auch dazu eine niedrigere Hormondosis zu haben, was bedeutet, dass sie statistisch gesehen sicherer sind als andere Formen.

Hormonersatztherapien haben auch andere gesundheitliche Vorteile. Forschungen aus der britischen Menopausengesellschaft Vertrauenswürdige Quelle The British Menopause Society Berufsverband Menopause und Frauengesundheit Gehe zur Quelle haben gezeigt, dass Frauen innerhalb der zehn Jahren, wo Sie eine Hormonersatztherapie durchführten, ein beachtlich geringeres Risiko für koronare Herzkrankheiten und kardiovaskuläre Sterblichkeit hatten. Zudem führt Hormontherapie zu verbessertem Schlaf Vertrauenswürdige Quelle National Center for Biotechnology Information (NCBI) Regierungsquelle Biomedizinische Forschung und Literatur Gehe zur Quelle und verringert das Risiko, an Osteoporose zu erkranken Vertrauenswürdige Quelle The British Menopause Society Berufsverband Menopause und Frauengesundheit Gehe zur Quelle .

Bei der HET sind einige Risiken und mögliche Nebenwirkungen zu beachten, wie zum Beispiel ein erhöhtes Risiko an Brustkrebs zu erkranken. Jedoch überwiegen die Vorteile die Risiken. Sie sollten Ihre Bedenken immer mit einem Arzt besprechen, denn somit kann bestimmt werden, ob Sie für die Einnahme der Hormonpräparate geeignet sind.

Frau klebt Hormonpflaster an Bauch.

Kann Scheidentrockenheit vorgebeugt werden?

Ja! Je nachdem, was die Scheidentrockenheit verursacht, kann sie verhindert werden.

Einige allgemeinen vorbeugenden Tipps gegen Scheidentrockenheit, sind:

  • versuchen Sie bei der Intimpflege zu vermeiden, Ihren Intimbereich mit stark parfümierten Produkten zu waschen – verwenden Sie milde, unparfümierte Seife oder nur Wasser
  • vermeiden Sie Produkte, die nicht für die Intimhygiene bestimmt sind
  • haben Sie mehr Sex – Geschlechtsverkehr erhöht die Durchblutung und hilft dabei, die Gesundheit der Vagina beizubehalten
  • verwenden Sie beim Sex Gleitmittel auf Wasserbasis
  • Vorspiel - Zärtlichkeiten vor dem Geschlechtsverkehr führen zu mehr sexueller Erregung
  • Beckenbodentraining - dies kann bei Harnproblemen helfen

Falls Sie sich nicht sicher sind, wie Sie vaginale Trockenheit noch vorbeugen können, wenden Sie sich an Ihren Frauenarzt bzw. Ihre Frauenärztin.

Kann es zu Komplikationen kommen, wenn ich vaginale Atrophie unbehandelt lasse?

Falls bei Ihnen eines der Symptome von Vaginalatrophie auftritt, ist es am besten, sich so schnell wie möglich behandeln zu lassen. Denn unbehandelt kann dieser Zustand zu gesundheitlichen Komplikationen führen.

Beispielsweise kann eine trockene Scheide zu häufig wiederkehrenden Harnwegsinfektionen führen. Denn wenn die Scheide trocken und gereizt ist, ist es für Urin schwieriger, aus der Blase zu strömen. Folglich können sich Bakterien ansammeln und eine Infektion bewirken. Vaginale Atrophie kann auch zu anderen Harnproblemen wie Inkontinenz, Urinverlust und nächtliche Blasenschwäche führen.

Bei unbehandelter Scheidentrockenheit sind Sie auch einem größeren Risiko für andere bakterielle Infektionen wie Soor und Bakterielle Vaginose ausgesetzt. Denn die Hormonveränderungen in Kombination mit dem pH-Wert in der Scheide setzen Sie einem größeren Risiko für potenzielle Veränderungen der Scheidenflora aus.

Hinzu kommt, dass vaginale Atrophie zu schmerzhaftem Sex und einer Abnahme der Libido führen kann. Dyspareunie bezeichnet den schmerzhaften Geschlechtverkehr, der durch eine trockene Vagina ausgelöst wird. Unbehandelt kann dieser Zustand einen enormen Einfluss auf Ihre Laune und Ihr Selbstwertgefühl haben.

Kann ich Behandlungen gegen Scheidentrockenheit online kaufen?

Gleitmittel und Feuchtigkeitscremes sind rezeptfreie Behandlungen und sind sehr einfach online kaufbar. Glücklicherweise ist es bei HET genauso und es war noch nie so einfach, online zu bestellen.

Sofern Sie bereits eine Hormonersatztherapie hatten, können Sie Ihre bevorzugte HET bei euroClinix online kaufen. Sie müssen nicht zu Ihrem Hausarzt bzw. zu Ihrer Hausärztin oder Ihr Rezept abholen – unser Service ist allumfassend! Sie müssen lediglich einen kurzen medizinischen Fragebogen ausfüllen, den einer unserer zugelassenen Ärzte genehmigt. Sobald die Behandlung freigegeben wird, kann sie aus unserer Online-Apotheke mit kostenloser Lieferung am nächsten Werktag versandt werden.

Sie benötigen eine Hormonersatztherapie?

Hier erfahren Sie mehr

Medizinisch geprüft durch Dr. Caroline Fontana Verfasst von unserem Redaktionsteam Zuletzt geprüft am 13-05-2024
Hormonersatztherapie (HET)

Unser Service - nur auf euroClinix
  • Privater & vertraulicher ServiceDiskrete Verpackung und verschlüsselte Daten
  • Original MarkenarzneimittelVon in der EU registrierten Apotheken
  • Online Rezeptausstellungvertraulicher Service von registrierten Ärzten
  • Keine versteckten KostenGratis Expresslieferung am folgenden Werktag wenn Ihre Bestellung vor 17:30 eingeht
Rezept anfordern

Mehr lesen

Pflaster zur Hormonersatztherapie und ihre Nebenwirkungen

Pflaster zur Hormonersatztherapie und ihre Nebenwirkungen

Geprüft von Dr. Caroline Fontana
Die häufigsten Ursachen für schmerzhaften Sex

Die häufigsten Ursachen für schmerzhaften Sex

Geprüft von Dr. Caroline Fontana
Anzeichen dafür, dass Sie eine Hormonersatztherapie (HRT) beginnen sollten

Anzeichen dafür, dass Sie eine Hormonersatztherapie (HRT...

Geprüft von Dr. Caroline Fontana
Was ist die beste Hormonersatztherapie in den Wechseljahren?

Was ist die beste Hormonersatztherapie in den Wechseljahren?

Geprüft von Dr. Caroline Fontana
  • Arzneimittel
    auswählen

  • Medizinischen
    Fragebogen ausfüllen

  • Der Arzt stellt
    Ihr Rezept aus

  • Lieferung ohne
    zusätzliche Gebühren