Aristelle

Diagnose und Rezept für Aristelle Antibabypille

 

Aristelle ist eine rezeptpflichtiges Arzneimittel zur hormonellen Verhütung (Antibabypille). Mit dem bequemen Service von euroClinix können Sie Aristelle diskret und sicher inklusive Rezept online bestellen. Dazu ist nur eine Online-Konsultation mit einem unserer Ärzte mittels eines kurzen medizinischen Fragebogens notwendig. Der Arzt überprüft die Angaben zu Ihrem Gesundheitszustand und entscheidet, ob eine Eignung für hormonelle Verhütung vorliegt. Bestehen keine Einwände zur Verschreibung, wird Ihnen ein gültiges Rezept ausgestellt und das Medikament innerhalb eines Werktages kostenlos and Ihre Wunschadresse verschickt.

Bewertungen  
Wir sind zertifiziert und reguliert durch::
Dosierung
Packungsgröße
Bestellen Sie in den nächsten 6h und 30min, um Ihre Bestellung am Montag, 19. November zu erhalten.
  • All-Inclusive ServiceKeine versteckten Gebühren
  • ExpressversandDiskrete Verpackung
  • Rezeptausstellung inklusiveFachärztliche Online-Diagnose

Was ist Aristelle?

Bei Aristelle handelt es sich um ein oral einzunehmendes hormonelles Verhütungsmittel für Frauen (Antibabypille). Dieses Kontrazeptivum enthält zwei Wirkstoffe und wird daher auch als Kombinationspräparat bezeichnet. Der Wirkstoff Dienogest ist ein synthetisch hergestelltes Geschlechtshormon, welches den natürlichen Gestagenen (Gelbkörperhormonen) nachempfunden ist. Der Wirkstoff Ethinylestradiol ist ein synthetisches Östrogen.

Der empfängnisverhütende Wirkmechanismus von Aristelle

Die synthetischen Hormone Ethinylestradiol und Dienogest imitieren Prozesse des natürlichen Fruchbarkeitszyklus und stellen im weiblichen Körper einen Zustand wie nach einer erfolgten Befruchtung her, wodurch eine "weitere" Schwangerschaft durch den Körper unterdrückt wird. Dies beinhaltet eine Unterdrückung der Eireifung und des Eisprungs sowie eine Hemmung des Aufbaus der Gebärmutterschleimhaut. Dadurch kann sich kein befruchtetes Ei in der Gebärmutter einnisten.

Außerderm wird durch Dienogest der Zervixschleim im Gebärmutterhals verdickt, wodurch es nahezu undurchdringlich für Spermien wird. Auf diese Weise schützt die Antibabypille mehrfach vor einer unerwünschten Schwangerschaft.

Wirkungsweise Antibabypille Kombinationspräparat Gestagene Östrogen Dienogest Aristelle Wirkung Eisprung Gebärmutter Spermien

Antiandrogene Wirkung von Dienogest

Darüber hinaus hat sich Aristelle als wirksames Medikament zur Behandlung hormoneller Beschwerden wie Akne, starker Körperbehaarung (Hirsutismus) und Haarausfall (Alopezie) erwiesen. Dies ist auf den antiandrogenen Effekt des Wirkstoffs Dienogest zurückzuführen. Dieser wirkt männlichen Geschlechtshormonen (Androgenen) wie Testosteron entgegen, welche bei zu hoher Konzentration im weiblichen Körper zu Vermännlichungs-Symptomen führen können. Vor der Anwendung von Aristelle sollte bereits andere Behandlungen in Anspruch genommen worden sein. Eine alleinige Nutzung von Aristelle als Verhütungsmittel ohne Notwendigkeit der antiandrogenen Wirkung wird nicht empfohlen und es sollte eine alternative Antibabypille gewählt werden.

Wie sicher ist diese Verhütungsmethode?

Kombinationspräparate wie Aristelle weisen einen Pearl Index von 0,1 bis 0,9 auf, womit sie zu den sichersten Verhütungsmitteln gehören. Der Pearl Index verzeichnet die statistische Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft bei korrekter Anwendung einer Verhütungsmethode. Die Wirkung der Antibabypille im Besonderen ist dabei stark abhängig von der korrekten Einnahme über einen langen Zeitraum hinweg. Kann dies nicht gewährleistet werden, sollte über eine alternative Verhütungsmethode mit dem behandelnden Arzt gesprochen werden.

Dosierung und Einnahme von Aristelle

Aristelle enthält 2 Milligram Dienogest und 0,03 Milligram Ethinylestradiol pro Tablette. Diese Dosierung bleibt über den gesamten Einnahmezeitraum gleich, das Kontrazeptivum zählt also zu den Einphasenpräparaten. Aufgrund der niedrigen Dosierung der Wirkstoffe gehört Aristelle außerdem zu den sogenannten Mikropillen.

Das Kombinationspräparat wird an 21 aufeinanderfolgenden Tagen eingenommen, idealerweise jeweils zur gleichen Zeit. Zwischen den Einnahmen sollten etwa 24 Stunden liegen, dies ist besonders bei Reisen in andere Zeitzonen zu beachten. Nach der kontinuierlichen Einnahme über drei Wochen hinweg folgt eine siebentägige Pause. Während dieser kommt es zu einer Abbruchblutung, welche der normalen Menstruation ähnelt, aber meist leichter ausfällt. Am achten Tag wird mit dem nächsten Blisterpack begonnen. Dies erfolgt unabhängig davon, ob die Blutung noch anhält oder bereits beendet ist. Wurde die Pille korrekt eingenommen, besteht der Empfängnisschutz auch während der Einnahmepause.

Ersteinnahme und Wechsel

Wann die Einnahme der Antibabypille begonnen wird, hängt auch davon ab, wie zuvor verhütet wurde. Frauen, die während des vergangenen Monats nicht hormonal verhütet haben, beginnen am ersten Zyklustag, also am ersten Tag der Regelblutung. Der Schutz besteht vom ersten Tag an. Frauen, die erst am zweiten bis fünften Zyklustag beginnen, müssen in den ersten sieben Tagen zusätzlich verhüten, etwa mit Kondomen.

Der Wechsel von einer anderen Kombinations-Pille zu Aristelle erfolgt nach der gewohnten Einnahmepause bzw. dem Intervall mit Placebotabletten. Frauen, die zuvor mit einem Vaginalring oder einem Hormon-Pflaster verhütet haben, beginnen am Tag der Entfernung oder dem Zeitpunkt der nächsten Anwendung.

Der Umstieg von einer rein gestagenhaltigen Pille, der sogenannten Minipille, kann recht frei erfolgen. Die Minipille kann an jedem beliebigen Tag abgesetzt werden. Am Tag darauf beginnt dann die Einnahme der Aristelle. Zusätzlich dazu muss eine Woche lang nicht-hormonell verhütet werden, etwa mit einem Kondom. Allerdings wird empfohlen, den aktuellen Blisterpack der Minipille zunächst aufzubrauchen, um den Zyklus auch über den Wechsel hinweg möglichst gleichmäßig zu halten.

Auch nach dem Wechsel von Injektionen, einem Implantat oder der Spirale zur Aristelle muss sieben Tage lang zusätzlich verhütet werden. Der Wechsel erfolgt entweder am Tag der Entfernung des Implantats bzw. der Spirale oder am Tag der nächsten geplanten Injektion.

Pille vergessen - Was tun?

Wenn die Pille vergessen wurde, sollte die Einnahme in jedem Fall nachgeholt werden. Erfolgt dies innerhalb eines Zeitfensters von 12 Stunden, so bleibt der Empfängnisschutz erhalten. Vergeht mehr Zeit seit der geplanten Einnahme, ist der Schwangerschaftsschutz nicht mehr gewährleistet. Wie in diesem Fall zu verfahren ist, hängt von der Zykluswoche ab.

Innerhalb der ersten Woche ist die Einnahme schnellstmöglich nachzuholen. In den nächsten sieben Tagen sind zusätzliche Verhütungsmethoden ratsam. Auch in der zweiten Woche wird die Einnahme so schnell wie möglich nachgeholt. Wurde die Pille zuvor korrekt eingenommen, besteht der Empfängnisschutz weiterhin.

In der dritten Zykluswoche gibt es verschiedene Wege, das Versäumnis zu kompensieren. Entweder wird die Einnahme sofort unterbrochen und damit die Einnahmepause vorverlegt oder die versäumte Tablette wird nachträglich eingenommen und am Ende des Blisters keine Einnahmepause eingelegt und sofort mit dem nächsten Blisterpack begonnen.

Was ist zu tun bei Erbrechen oder Durchfall?

Leiden Frauen innerhalb der ersten vier Stunden nach der Einnahme einer Tablette unter Durchfall oder Erbrechen, kann dies den Empfängnisschutz der Pille beeinträchtigen. Wenn die Beschwerden innerhalb von 12 Stunden abgeklungen sind, kann die Einnahme einer Ersatz-Tablette aus einem separaten Blisters oder vom Ende des aktuellen Blisters den Schutz aufrecht erhalten. Dauern die Symptome jedoch länger an als 12 Stunden, sollten Betroffene sich nach den Empfehlungen für vergessene Tabletten richten.

Nebenwirkungen und Wechselwirkungen

Wie jedes Arzneimittel kann auch Aristelle unter Umständen unerwünschte Nebenwirkungen hervorrufen. Diese sind meist besonders prävalent in den ersten Monaten nach Beginn der Einnahme, während sich der Körper an die hormonelle Umstellung gewöhnt. Während dieser Prozess anhält, klingen eventuelle Nebenwirkungen meist selbstständig wieder ab.

Als häufige Nebenwirkungen bei der Einnahme von Aristelle sind Kopfschmerzen sowie Schmerzen der Brust, einschließlich Brustbeschwerden und Brustspannen bekannt. Weitere Nebenwirkungen sind unter anderem:

Gelegentliche Nebenwirkungen:

  • depressive Verstimmungen:
  • Schwindel und Benommenheit
  • Migräne
  • Nervosität
  • Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall
  • Erschöpfung

Seltene Nebenwirkungen:

  • Harnwegsinfektionen
  • Entzündungen an Eileiter, Eierstock oder Gebärmutterhals
  • Pilzinfektionen
  • Menstruationsstörungen
  • Schlafstörungen

Wechselwirkungen

Die gleichzeitige Einnahme verschiedener Medikamente kann zu Wechselwirkungen führen, welche die Wirksamkeit der Arzneimittel beeinträchtigen oder das Risiko für schwere Nebenwirkungen steigern können. Folgende Arzneimittel senken bekanntermaßen die Wirksamkeit von Aristelle:

  • Arzneimittel, welche die Darmbeweglichkeit erhöhen
  • Antiepileptika wie Barbexaclon, Hydantoine, Primidon, Carbamazepin, Topiramat
  • Barbiturate
  • Antibiotika wie Rifampicin, Ampicillin
  • Modafinil
  • Präparate mit Johanniskraut

Grundsätzlich besteht für Frauen bei der Verhütung mit einem oralen Kontrazeptivum ein erhöhtes Risiko für Thrombosen. Anzeichen dafür können unter anderem Schmerzen und Schwellungen in einem Bein sein. Aber auch Schmerzen und ein Engegefühl in der Brust sowie plötzlich auftretende Atemnot und starker Husten ohne klare Ursache können auf eine Thromboembolie hindeuten. Daher sollte bei Einnahme von Aristelle das Thrombose-Risiko beachtet und bei möglichen Symptomen unverzüglich ein Arzt aufgesucht werden.

Gegenanzeigen und Vorsichtsmaßnahmen

Die Behandlung mit Aristelle darf unter bestimmten Umständen keinesfalls erfolgen, da ein zu hohes Risiko für Nebenwirkungen besteht. Frauen mit einer bekannten Allergie oder Überempfindlichkeit gegenüber den aktiven Wirkstoffen dürfen Aristelle nicht einnehmen. Ebenso ist die Antibabypille nicht für schwangere und stillende Frauen geeignet. Tritt unter der Einnahme der Aristelle eine Schwangerschaft ein, muss die Anwendung daher unverzüglich beendet werden.

Frauen mit einem bereits erhöhten Thrombose-Risiko sollten eine alternative Methode zur Schwangerschaftsverhütung wählen. Das Risiko wird unter anderem erhöht durch:

  • Blutgerinnsel in der Vergangenheit, auch in der Familie
  • Störungen der Blutgerinnung
  • starkes Übergewicht (Adipositas)
  • schwere Diabetes, vor allem bei Schädigung der Blutgefäße
  • Nikotinmissbrauch
  • starker Bluthochdruck
  • erlittener Herzinfarkt, Schlaganfall oder Angina pectoris

Besondere Vorsicht ist geboten für rauchende Frauen. Spätestens ab einem Alter von 35 Jahren sollte auf eine alternative Verhütungsmethode gewechselt werden. Auch bei schweren Lebererkrankungen sowie bei Brustkrebs oder Krebs der Geschlechtsorgane ist von einer Behandlung mit Aristelle abzusehen.

Aristelle Antibabypille bei euroClinix online kaufen

Kann ich die Antibabypille Aristelle rezeptfrei online kaufen?

Da es sich bei Aristelle um ein hormonelles Verhütungsmittel handelt, fällt es in der Bundesrepublik Deutschland unter die Verschreibungspflicht. Dementsprechend darf die Pille weder im Internet noch in Apotheken ohne Rezept abgegeben werden. Da Medikamente bei fehlerhafter Anwendung auch schwerwiegende Nebenwirkungen auslösen können, erfolgt die Rezeptpflicht zum Schutz der Patienten, um potentielle Fehldosierungen zu vermeiden.

Wie funktioniert eine Bestellung ohne Rezept vom Hausarzt bei euroClinix?

Wenn Sie bei euroClinix das passende Medikament ausgewählt haben, füllen Sie vor Absendung der Bestellung einen kurzen medizinischen Fragebogen aus. Dieser dient zur Online-Konsultation mit einem unserer registrierten Ärzte, welcher Ihren allgemeinen Gesundheitszustand sowie die Eignung für hormonelle Verhütung evaluiert. Bestehen keine Bedenken gegenüber der Verschreibung von Aristelle, wird für Sie ein Online-Rezept erstellt. Anschließend erfolgt der Versand des Medikaments von unserer hauseigenen Apotheke in einer diskreten Verpackung und mit 24-Stunden-Expressversand. Sowohl die Austellung des Rezepts als auch der Versand sind für Sie kostenfrei.

Wie sicher ist meine Bestellung bei euroClinix?

Wenn Sie eine Bestellung bei euroClinix aufgeben, werden Ihre persönlichen Daten durchgängig mit SSL-Verschlüsselung geschützt. Diese werden nicht an Dritte weitergegeben. Ihre medizinischen Angaben zum aktuellen Gesundheitszustand sind nur für den konsultierenden Arzt bestimmt. Das Medikament wird in einer neutralen Verpackung versendet, welche keine Rückschlüsse auf den Inhalt zulässt.

Die Ärzte von euroClinix sind beim britischen General Medical Council registriert, unsere Versandapotheke gehört dem General Pharmaceutical Council. Sie können sich auch persönlich von der Rechtmäßigkeit der euroClinix-Webseite überzeugen, indem Sie mit einem Link am Fußende dieser Seite den offiziellen Registereintrag bei der Healthcare Products Regulatory Agency (MHRA) aufrufen.

Quellen:

Arzneimittel-Steckbrief
Medikament-Eckdaten
Markenname: Aristelle
Aktiver Wirkstoff: Dienogest + Ethinylestradiol
Hersteller: Aristo Pharma GmbH
Beschreibung: Aristelle ist ein hormonelles Verhütungsmittel und unterstützt die Behandlung hormonaler Probleme wie Akne, Hirsutismus und Haarausfall
Rezeptpflicht: rezeptpflichtig
Einnahme/Anwendung: Oral
Darreichungsform: Tablette
Dosierung: 2 mg / 0,03 mg
Anwendbarkeit: Nicht-rauchende Frauen unter 35 Jahre.
Anwendungshinweise: Es wird 21 Tage lang jeweils eine Tablette zur gleichen Zeit eingenommen. Anschließend folgt eine 7-tägige Pillenpause und die Abbruchblutung. Danach wird ein neuer Zyklus begonnen.
Wirkstoffklasse: Gestagen und Östrogen
Bei Alkoholkonsum: Nicht relevant
In der Stillzeit: Nicht geeignet
Bei Schwangerschaft: Nicht geeignet
Aristelle Packungsbeilage herunterladen
Wie wir arbeiten
Wählen Sie Ihre
Behandlung aus
Beantworten Sie den
medizinischen Fragebogen
Der Arzt stellt
ein Rezept aus
Das Arzneimittel wird
von unserer Apotheke versandt
Kostenfreier Versand
Servicebewertung
Rating
Hervorragend
5 4.7
4399 Servicebewertungen
Produktbewertung
Das schätzen unsere Patienten an uns:
  • Erstklassige und kostenlose Patientenberatung

    Erreichbar: Mo-Fr 09:00 - 18:30 Uhr
  • Keine versteckten Gebühren

    Alle Preise enthalten Lieferung & Rezeptausstellung
  • Gratis Expresslieferung

    Zustellung am nächsten Werktag für alle Bestellungen vor 17:30 Uhr
Aristelle Alternativen