Wie wirken kombinierte Verhütungsmethoden?

Die kombinierte Antibabypille enthält synthetisches Östrogen und Gestagen und wirkt, indem sie in den normalen Hormonhaushalt eingreift, um eine Befruchtung unmöglich zu machen. So ist es dem Körper, während Sie die kombinierte Pille einnehmen, unmöglich, schwanger zu werden.

Was ist Empfängnis und wie findet sie statt?

Empfängnis ist ein sehr komplexer Vorgang, der nur stattfinden kann, wenn alle Elemente in exakt dem richtigen Zeitpunkt in genau der richtigen Umgebung zusammen kommen.

Die Eierstöcke setzen jeden Monat ein befruchtungsfähiges Ei frei, welches durch die Eileiter in die Gebärmutter wandert. Während des Eisprungs, der normalerweise zwischen dem 13. und 16. Tag des Menstruationszirkels stattfindet, sind Sie besonders fruchtbar.

Vagina - Diagram des weiblichen Fortpflanzungssystem
Die Hormone verhindern, dass sich die Gebärmutterschleimhaut verdickt,
außerdem wird es den Spermien durch das Verdicken der Flüssigkeit am Gebärmutterhals
erschwert, sich weiter fortzubewegen.
Die freigesetzten Hormone
aus der Antibabypille verhindern,
dass ein Eisprung stattfindet.


Bereits ein einziges Spermium kann ein Ei befruchten, pro Ejakulation werden Millionen Samen ausgestoßen. Wenn Sie Geschlechtsverkehr haben, wandern diese Spermien durch den Gebärmutterhals in den Uterus und von da aus weiter in die Eileiter. Dort findet dann normalerweise die Befruchtung statt.

Sie mögen festgestellt haben, dass Ihr Ausfluss an manchen Tagen besonders dünn und flüssig ist. Dies geschieht während Ihrer fruchtbaren Tage und macht es den Spermien besonders leicht, das Ei zu erreichen.

Sobald das Ei befruchtet ist, wandert es in die Gebärmutter, wo es sich an der Schleimhaut festhält. Diese Schleimhaut hat sich bis dahin verdickt, sodass es dem Ei all die Hormone geben kann, die es braucht, um zu wachsen und sich zu entwickeln. Die beiden genannten Stationen der Befruchtung (im Eilleiter und in der Gebärmutter) können durch das Einnehmen von künstlichen Hormonen durch die Antibabypille verhindert werden.

Wie verhindern kombinierte Antibabypillen eine Schwangerschaft?

Das Östrogen in der Pille verhindert den Eisprung, da es den Körper durch den erhöhten Hormonspiegel glauben lässt, dass ein Eisprung bereits stattgefunden hat. Dies bedeutet, dass Spermien nichts befruchten können, da kein Ei vorhanden ist. Das Gestagen hingegen verdickt den Zervixschleim, sodass dieser nicht dünn und durchlässig wird. So haben es Spermien extrem schwer, die Gebärmutter überhaupt zu erreichen.

Zur gleichen Zeit bewirkt das Gestagen, dass sich die Schleimhaut in der Gebärmutter verdickt. So kann sich das Ei, sollte es im extrem unwahrscheinlichen Fall doch befruchtet worden sein, nicht in der Gebärmutter niederlassen und weiterentwickeln.

Mythos vs. Realität

Viele Frauen haben Angst, die kombinierte Antibabypille zu benutzen, da sie einem der vielen Mythen Glauben schenken, die sich um die Pille ranken. Fakt ist, dass Ihr Arzt Ihnen keine Pille verschreiben wird, sollte diese nicht für Sie geeignet sein. Der Arzt stellt vorher sicher, dass Ihnen die Pille keinen Schaden zufügen wird und dass die Vorteile für Sie überwiegen.

Eine kombinierte Antibabypille kaufen

So funktioniert unser Service
Wählen Sie
ein Medikament
Füllen Sie den
medizinischen Fragebogen aus
Überprüfung und Rezeptausstellung
durch den Arzt
Expressversand durch
unsere registrierte Apotheke
Kostenfreier Versand