Coronavirus Update: Zur Zeit nehmen wir Bestellungen wie gewohnt auf.
Mobilnummer Live Chat
Kundenservice jetzt erreichbar: Mo.-Fr. 9:00-18:00
  • Privater & vertraulicher Service
  • Deutsche Original-Medikamente
  • Transparenter Preis
  • Schnelle Lieferung
Startseite / Hormonersatztherapie (HET) / Kliofem (Kliogest N)

Kliofem (Kliogest N)

Kliofem zur Hormonersatztherapie online mit Rezept vom Arzt

4.9 8 Patienten Bewertung(en) review
Dr. Caroline Fontana
Dr. Caroline Fontana Verschreibende Ärztin

Was ist Kliofem?

Das rezeptpflichtige Medikament Kliofem wird Frauen zur Linderung postmenstrualer Wechseljahresbeschwerden verschrieben. Durch die Kombination des Östrogens Estradiol mit dem Gestagen Norethisteronacetat wird der nach den Wechseljahren veränderte Hormonhaushalt der Frau wieder in Einklang gebracht, was zur Linderung der bekannten Symptome der Menopause beiträgt.

Estradiol Norethisteron Struktur

Kliofem entspricht in seiner Wirkungsweise und Hormonkonzentration dem Präparat Kliogest N. Es eignet sich ausschließlich zur Behandlung von Beschwerden, die nach der letzten natürlichen Periode auftreten. Der Arzt entscheidet, ob eine Behandlung für die betroffene Patientin sinnvoll ist.

Die Kombinationstherapie aus Östrogen und Estradiol ist für die folgenden Behandlungen indiziert:

  • Linderung der Beschwerden nach den Wechseljahren
  • Vorbeugung einer Osteoporose

Bitte beachten Sie, dass sich Kliofem zur Hormonersatztherapie ausschließlich zur Behandlung von Frauen mit intakter Gebärmutter eignet, deren letzte natürliche Periode mehr als 12 Monate zurückliegt.

Wie wirkt Kliofem?

Kliofem greift gezielt in den Hormonhaushalt ein, um typische Wechseljahresbeschwerden wie Hitzewallungen zu bekämpfen. Nach aussetzen der Periode zu Beendigung der Wechseljahre kann es im Körper der Frau zu einer reduzierten Produktion des körpereigenen Sexualhormons Östrogen kommen. Durch die künstliche Zufuhr des Östrogens Estradiol in Kliofem wird das Östrogenvorkommen wieder aufgestockt und Symptome wie Hitzeschübe in Gesicht und Brustbereich werden gemindert.

Da es bei Frauen mit intakter Gebärmutter durch die erhöhte Zufuhr von Östrogen zum Wachstum der Gebärmutterschleimhaut kommt und sich somit das Risiko einer schmerzhaften Endometriose oder der Bildung von Krebszellen in der Gebärmutter erhöhen könnte, wird in der Hormonersatztherapie das Östrogen mit einem Gestagen kombiniert, welches dem Wuchs der Schleimhaut entgegenwirkt.

Dosierung und Einnahme

Jede Tablette Kliofem enthält 2mg Estradiol und 1mg Norethisteronacetat. Die Einnahme erfolgt entsprechend den Empfehlungen des behandelnden Arztes einmal täglich. Entsprechend der verschriebenen Behandlungsdauer wird nach Einnahme der letzten Tablette eines Blisters die Einnahme durch Anbrechen eines neuen Blisters am Folgetag ohne Pause fortgesetzt. Dabei ist zu beachten, dass der Arzt die geringstmögliche Behandlungsdauer vor Einnahmebeginn festlegen wird und diese nicht ohne vorherige Anweisung des Arztes überschritten werden sollte.

Die Tablette sollte wenn möglich immer zur gleichen Tageszeit, unzerkaut und mit Wasser eingenommen werden. Die erstmalige Einnahme von Kliofem kann an einem beliebigen Tag erfolgen. Grundvoraussetzung ist, dass Ihre letzte Periode mindestens ein Jahr zurückliegt. Wer von einem anderen HET Medikament auf Kliofem wechseln möchte, unter Einnahme dessen eine Abbruchblutung stattfindet, sollte die erste Tablette Kliofem direkt nach Beendigung dieser Blutung eingenommen werden.

Vergessen der Einnahme

Sollten Sie die Einnahme einer Tablette vergessen haben, nehmen Sie diese innerhalb der auf die gewohnte Einnahmezeit folgenden 12 Stunden ein. Sind seit der letzten planmäßigen Einnahmezeit mehr als 12 Stunden vergangen, setzen Sie die Tablette aus und führen Sie die Behandlung am nächsten Tag wie gewohnt fort. Vermeiden Sie eine Verdopplung der Dosis in jedem Fall, da es dabei verstärkt zu Nebenwirkungen kommen kann.

Nebenwirkungen

Bei Kliofem handelt es sich um ein verschreibungspflichtiges Medikament, welches in den weiblichen Hormonhaushalt eingreift. Daher kann es bei der Einnahme unter Umständen zum Auftreten von Nebenwirkungen kommen. Dazu gehören:

Häufige Nebenwirkungen
  • Brustschmerzen, -empindlichkeit, Vergrößerung oder Schwellung der Brust (Brustödem)
  • Durchbruch-, Schmier- oder Zwischenblutungen
  • Flüssigkeitsansammlungen
  • Entzündung oder Pilzinfektionen der Scheide
  • Bildung gutartiger Tumore der Gebärmutter
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • depressive Verstimmung, Depression
  • Übelkeit, Bauchschmerzen, Schwellung des Bauches, Unwohlsein
  • Rückenschmerzen
  • Schwellung der Arme und Beine (periphere Ödeme), Krämpfe in den Beinen

Gelegentliche Nebenwirkungen
  • Völlegefühl oder Blähungen
  • Akne
  • Haarausfall (Alopezie), abnormaler Haarwuchs
  • Venenentzündung
  • Nervosität
  • Juckreiz oder Nesselsucht (Urtikaria), allergische Reaktion

Seltene Nebenwirkungen
  • Bildung von Blutgerinnseln in Venen (Thrombose) oder Lunge (Lungenembolie)
  • Übermäßiges Wachstum (Endometriumhyperplasie) oder Krebs der Gebärmutterschleimhaut (Endometriumkarzinom)
  • Bluthochdruck
  • Gallenblasenerkrankung, Gallensteine
  • Verstärkte Talgabsonderung, Hautausschlag
  • Juckreiz im Intimbereich
  • Akute oder wiederkehrende Ödeme
  • Schlaflosigkeit, Schwindel, Angst, Sehstörungen
  • Veränderung der Libido
  • Gewichtsabnahme
  • Sodbrennen, Erbrechen
  • Herzinfarkt, Schlaganfall

Außerdem kann sich bei der Einnahme von Kliofem das Risiko für verschiedene Krebserkrankungen, sowie Herz-, Venen- und Hauterkrankungen leicht erhöhen. Sollten Sie während der Einnahme von Kliofem starke Nebenwirkungen oder Anzeichen einer allergischen Reaktion zeigen, kontaktieren Sie Ihren Arzt und brechen Sie die Behandlung gegebenenfalls ab.

Gegenanzeigen & Wechselwirkungen

Unter bestimmten Umständen kann die Einnahme des Hormonpräparats Kliofem gefährliche Neben- oder Wechselwirkungen hervorrufen. Daher ist die Einnahme in folgenden Situationen ausgeschlossen:

  • bestehende/ vergangene Diagnose von bzw. Verdacht auf Krebs an Brust oder Gebärmutterschleimhaut
  • unbehandelte Verdickung der Gebärmutterschleimhaut
  • ungeklärte vaginale Blutungen
  • Erkrankung mit Porphyrie (erbliche Stoffwechselerkrankung)
  • Erkrankungen der Leber
  • Blutgerinnsel in Venen, Beinen oder Lunge, Blutgerinnungsstörung bzw. verwandte Erkrankungen in der Krankheitsgeschichte (z.B. Herzinfarkt, Schlaganfall)

Außerdem sollte die Einnahme in jedem Fall vermieden werden, wenn eine bekannte Überempfindlichkeit gegenüber einem der Wirkstoffe oder Zusatzstoffe des Medikaments vorliegt. Während der Schwangerschaft und Stillzeit ist die Behandlung strengstens kontraindiziert. Sollte während der Einnahme der Verdacht auf eine bestehende Schwangerschaft aufkommen, ist die Behandlung sofort abzubrechen.

In einigen Fällen ist eine Behandlung mit Kliofem zwar möglich, sollte aber nur unter Vorsicht und genauer Beobachtung durch einen Arzt stattfinden. Dazu gehören:

  • jegliche Erkrankungen der Gebärmutterschleimhaut
  • ein erhöhtes Risiko für die Entstehung von Blutgerinnseln (z.B. Rauchen, Übergewicht, Diabetes, etc.)
  • ein erhöhtes Risiko für östrogenabhängige Krebserkrankungen (z.B. durch erbliche Vorbelastung)
  • fortschreitender Hörverlust (Otosklerose)
  • Epilepsie
  • Asthma
  • Migräne
  • Bluthochdruck
  • Erkrankungen von Leber, Nieren oder Herz
  • Gallensteine
  • Lupus (eine Autoimmunerkrankung)
  • erhöhte Blutfettwerte

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Sollten Sie während oder vor der Behandlung mit Kliofem weitere Medikamente einnehmen, sollten Sie den behandelnden Arzt unter allen Umständen darüber informieren, auch wenn es sich um rezeptfreie Arzneimittel handelt, um gefährliche Wechselwirkungen auszuschließen. Die Wirkstoffe in Medikamenten zur Behandlung der folgenden Beschwerden können die Wirkung von Kliofem vermindern:

  • HIV (z.B. Ritonavir, Nevirapin)
  • Epilepsie (z.B. Phenytoin, Carbamazepin)
  • Tuberkulose (z.B. Rifampicin, Rifabutin)

Auch pflanzliche Arzneimittel mit dem Wirkstoff Johanniskraut können die Wirkung von Kliofem reduzieren und sollten daher gemieden werden. Eine potentiell gefährliche Wirkungsverstärkung kann in Folge der gleichzeitigen Einnahme von Ketoconazol zur Behandlung von Pilzerkrankungen eintreten.

Das verschreibungspflichtige Medikament Kliofem auf euroClinix online kaufen

Um rezeptpflichtige Medikamente zur Hormonersatztherapie bei euroClinix online zu bestellen, müssen Sie vorerst eine Konsultation mit einem unserer Ärzte durchführen. Dies geschieht über einen medizinischen Onlinefragebogen, der vom Arzt ausgewertet wird, um die Eignung zur Behandlung zu prüfen. Gibt es keinerlei Bedenken, wird ein elektronisches Rezept erstellt, welches von unserer Apotheke bearbeitet wird. Sollte der Arzt Fragen oder Bedenken haben, wird unser Kundenservice Sie auf direktem Wege kontaktieren, um etwaige Probleme zu klären.

Arzneimittel-Steckbrief
Angaben zum Medikament
Markenname: Kliofem
Aktiver Wirkstoff: Estradiol und Norethisteronacetat
Hersteller: Novo Nordisk
Beschreibung: Kliofem wird als Teil der Hormonersatztherapie (HRT) zur Behandlung von Beschwerden in Folge der Wechseljahre sowie der Vorbeugung einer Osteoporose angewendet.
Rezeptpflicht: Rezeptpflichtig
Einnahme/Anwendung: Oral
Darreichungsform: Filmtablette
Dosierung: 2mg/1mg
Anwendbarkeit: Frauen, die unter Wechseljahrsbeschwerden leiden
Anwendungshinweise: 1 Tablette täglich
Wirkstoffklasse: Östrogene und Gestagene
Bei Alkoholkonsum: Nicht relevant
In der Stillzeit: Nicht geeignet
Bei Schwangerschaft: Nicht geeignet
  • Arzneimittel
    auswählen

  • Medizinischen
    Fragebogen ausfüllen

  • Der Arzt stellt
    Ihr Rezept aus

  • Apotheke versendet
    Ihr Medikament

Service Bewertung
TXT_RATING_ALT_TEXT Hervorragend 4.8 7.419 Servicebewertungen
Produkt Bewertung
Hervorragend 4.9 8 Bewertungen für Kliofem (Kliogest N)
Das schätzen unsere Patienten an uns
  • Erstklassiger und freundlicher KundenserviceErreichbar: Mo-Fr 09:00 - 18:00 Uhr
  • All-Inclusive Service - keine versteckten GebührenAlle Preise enthalten Lieferung & Rezeptausstellung
  • Gratis ExpresslieferungZustellung am nächsten Werktag für alle Bestellungen vor 17:30 Uhr

Bewertungen für das Medikament Kliofem (Kliogest N)

Das Produkt wurde so bewertet: 4.9 Sterne. Basierend auf 8 unabhängigen Bewertungen (Alle euroClinix Bewertungen ansehen).

  • Hervorragend Produktbewertung:: Bin froh,das es so was gibt! 17 Apr.
  • Hervorragend Produktbewertung:: Alles super und schnell:) danke!!! 19 Mär.
  • Hervorragend Produktbewertung:: Ich bin sehr zufrieden 11 Mär.
  • Gut Produktbewertung:: super schnelle Lieferung und das sogar shipping free ! Nur zu empfehlen 04 Sep.