Reiseapotheke

Medikamente für den Urlaub mit Rezept vom Arzt online anfordern

Die Freude am Urlaub kann durch Durchfall, Höhenkrankheit, Jetlag oder die Reisekrankheit schnell getrübt werden. So erkranken zum Beispiel auf Reisen in südliche Länder zwischen 20 und 80 % der Urlauber an Reisedurchfall. In einigen Ländern drohen aber bei fehlender Prophylaxe und Medikation auch ernsthafte Gesundheitsgefahren durch Erkrankungen wie Malaria. Das rechtzeitige Auffüllen der Reiseapotheke wird oft vergessen.

Einige Reisemedikamente sind außerdem rezeptpflichtig und erfordern daher normalerweise einen Besuch beim Arzt. Bei der Online-Klinik euroClinix können auch rezeptpflichtige Reisemedikamente innerhalb von 24 Stunden über einen medizinischen Online-Fragebogen ohne persönlichen Arztbesuch erworben werden. Der schnelle und sichere Bestellprozess bei euroClinix ist daher ebenfalls sehr gut zur Versorgung mit Medikamenten bei kurzfristig angesetzten Geschäftsreisen geeignet.

Erfahren Sie mehr über Reiseapotheke
Unsere Services
Behandlung finden
Über uns
Unsere Services
Wählen Sie ein Medikament
Füllen Sie den medizinischen Fragebogen aus
Überprüfung und Rezeptausstellung durch den Arzt
Expressversand durch unsere registrierte Apotheke
Über uns

euroClinix ist ein Europäischer Gesundheitsdienst und bietet herausrageneden Service in vielen Sprachen und Ländern.

Wir haben schon über

1345536 Patienten

seit unserer Gründung behandelt.

  • Online RezeptausstellungVerschwenden Sie nicht Ihre Zeit im Wartezimmer
  • Expressversand inklusiveBestellen Sie heute und erhalten Sie Ihre Behandlung morgen
  • Sicher und diskretNur Ihr Arzt hat Zugriff auf Ihre medizinischen Daten
4.7 4,057Bewertungen

Malaria

Globale Geschäftsbeziehungen und ferntouristische Ziele führen Reisende in entlegene Regionen der Erde. Was ein Gewinn für den Dialog zwischen den Kulturen ist, geht in vielen Fällen mit gesundheitlichen Risiken einher. Die Tropenkrankheit...

Lesen Sie mehr

Symptome:

  • Hohes Fieber (ab 38,5°C)
  • Kopfschmerzen und Gliederschmerzen
  • Schwäche und Schüttelfrost
  • Übelkeit, Schweißausbrüche

Unsere Services

  • Original deutsche Medikamente
  • Gratis Lieferung am folgenden Werktag
  • Online Rezept - vertraulicher Service von registrierten Ärzten
Rezept anfordern

Durchfall

Reisedurchfall ist eine unangenehme Magen-Darm-Erkrankung, die vor allem in Reisezielen rund um den Äquator auftritt, also in Afrika sowie in Teilen Asiens und Lateinamerikas. Je nach Reiseziel sind zwischen 50 % und 90 % der Reisenden...

Lesen Sie mehr

Orte:

  • Kreislaufprobleme
  • Krampfartige Bauchschmerzen (Tenesmen)
  • Übelkeit
  • Fieber

Unsere Services

  • Original deutsche Medikamente
  • Gratis Lieferung am folgenden Werktag
  • Online Rezept - vertraulicher Service von registrierten Ärzten
Rezept anfordern

Höhenkrankheit

Ab einer Höhe von 2.500 Metern kann die Höhenkrankheit jeden treffen und sogar ambitionierte Bergsteiger in Lebensgefahr bringen. Die Höhenkrankheit tritt mit einer Reihe von Symptomen auf, beginnend mit Kopfschmerzen, Schwindel und...

Lesen Sie mehr

Symptome:

  • Akute Bergkrankheit
  • Höhenlungenödem
  • Höhenhirnödem
  • Periphere Ödeme

Unsere Services

  • Original deutsche Medikamente
  • Gratis Lieferung am folgenden Werktag
  • Online Rezept - vertraulicher Service von registrierten Ärzten
Rezept anfordern

Jetlag

Jeder, der schon einmal einen Langstreckenflug erlebt hat, kennt das Phänomen des Jetlag: Wenn in kurzer Zeit sehr weite Entfernungen zurückgelegt werden und der Ankunftsort in einer anderen Zeitzone liegt, dann gerät die innere Uhr des...

Lesen Sie mehr

Symptome:

  • Müdigkeit
  • Stimmungs - schwankungen
  • Schwindelgefühl
  • Appetitlosigkeit

Unsere Services

  • Original deutsche Medikamente
  • Gratis Lieferung am folgenden Werktag
  • Online Rezept - vertraulicher Service von registrierten Ärzten
Rezept anfordern

Reisekrankheit

Die Reisekrankheit (Kinetose) kann jeden treffen und zeigt sich durch Beschwerden wie Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen. Ursache sind ungewohnte Bewegungen in einem Verkehrsmittel, zum Beispiel beim Befahren von Serpentinen. Unter dieser...

Lesen Sie mehr

Symptome:

  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Erbrechen
  • Kältegefühl

Unsere Services

  • Original deutsche Medikamente
  • Gratis Lieferung am folgenden Werktag
  • Online Rezept - vertraulicher Service von registrierten Ärzten
Rezept anfordern

Reisemedizin: Definition

Steigender Wohlstand breiter Schichten der Bevölkerung und bequeme Reisemöglichkeiten haben wesentlich dazu beigetragen, dass sich in den Gesellschaften der westlichen Industrieländer ein neuer Urlaubs-Trend verfestigen konnte: Der Massentourismus zu aus westlicher Sicht exotischen Reisezielen in Asien, Afrika, Lateinamerika oder Ozeanien.

In diesem Zusammenhang haben sich aus Sicht der medizinischen Wissenschaft und Praxis Fragestellungen entwickelt, die für eine große Zahl von Menschen relevant sind.

Eine unmittelbare Folge des Tropen- und Subtropen-Massentourismus ist ein seit etwa zwei Jahrzehnten zu beobachtender enormer Anstieg von Fällen, bei denen Touristen von reisetypischen Krankheiten betroffen sind. Die sich mit diesen Fragestellungen beschäftigenden Fachleute werden als "Reisemediziner" bezeichnet.

Die Reisemedizin wird in der Öffentlichkeit in der Regel vor allem mit dem wichtigen Aspekt der Prophylaxe in Verbindung gebracht. Daneben spielen aber auch Diagnose und Therapie von auf einer Reise erworbenen Krankheiten für die Reisemedizin eine Rolle. Zurzeit sind mehr als ein Drittel der Tropen- und Subtropen-Reisende von Gesundheitsstörungen betroffen.

Dabei handelt es sich zumeist um weniger bedeutende gesundheitliche Beeinträchtigungen wie Magenverstimmungen, Übelkeit, Durchfall oder häufig mit den technischen Umständen der Reise zusammenhängenden Kinetose-Krankheitsbildern wie Höhenangst oder Luftkrankheit.

Daneben ist aber auch die Zahl der schweren, ärztliche Hilfe zwingend erfordernden Fälle durchaus erheblich.

Zur Risikoreduzierung hat die Reisemedizin Informationsmaterialien entwickelt, die den Ferntouristen über mögliche Infektionen und andere gesundheitliche Gefahren aufklären sowie Verhaltensregeln und Mitnahme bestimmter Medikamente vorschlagen. Zur Vorbeugung gehören bei Reisen in bestimmte Regionen dringend angezeigte Schutzimpfungen gegen Infektionskrankheiten wie Gelbfieber, Malaria, Polio, Tollwut oder Cholera.

Für entsprechend erkrankte Reisende sind speziell in Reisemedizin ausgebildete Mediziner vor Ort (z.B. Bordarzt, Reisegruppen-Mediziner) aufzusuchen, beziehungsweise nach der Rückkehr besonders kompetente Ansprechpartner für Diagnose und eventuell notwendige therapeutische Maßnahmen zu konsultieren.

Reisekrankheiten vorbeugen und behandeln mit Reisemedikamenten

Malaria

Malaria ist mit weltweit über 300 Millionen Erkrankten die häufigste Tropenkrankheit. Malaria wird von einzelligen Parasiten aus der Gattung der Plasmodien verursacht. Übertragen wird die Krankheit durch Anopheles-Stechmücken. Eine Malariainfektion kann sich unter anderem durch periodisches hohes Fieber, Schüttelfrost und Magen-Darm-Beschwerden äußern.

Malariavorkommen weltweit
Malaria Karte

Karte: Verbreitung von Malaria (Afrika ist am stärksten betroffen (90 % der Fälle). Der Rest der Fälle verteilt sich auf Asien, Zentral- und Südamerika sowie bestimmte Inseln im Pazifik).

Bei einer Malariaerkrankung besteht stets die Gefahr von lebensbedrohlichen Komplikationen wie Nierenversagen und Lungenödemen. Neben einem Schutz mit Moskitonetzen, langer Kleidung und mückenabwehrenden Mitteln stellt die medikamentöse Malaria-Prophylaxe für Reisende die wichtigste Schutzkomponente dar.

Zur Vorbeugung und Behandlung von Malaria können verschiedene Medikamente sinnvoll sein:

  • Doxycyclin Malaria ist ein Antibiotikum, dass zur Prophylaxe der Malaria tropica verwendet wird. Das Medikament hemmt das Wachstum der Malariaerreger indem es deren Proteinbiosynthese stört. Doxycyclin wird besonders häufig eingesetzt, wenn in Malariagebieten Resistenzen gegen andere Medikamente bzw. Wirkstoffe bestehen.
  • Paludrine/Avloclor ist ein Kombinationsmedikament, das in einer Packung Tabletten mit verschiedenen Wirkstoffen enthält. Das in Paludrine enthaltene Proguanil hemmt die Vermehrung von Malariaerregern, indem es ein bestimmtes Enzym blockiert. Avloclor enthält den Wirkstoff Chloroquin., der den Abbau von Hämoglobin durch den Malariaerreger verhindert und so seinen Stoffwechsel unterbindet . Paludrine und Avloclor wird in Kombination zur Malariaprophylaxe in Gebieten eingesetzt, in denen noch keine Resistenzen gegen Chloroquin bestehen.
  • Malarone ist ein Kombinationsmedikament, das sowohl zur Malariaprophylaxe als auch zur Therapie einer Malaria geeignet ist. Malarone enthält die aktiven Wirkstoffe Atovaquon und Proguanil. Während Proguanil die Vermehrung der Malariaerreger verhindert, wirkt Atovaquon hemmend auf lebenswichtige Stoffwechselvorgänge der Erreger ein.

Reisedurchfall

Reisediarrhoe (Reisedurchfall) ist die häufigste Erkrankung auf Reisen. So leiden zum Beispiel bei Aufenthalten in einigen Regionen Afrikas und Lateinamerikas ca. 50 % aller Reisenden unter Reisedurchfall. Auch bei Reisen nach Südeuropa sind ca. 20 % der Urlauber von der unangenehmen Durchfallerkrankung betroffen. Reisediarrhoe wird oft durch Bakterien wie enterotoxische Escherichia coli (ETEC) hervorgerufen.

Aber auch Salmonellen und Shigellen gelten als Auslöser von Durchfallerkrankungen. Die genannten Erreger gelangen meistens durch verschmutztes Wasser oder verunreinigte Lebensmittel in den Körper. Durchfall im Urlaub oder auf der Geschäftsreise ist vielfach einfach unangenehm und schränkt die Bewegungsfreiheit stark ein.

Starker Durchfall kann aber auch zu Dehydrierung und einem gefährlichen Verlust an Mineralstoffen führen, der bei einigen Betroffenen einen Krankenhausaufenthalt erforderlich macht. Um gegen Reisediarrhoe möglichst gut gerüstet zu sein, ist ein Durchfall Reiseset mit den folgenden Reisemedikamenten empfehlenswert:

Reisedurchfall Medikamente

  • Ciproxin ist ein Antibiotikum mit dem aktiven Wirkstoff Ciprofloxacin. Ciprofloxacin stört die Zellteilung von Bakterien und ist besonders gegen Keime wirksam, die Durchfall und Darmerkrankungen verursachen.
  • Imodium Tabletten enthalten den Wirkstoff Loperamid, der die Muskelbewegungen des Darms verlangsamt. Dadurch werden die für Durchfall typischen, häufigen Stuhlgänge unterdrückt und es kommt zu einer verminderten Ausscheidung von Wasser und wichtigen Mineralstoffen.
  • Buccastem ist ein sogenanntes Antiemetikum, das gegen Übelkeit und Erbrechen eingesetzt wird. Aktiver Wirkstoff von Buccastem ist Prochlorperazin. Übelkeit und Erbrechen treten sehr häufig zusammen mit Durchfall auf und können so den Flüssigkeits- und Elektrolytverlust durch Durchfall verstärken.
  • Dioralyte Beutel enthalten unter anderem wichtige Mineralstoffe wie Natrium und Kalium, die der Körper bei Durchfallerkrankungen in großen Mengen verliert. Zu den weiteren Inhaltsstoffen der Beutel gehören Glucose und Dinatriumhydrogencitrat. Glucose kann bei einer allgemeinen Schwächung neue Energie spenden. Dinatriumhydrogencitrat ersetzt wichtige Elektrolyte und kann einer bei Durchfall häufig auftretenden Übersäuerung entgegenwirken.

Höhenkrankheit

Die Höhenkrankheit äußerst sich zum Beispiel durch Kopfschmerzen, Atemnot und Übelkeit. Eine Höhenkrankheit kann aber auch lebensbedrohliche Ödeme in Lunge und Hirn auslösen. Symptome der Höhenkrankheit treten bei fehlender Akklimatisierung bei einigen Reisenden und Bergsteigern bereits bei Aufenthalten und sportlichen Aktivitäten in 2.000 Meter Höhe auf.

Der Höhenkrankheit kann mit dem Reisemedikament Acetazolamid teilweise vorgebeugt werden:

Acetazolamid Diamox

  • Acetazolamid (vielfach auch als Diamox bekannt) enthält den Wirkstoff Acetazolamid. Acetazolamid führt zu einer vermehrten Ausscheidung von Wasser und wirkt so möglicherweise der Bildung von Ödemen entgegen. Außerdem kann der Wirkstoff die Sauerstoffaufnahme in der Lunge verbessern.

Jetlag

Ein Jetlag ist eine Störung des Schlaf-Wach-Rhythmus, der nach Flügen über mehrere Zeitzonen auftritt. Mögliche Symptome eines Jetlag sind neben Schlafstörungen und Müdigkeit auch Schwindel, Appetitlosigkeit und Stimmungsschwankungen.

Gegen Jetlag kann das Reisemedikament Circadin helfen:

Circardin Melatonin

  • Circadin enthält das natürliche Hormon Melatonin. Melatonin hat einen wesentlichen Einfluss auf die Steuerung des Tag-Nacht-Rhythmus. Wird Circadin 1 bis 2 Stunden vor dem Schlafengehen eingenommen, kann es die Schlafqualität verbessern und Symptome des Jetlags mindern.

Reisekrankheit

Eine Kinetose (Reisekrankheit) äußert sich durch Symptome wie Schwindel, Übelkeit, Erbrechen, kalten Schweiß und Kopfschmerzen. Ausgelöst wird die Reisekrankheit meist durch Bewegungen von Verkehrsmitteln wie Schiffen, Eisenbahnen, Flugzeugen, Busse oder Autos.

Gegen Symptome der Reisekrankheit sind verschiedene Reisemedikamente verfügbar:

  • Promethazin (Avomine) ist ein Antihistaminikum, das zur Prophylaxe der Reisekrankheit eingesetzt wird. Promethazin besetzt die Bindungsstellen für Histamin im Gehirn. Eine verstärkte Ausschüttung des Botenstoffs Histamin kann unter anderem Übelkeit und Erbrechen verursachen.
  • Kwells enthält den Wirkstoff Hyoscin. Hyoscin dämpft unter anderem Signale, die vom Gleichgewichtsorgan zum Gehirn geleitet werden. Dadurch werden durch das Reisemedikament Symptome wie Brechreiz und Übelkeit gemindert. Außerdem führt Kwells zu einer leichten Schläfrigkeit, die Symptome der Reisekrankheit abmildern kann.
  • Scopoderm enthält wie Kwells den aktiven Wirkstoff Hyoscin. Allerdings handelt es sich bei Scopoderm im Gegensatz zu Kwells nicht um Tabletten. Scopoderm setzt den Wirkstoff über Pflaster frei, die 5 bis 6 Stunden vor Antritt der Reise hinter das Ohr geklebt werden.

Scopolamin Pflaster

Behandlung von Reisekrankheiten mit rezeptpflichtigen Medikamenten auf euroClinix

Kann ich Medikamente für die Reiseapotheke rezeptfrei online kaufen?

Reisekrankheiten (Malaria, Höhenkrankheit, Jetlag-Beschwerden oder Reisedurchfall) können mit Arzneimitteln effektiv behandelt werden. Da diese Medikamente verschreibungspflichtig sind, können sie in der EU nicht ohne ein vom Arzt ausgestelltes Rezept erworben werden. Es ist davon abzuraten, Reisemedikamente rezeptfrei im Internet zu bestellen, da nur ein Arzt das mit der Einnahme von Arzneimitteln verbundene Risiko korrekt einschätzen kann. Außerdem kann die Qualität der Medikamente bei Händlern, die gesetzwidrig handeln, nicht garantiert werden.

Wieso kann ich verschreibungspflichtige Reisemedikamente bei euroClinix online bestellen?

Die Online-Klinik euroClinix ermöglicht Ihnen den Kauf von Reisemedikamenten durch eine Online-Konsultation über einen medizinischen Fragebogen. Auf Grundlage dessen, stellt ein Arzt die Eignung der Behandlung fest und stellt gegebenenfalls ein Rezept aus. Der versicherte Versand des verschriebenen Medikaments erfolgt in neutraler Verpackung durch die Versandapotheke. Per UPS Expressservice liefern wir in der Regel schon am folgenden Werktag. Wir arbeiten ausschließlich mit registrierten Ärzten und unsere Apotheke ist Teile des englischen Apothekenverbands.

Quellen:

Wie wir arbeiten
Wählen Sie Ihr
Medikament
Füllen Sie das
medizinische Formular aus
Der Arzt stellt
ein Rezept aus
Das Arzneimittel wird
von unserer Apotheke versandt
Kostenfreier Versand