• Inkl. Rezeptausstellung
  • Deutsche Original-Medikamente
  • Transparenter Preis
  • Lieferung ohne zusätzliche Gebühren
Startseite / Hämorrhoiden

Hämorrhoiden

Holen Sie sich Hämorrhoiden-Medikamente mit einem Online-Rezept

Hämorrhoiden zählen oft zu den gesundheitlichen Tabus. Dabei kommen sie häufiger vor, als angenommen. Zwischen 20% und 50% Vertrauenswürdige Quelle National Center for Biotechnology Information (NCBI) Regierungsquelle Biomedizinische Forschung und Literatur Gehe zur Quelle der Weltbevölkerung sind davon betroffen.

Hämorrhoiden sind selten gefährlich. Oft verschwinden sie von alleine oder mit rezeptfreien Medikamenten. Nur in einigen Fällen sind rezeptpflichtige Medikamente oder ein chirurgischer Eingriff notwendig.

Lesen Sie weiter und finden Sie heraus, was die häufigen Ursachen und Symptome von Hämorrhoiden sind. Erfahren Sie hier, wie sich Hämorrhoiden behandeln und vorbeugen lassen.

Medizinisch geprüft durch Dr. Caroline Fontana Verfasst von unserem Redaktionsteam Zuletzt geprüft am 01-11-2023

Verfügbare Medikamente

Anusol HC Wundsalbe und Zäpfchen
Anusol 5
  • Zur Behandlung innerer und äußerer Hämorrhoiden
  • Lindert Symptome wie Schwellungen, Juckreiz und Irritationen
  • Bestellen Sie Anusol diskret online ohne vorheringen Arzttermin
Mehr Info
 
Salbe und Zäpfchen von Proctosedyl
Proctosedyl 4.3
  • Lindert Schwellungen, Schmerzen und Irritationen
  • Zäpfchen zur Behandlung innerer Hämorrhoiden
  • Bestellen Sie diskret online ohne Arzttermin
Mehr Info
 
Packung von Scheriproct 30g Salbe
Scheriproct 4.9
  • Lindert Juckreiz und Irritationen
  • Enthält ein Lokalanästhetikum und ein Entzündungshemmer
  • Anwendung in Form einer Salbe
Mehr Info
 
Packung von Xyloproct 5%/0,275%
Xyloproct 4.5
  • Lindert Juckreiz und anale Entzündungen
  • Erhältlich als Xyloproct Salbe gegen äußere Hämorrhoiden
  • Der Applikator ermöglicht eine einfache Anwendung
Mehr Info
 

Was sind Hämorrhoiden?

Hämorriden selbst sind keine Erkrankung. Sie sind ein natürlicher Teil des Ausscheidungsorgans, dessen Aufgabe es ist, den Analkanal abzudichten. Es handelt sich um ein im Kreis angeordnetes Gefäßgeflecht. Im normalen Zustand sind die Hämorrhoiden durchblutet und angeschwollen, wodurch sie den Analkanal abdichten.

Normalerweise werden sie innerhalb von wenigen Tagen von selbst besser. Doch wenn die Hämorriden Beschwerden verursachen, können Sie zur Linderung wirksame Behandlungen bestellen.

Innere und äußere Hämorrhoiden

Doch wie sehen Hämorrhoiden aus? Es gibt innere und äußere Hämorriden. Innere Hämorrhoiden können im Rektum verborgen sein, während äußere Hämorrhoiden sichtbar aus dem After heraus hängen können.

Generell sind sie rosa oder leicht rot.

Darstellung von inneren und äußeren Hämorrhoiden

Innere Hämorriden verursachen normalerweise keine Schmerzen. Das liegt daran, dass es weniger Nervenenden gibt, die Schmerzen im Rektum erkennen können. Jedoch lösen sie häufig Blut im Stuhl aus.

Im Gegensatz dazu werden äußere Hämorriden eher als schmerzhaft empfunden. Sie befinden sich unter der Haut rund um die Öffnung des Anus. Sie sind sichtbar und können zudem Blutungen und Juckreiz hervorrufen.

Analthrombose

Die Analthrombose bzw. auch Analvenenthrombose bezeichnet äußere Hämorrhoiden, die violett oder blau sind. Grund dafür ist ein Blutgerinnsel.

Auch wenn sie oft die schmerzhafteste Art von Hämorriden sind, sind sie nicht besorgniserregender als andere Hämorriden-Arten.

Was verursacht Hämorriden?

Hämorriden können durch unterschiedliche Dinge ausgelöst werden. Sie treten insbesondere im Alter häufiger vor.

Grafik zeigt 4 häufige Ursachen für Hämorrhoiden

Zu den Hauptursachen gehören:

  • Verstopfung
  • Chronische Diarrhö (Durchfall)
  • Altern
  • zu starkes Pressen beim Stuhlgang (oft aufgrund von Verstopfung)
  • Gewichtheben
  • anhaltendes Husten

Sie treten auch häufig bei schwangeren Frauen auf. Das liegt an dem immensen Druck am Bauch, insbesondere in den letzten Abschnitten der Schwangerschaft.

Was sind die Symptome?

Hämorrhoiden-Symptome unterscheiden sich von Person zu Person. Doch die folgenden Symptome können Ihnen helfen, um Hämorrhoiden erkennen zu können:

  • ein Knoten/ Geschwulst im oder um den Anus herum
  • schmerzende oder juckende Haut um den Anus herum
  • das Gefühl, den Darm nicht richtig entleeren zu können
  • Blutung am Anus oder Rektum (nach dem Stuhlgang)

Hämorriden können durch den Stuhlgang irritiert werden und daher rektale Blutungen hervorrufen.

Wie lange dauert es, bis sich Hämorriden zurückbilden?

Hämorriden heilen innerhalb von wenigen Tagen oft von alleine.

In einigen Fällen kann es jedoch sein, dass Sie bis zu einer Woche lang starke Schmerzen haben. Das ist ein Zeichen dafür, dass Sie beim Arzt oder Apotheker Hilfe holen sollten. Ziehen Sie eine Behandlung in Betracht, wenn die Hämorriden nicht von alleine verschwinden.

Wie kann ich Hämorrhoiden behandeln?

Bevor Sie Medikamente in Erwägung ziehen, können Sie ein Kühlpack zur Linderung von Juckreiz und Brennen ausprobieren. Sie können auch versuchen, ein warmes Bad (mit milder Seife) zu nehmen.

Wenn diese Maßnahmen immer noch keine Linderung verschaffen können, können Sie nach einer rezeptfreien Hämorrhoiden-Creme greifen. Alternativ können Sie Paracetamol einnehmen (solange Ihre Hämorriden nicht bluten).

Für eine noch wirksamere Behandlung können Sie rezeptpflichtige Medikamente verwenden.

Rezeptpflichtige Medikamente

Rezeptpflichtige Arzneimittel enthalten stärkere Wirkstoffe, um Hämorrhoiden behandeln zu können. Lassen Sie sich von Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt beraten, um die geeignete Behandlung zu erfahren.

Bei der Hämorrhoiden-Behandlung kommen üblicherweise sowohl Hydrocortison (eine Art Steroid) als auch Chlorhydrat (ein Steroid) zum Einsatz. Der Markenname, der diese Inhaltsstoffe enthält, heißt Proctosedyl.

Zu weiteren verschreibungspflichtigen Medikamenten zur Hämorrhoiden-Behandlung gehören:

Es wird eine Vielzahl an Behandlungsmöglichkeiten angeboten. Es gibt Hämorrhoiden-Salben und Cremes zur Behandlung von äußeren Hämorriden. Bei äußeren Hämorriden kommen Zäpfchen zur Anwendung.

Weitere Behandlungsmöglichkeiten

In seltenen Fällen ist eine Behandlung im Krankenhaus notwendig. Es kann sich um eine nicht-operative Entfernung oder um eine Hämorrhoiden-OP handeln.

Zu einigen der Behandlungsmöglichkeiten, die nicht-chirurgisch sind, gehören:

  • Verödungstherapie – mit einem Infrarotlaser wird die Blutzufuhr unterbrochen, damit die Hämorrhoiden schrumpfen
  • Gummibandligatur – die Hämorriden werden mit Gummibändern abgeschnürt, damit die Hämorriden nach einigen Tagen vom Körper abgestoßen werden
  • elektrischer Strom – ein schmerzfreier, elektrischer Strom kann zur Verkleinerung der Hämorrhoiden durch die Haut geleitet werden
  • Sklerotherapie – dabei wird eine Flüssigkeit injiziert, um die Hämorrhoiden zu verkleinern

Zudem besteht die Möglichkeit, dass Sie sich einer Hämorrhoidektomie unterziehen. Dabei handelt es sich um einen chirurgischen Eingriff zur Entfernung der Hämorriden.

Beachten Sie bitte, dass solch ein chirurgischer Eingriff nur in seltenen Fällen notwendig ist.

Wie kann ich sie vorbeugen?

Sie können die Wahrscheinlichkeit der Entstehung von Hämorriden verringern, indem Sie Änderungen an Ihrer Ernährung vornehmen.

Grafik mit unterschiedlichen Lebensmitteln zur Vorbeugung von Hämorrhoiden

Trinken Sie viel Wasser und achten Sie auf eine ballaststoffreiche Ernährung, um Verstopfung vorzubeugen. Konsumieren Sie Lebensmittel, wie:

  • Bohnen
  • Brokkoli
  • ballaststoffreiches Müsli
  • Vollkorn (Vollkornreis, Vollkornbrot)
  • Hülsenfrüchte (Linsen, Quinoa)
  • Äpfel
  • Beeren
  • getrocknete Früchte (insbesondere Pflaumen und Datteln)

Regelmäßige körperliche Aktivität sowie weniger Konsum von Alkohol und koffeinhaltigen Getränken können auch vorteilhaft sein.

Kann ich eine Behandlung online kaufen?

Ja, Sie können eine Hämorrhoiden-Behandlung hier bei euroClinix online bestellen.

Füllen Sie dazu den medizinischen Fragebogen aus und bestellen Sie das Medikament, das Sie bevorzugen. Eine unserer Ärztinnen oder Ärzte überprüft in kurzer Zeit Ihre Angaben.

Wenn Ihre Anfrage genehmigt wird, erhalten Sie Ihr Medikament schnell und mit kostenloser Lieferung direkt vor Ihrer Haustür.

Mehr lesen

Was verursacht Juckreiz im Analbereich?

Was verursacht Juckreiz im Analbereich?

Geprüft von Dr. Caroline Fontana
Was sind die Symptome von Hämorrhoiden?

Was sind die Symptome von Hämorrhoiden?

Geprüft von Dr. Caroline Fontana
  • Arzneimittel
    auswählen

  • Medizinischen
    Fragebogen ausfüllen

  • Der Arzt stellt
    Ihr Rezept aus

  • Lieferung ohne
    zusätzliche Gebühren