• Inkl. Rezeptausstellung
  • Deutsche Original-Medikamente
  • Transparenter Preis
  • Kostenlose Lieferung
Startseite / Geschlechtskrankheiten (STI) / Ureaplasma

Ureaplasma Urealyticum

Erhalten Sie Medikamente gegen Ureaplasma urealyticum mit einem Online-Rezept

Ureaplasma urealyticum ist eine bakterielle Infektion, die oft durch ungeschützten Geschlechtsverkehr übertragen wird und von der sowohl Frauen als auch Männer betroffen sind. Sie können Antibiotika zur Behandlung der Infektion hier bei euroClinix kaufen.

Sie können Azithromycin und Doxycyclin zur Behandlung einer Ureaplasma-Infektion hier bei euroClinix kaufen. Beide sind klinisch erprobte antibiotische Medikamente, die die Infektion wirksam bekämpfen und die unangenehmen Symptome schnell lindern. Sie müssen dafür lediglich eine einfache Online-Konsultation mit uns durchführen. Wenn das Medikament als für Sie unbedenklich eingestuft wird, liefern wir es Ihnen direkt nach Hause.

Medizinisch geprüft durch Dr. Caroline Fontana Verfasst von unserem Redaktionsteam Zuletzt geprüft am 25-11-2023

Verfügbare Medikamente

Azithromycin 500mg Filmtabletten
Azithromycin 4.5(159 Bewertungen)
  • Zur Behandlung von Geschlechtskrankheiten
  • Behandelt: Chlamydien, Mycoplasma, Ureaplasma & unspezifische Urethritis
  • Bestellen Sie Azithromycin diskret online ohne vorherigen Arzttermin
Mehr Info
Preise beginnen bei 28,99 €
Doxycyclin 8 Kapseln je 100mg Verpackung
Doxycyclin 4.7(188 Bewertungen)
  • Wirkt effektiv um Chlamydien, Urethritis und Ureaplasma zu behandeln
  • Dosierung: 100mg
  • Aktiver Wirkstoff: Doxycyclin
Mehr Info
 

Was ist Ureaplasma urealyticum?

Ureaplasma urealyticum ist eine bakterielle Infektion, die durch ungeschützten Geschlechtsverkehr übertragen wird. Die Erkrankung wird durch ein gleichnamiges pathogenes Bakterium, Ureaplasma urealyticum, verursacht. Diese Krankheit ist sehr verbreitet und die Symptome sind in der Regel unauffällig. Deswegen ist es wichtig, sich auf diese bakterielle Infektion testen zu lassen.

Ureaplasmen gehören zu der Bakterienklasse der Mykoplasmen, einer Familie von Bakterien, die keine Zellwand um ihre Zellmembran haben. Sie können zu Erkrankungen im gesamten Körper führen, einschließlich Infektionen der Atemwege (Mycoplasma pneumoniae oder 'Walking Pneumonia') oder Infektionen der Genital- und Harnwege (Mycoplasma genitalium oder Mycoplasma hominis).

Wie bekommt man Ureaplasma urealyticum?

Die Hauptursache von Ureaplasma urealyticum ist ungeschützter Geschlechtsverkehr. Dazu zählen auch Oral- und Analsex.

Zu den weiteren Ursachen gehören:

  • die Vermehrung der Bakterien ohne sexuellen Kontakt
  • Geburt (wenn die schwangere Frau die Infektion auf ihr Baby überträgt)

Was sind die Risiken?

Unbehandelte Infektionen können zu noch schmerzhaften Erkrankungen führen. Bei Männern wird Ureaplasma urealyticum mit Prostatitis in Verbindung gebracht, einer Entzündung der Prostata.

Bei Frauen hat die Forschung ergeben, dass die Infektion mit folgenden Erkrankungen in Verbindung steht:

  • Endometriose
  • Entzündung der Gebärmutterschleimhaut
  • Beckenentzündung (PID)
  • Gebärmutterhalsentzündung (Zervizitis)
  • Entstehung von Nierensteinen

Ureaplasma urealyticum kann zu Unfruchtbarkeit führen. Forschungsergebnisse konnten nachweisen, dass es eine hohe Prävalenz bei Frauen mit ungeklärter Infertilität gibt. Ähnliche Forschungsergebnisse brachten ebenfalls hohe Raten von Ureaplasma urealyticum mit einer reduzierten Spermienzahl bei Männern in Verbindung.

Besteht ein Risiko während der Schwangerschaft?

Die Komplikationen von Ureaplasma urealyticum treten vor allem bei schwangeren Frauen auf, da das Bakterium noch im Mutterleib auf den Fötus übertragen werden kann. Der Fötus kann bereits vor der Geburt infiziert werden. Dies kann zu Frühgeburten, Fehlgeburten und Totgeburten führen. Es kann auch zu einem vorzeitigen Blasensprung (PROM) kommen, bei dem die Fruchtblase platzt, bevor die Wehen einsetzen.

Was sind die Symptome?

In den meisten Fällen verlaufen Ureaplasma-Infektionen asymptomatisch, weshalb die meisten Menschen nicht merken, dass sie infiziert sind. Aus diesem Grund ist es eine gute Idee, sich regelmäßig auf STIs testen zu lassen.

Zwei Erkrankungen, die bei Ureaplasma Urealyticum häufig auftreten,sind Urethritis und die bakterielle Vaginose. Zu den Symptomen dieser Erkrankungen gehören:

Urethritis Symptome Bakterielle Vaginose Symptome
  • Schmerzen beim Wasserlassen
  • Schmerzen im Intimbereich
  • Juckreiz um die Harnröhre
  • abnormaler Ausfluss
  • vaginaler Ausfluss, der gräulich, gelblich oder grünlich ist und eine wässrige Konsistenz hat
  • ein unangenehmer ,,fischiger” Geruch
  • ein brennendes Gefühl während dem Wasserlassen

Wie kann ich Ureaplasma urealyticum vorbeugen?

Sie können das Risiko einer Infektion verhindern, indem Sie Folgendes tun:

  • Verwenden Sie männliche oder weibliche Barriere-Kontrazeptiva - dies ist die sicherste und effektivste Methode der Prävention
  • Lassen Sie sich regelmäßig auf STIs testen
  • Vermeiden Sie die gemeinsame Nutzung von Sexspielzeug mit anderen Personen und stellen Sie sicher, dass es vor dem Gebrauch gründlich gereinigt wird

Wie kann ich es behandeln lassen?

Ureaplasma-Infektionen können nur mit bestimmten Antibiotika behandelt werden. Die bevorzugte Behandlung ist eine kurze Kur mit entweder Azithromycin oder Doxycyclin, die beide hier bei euroClinix erhältlich sind. In dem seltenen Fall, dass die Bakterien auf diese Behandlungsmethoden nicht ansprechen, benötigen Sie möglicherweise andere Arzneimittel.

Diese Medikamente sollten genau wie vorgeschrieben eingenommen werden, auch wenn die Symptome im Laufe der Behandlung zu verschwinden scheinen. Damit verhindern Sie eine erneute Infektion sowie eine Antibiotikaresistenz.

Hinweis: Sie sollten 14 Tage nachdem Ihre Behandlung abgeschlossen ist, keinen Sex haben. Um sicherzustellen, dass die Behandlung gewirkt hat, sollten Sie einen STI-Test durchführen.

Kann ich Medikamente gegen Ureaplasma online kaufen?

Ja, Sie können Medikamente gegen Ureaplasma urealyticum hier bei euroClinix bestellen. Füllen Sie dazu lediglich unseren schnellen und einfachen Online-Fragebogen aus. Sobald Ihr Rezept genehmigt wurde, erhalten Sie Ihr Medikament in diskreter Verpackung schnell direkt vor Ihrer Haustür.

Mehr lesen

Geschlechtskrankheiten Symptome: darauf sollten Sie achten

Geschlechtskrankheiten Symptome: darauf sollten Sie achten

Geprüft von Dr. Caroline Fontana
Vaginaler Juckreiz: Ursachen und Behandlung

Vaginaler Juckreiz: Ursachen und Behandlung

Geprüft von Dr. Caroline Fontana
Darf ich Alkohol trinken und Antibiotika nehmen?

Darf ich Alkohol trinken und Antibiotika nehmen?

Geprüft von Dr. Plauto Filho
7 Gründe, warum Ihr Intimbereich nach dem Sex brennt

7 Gründe, warum Ihr Intimbereich nach dem Sex brennt

Geprüft von Dr. Plauto Filho
Wieso riecht mein Penis?

Wieso riecht mein Penis?

Geprüft von Dr. Plauto Filho
Die Risiken der Selbstmedikation von Antibiotika ohne Rezept

Die Risiken der Selbstmedikation von Antibiotika ohne Rezept

Geprüft von Dr. Plauto Filho
Was Sie über geschützten Geschlechtsverkehr wissen sollten: All Ihre Fragen beantwortet

Was Sie über geschützten Geschlechtsverkehr wissen soll...

Geprüft von Dr. Plauto Filho
Geschlechtskrankheiten-Test: Wo und wie Sie sich testen lassen können

Geschlechtskrankheiten-Test: Wo und wie Sie sich testen l...

Geprüft von Dr. Plauto Filho
Welche Lebensmittel während der Einnahme von Antibiotika erlaubt sind und welche nicht

Welche Lebensmittel während der Einnahme von Antibiotika...

Geprüft von Dr. Plauto Filho
STIs in der älteren Bevölkerung

STIs in der älteren Bevölkerung

Geprüft von Dr. Plauto Filho
Blutiger Ausfluss: Gründe

Blutiger Ausfluss: Gründe

Geprüft von Dr. Anand Abbot
Grüner Ausfluss

Grüner Ausfluss

Geprüft von Dr. Anand Abbot
Gelber Ausfluss: Ursachen & Behandlung

Gelber Ausfluss: Ursachen & Behandlung

Geprüft von Dr. Anand Abbot
Mehr Artikel
  • Arzneimittel
    auswählen

  • Medizinischen
    Fragebogen ausfüllen

  • Der Arzt stellt
    Ihr Rezept aus

  • Lieferung ohne
    zusätzliche Gebühren