Mobilnummer Live Chat
Kundenservice jetzt erreichbar: Mo.-Fr. 9:00-18:00
  • Privater & vertraulicher Service
  • Deutsche Original-Medikamente
  • Transparenter Preis
  • Schnelle Lieferung
Startseite / Haarausfall / Propecia (Finasterid)

Propecia (Finasterid)

Propecia (Finasterid) online mit Rezept vom Arzt

  • Propecia 28 Filmtabletten Finasterid 1 mg
  • Propecia 28 Filmtabletten Finasterid 1 mg Blisterpackung
  • Propecia Blisterpackung
  • Propecia
4.6 38 Patienten Bewertung(en) review
Inhalt geprüft am 16-03-21 Dr. Anand Abbot Unabhängiger Medizinischer Berater
(Registrierungsnummer: 4307024)

Medikament auswählen
Finasterid
Dosierung
1mg
Dauer
3 Monate (84 Tabletten) (129,99€)
 
129,99€ (inkl. Rezept und Expresslieferung)
Weiter zu den medizinischen Fragen
Bestellen Sie in den nächsten 5h 13min, um Ihre Bestellung am Freitag, 6 Aug zu erhalten.

Was ist Finasterid?

Finasterid ist ein Arzneistoff zur Behandlung der androgenetischen Alopezie - einer genetisch und hormonell bedingten Form des Haarausfalls. Das erste Medikament mit Finasterid wurde durch das US-amerikanische Pharmaunternehmen Merck & Co. entwickelt, es ist unter dem Handelsnamen Propecia erhältlich. Durch klinische Studien konnten sehr gute Therapieerfolge des Wirkstoffs nachgewiesen werden.

Wirkung von Finasterid Propecia

Die androgenetische Alopezie, also der Haarausfall bei Männern, folgt oft einem typischen Muster: Als Erstes verschwinden die Haare an Stirn und Schläfen, danach fällt auch das übrige Kopfhaar aus. Am Ende bleiben nur einige wenige Haare am unteren Bereich des Hinterkopfes und an den Kopfseiten übrig. Im Seniorenalter sind etwa 80 Prozent der Männer davon betroffen, häufig treten die Symptome aber auch schon im jungen Alter auf.

Haarausfall Männer Alopezie Finasterid Propecia Behandlung Glatze

Die Ursache für eine Androgenetische Alopezie ist eine genetischen Disposition. Das männliche Geschlechtshormon Testosteron wird im Körper durch Enzyme in Dihydrotestosteron (DHT) umgewandelt.

Bei Menschen mit der entsprechenden Veranlagung reagiert das Haar auf DHT mit einer verkürzten Wachstumsphase (Anagenphase). Außerdem wird das Wachstum neuer Haare unterbrochen.

Wie wirkt Finasterid?

Finasterid gehört zu den natürlichen Steroiden und ist ein sogenannter 5-Alpha-Reduktasehemmer. Seine molekulare Struktur ähnelt dem Testosteron und ist dadurch in der Lage, die 5-Alpha-Reduktase irreversibel zu blockieren.

Die 5-Alpha-Reduktase ist eine Enzymgruppe mit drei verschiedenen Enzymen. Sie bewirken die Umwandlung von Testosteron in DHT. Damit ihre Blockade aufrechterhalten wird, muss das Medikament dauerhaft eingenommen werden. Es verschiebt damit das Einsetzen der androgenetischen Alopezie auf einen späteren Zeitpunkt.

Haarausfall und die Wirkung von Finasterid

Wenn die Haarfollikel noch intakt sind, wächst das Haar während der Behandlung wieder nach. Nach dem Absetzen des Medikaments kehrt jedoch auch bald der Haarausfall zurück.

Finasterid wird insbesondere jüngeren Männern zur Behandlung früher Formen des genetisch und hormonell bedingten Haarausfalls verordnet, hat sich jedoch auch bei Männern im Alter zwischen 41 und 60 Jahren als ein hochwirksames Medikament erwiesen.

Obwohl das Medikament bei den meisten Männern unterschiedlich wirkt, zeigen sich meistens die Ergebnisse einer Finasterid-Behandlung nach einigen Monaten. Innerhalb von nur 3-6 Monaten nach Beginn der Einnahme sollten Sie einen großen Unterschied in der Konsistenz der Haare, der Stärke und im Volumen bemerken.

Bisher wurde angenommen, dass Finasterid nur gegen den genetisch und hormonell bedingten Haarausfall von Männern wirksam ist. US-amerikanische Studien belegen jedoch, dass der Wirkstoff potenziell auch eine androgenetische Alopezie bei Frauen stoppen kann. Bisher wird es in Europa aber ausschließlich für Männer verschrieben.

Wenn Sie die Einnahme stoppen, wird das neue Haar, das an den kahlen Stellen Ihrer Kopfhaut gewachsen ist, langsam wieder ausfallen.

Wie wird Finasterid eingenommen?

Zur Behandlung der Androgenetischen Alopezie wird Finasterid in Form von Filmtabletten mit einer Wirkstoffkonzentration von 1 mg eingenommen. Die Einnahme der Tabletten erfolgt einmal täglich mit einem Glas Wasser.

Um schnellstmöglich Ergebnisse zu erzielen, sollte die Konzentration des Wirkstoffs im Körper gleichmäßig gehalten werden, was nur durch die tägliche Einnahme zur selben Uhrzeit ermöglicht werden kann.

Finasterid beginnt circa 2 Stunden nach Einnahme zu wirken. Erste Effekte sind in der Regel nach einem Monat spürbar und ein deutlicher Rückgang des Haarausfalls kann meist nach 3 Monaten beobachtet werden.

Nach Absetzen des Medikaments wird die Wirkung gestoppt und der Haarausfall setzt erneut ein. Sollte sich nach 6 Monaten der Einnahme keine Besserung gezeigt haben, wird ein Abbruch der Behandlung empfohlen.

Um die Wirkung von Finasterid zu unterstützen, sollten betroffene darauf achten, keine aggressiven Pflege- oder Stylingprodukte zu verwenden, um die Kopfhaut zu schonen. Dabei kann auch die Verwendung eines speziellen Shampoos für sensible Kopfhaut zum Behandlungserfolg beitragen.

Im Rahmen der offiziellen Zulassung darf Finasterid nur von erwachsenen Männern angewendet werden. Es ist außerdem zur Behandlung gutartiger Prostataveränderungen zugelassen, wird dafür jedoch in einer deutlich höheren Dosierung angewendet.

Was sind die Nebenwirkungen?

Finasterid wird in der Regel sehr gut vertragen. Zu den gelegentlich bei Männern beobachteten Nebenwirkungen gehören:

Ebenfalls gelegentlich kommen depressive Verstimmungen vor. Ohne Angabe der Häufigkeit werden Überempfindlichkeitsreaktionen in Form von Hautsymptomen oder Lippen- und Gesichtsschwellungen sowie Herzklopfen, Berührungsempfindlichkeit, erhöhte Leberwerte, Brustvergrößerungen und Hodenschmerzen beschrieben.

Durch Finasterid kann sich bei Männern das Risiko einer Brustkrebserkrankung erhöhen. Brustveränderungen während der Einnahme des Wirkstoffs bedürfen daher einer umgehenden ärztlichen Klärung.

Post-Finasterid-Syndrom

Eine seltene Nebenwirkung der Therapie ist das sogenannte Post-Finasterid-Syndrom. Es kann unmittelbar nach dem Beginn der Einnahme des Wirkstoffs, aber auch nach Monaten oder Jahren einer nahezu nebenwirkungsfreien Therapie mit Finasterid entstehen.

Mögliche Symptome sind:

  • Verlust der Libido,
  • Orgasmus-Störungen,
  • physiologische Veränderungen des Penis und der Hoden,
  • Kopfschmerzen,
  • Muskelschwund,
  • starkes Schwitzen,
  • Panikattacken, Angststörungen oder Depressionen.

Diese Symptome bleiben auch nach dem Ende der Behandlung für längere Zeit oder dauerhaft bestehen. Daher sollte bei erstem Verdacht unbedingt ein Arzt aufgesucht werden.

Was sind die Gegenanzeigen und Wechselwirkungen von Finasterid?

Gegenanzeigen

Gegenanzeigen für die Verwendung von Finasterid sind bekannte Allergien gegen den Wirkstoff, Lebererkrankungen sowie Verwertungsstörungen von Glukose oder Galactose (einer weiteren Zuckerart). Auch bei einem Lapp-Laktose-Mangel sollte die Einnahme unterbleiben.

Der Wirkstoff verändert den PSA-Wert, der für die Diagnose eines Prostatakarzinoms von Bedeutung ist. Vor dem Beginn einer Behandlung mit Finasterid müssen daher bösartige Prostataveränderungen sicher ausgeschlossen werden. Auch während der Therapie sollten regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen zur Früherkennung von Prostatakrebs vorgenommen werden.

Patienten mit Störungen der Harnausscheidung dürfen Finasterid nur unter engmaschiger ärztlicher Überwachung verwenden.

Wechselwirkungen

Nach heutigem medizinischem Wissensstand gibt es keine Wechselwirkungen von Finasterid mit anderen Substanzen. Dennoch sollte der behandelnde Arzt vor Behandlungsbeginn immer über alle eingenommenen Arzneimittel informiert werden.

Warnhinweise

Frauen sollen Finasterid nicht einnehmen. In der Schwangerschaft besteht durch das Medikament die Gefahr der Fehlbildung der äußeren Geschlechtsorgane für den heranwachsenden Embryo. Da der Wirkstoff auch über die Haut aufgenommen werden kann, sollten Schwangere zudem nicht mit Tabletten in Hautkontakt kommen

Auch Männer, die das Mittel einnehmen, sollten beim Geschlechtsverkehr mit Schwangeren darauf achten, dass die Frau nicht mit dem Sperma in Kontakt kommt (beispielsweise durch Verwenden eines Kondoms). Der Grund: Finasterid ist auch im Sperma nachweisbar und kann dadurch an den heranwachsenden Embryo gelangen.

Das verschreibungspflichtige Medikament Finasterid online kaufen bei euroClinix

Wie kann ich Finasterid auf euroClinix online kaufen?

Sie können Finasterid bei euroClinix online bestellen, indem Sie unseren medizinischen Online-Fragebogen ausfüllen. Einer unserer Ärzte wertet Ihre Angaben im Anschluss aus und stellt ein Rezept aus, welches von unserer Versandapotheke direkt bearbeitet wird. Bitte beachten Sie, dass unsere Ärzte das Recht haben die Rezeptausstellung zu verweigern, sollte es medizinische Bedenken bei der Behandlung mit dem angeforderten Wirkstoff geben.

Ist die Bestellung von Finasterid auf euroClinix sicher?

Wir legen größten Wert auf Ihre Sicherheit. Unser medizinisches Team besteht aus vollständig in Großbritannien lizensierten Ärzten und Apothekern. Zum Schutz Ihrer Daten verwenden wir modernste SSL-Verschlüsselungssysteme und unser Datenschutzbeauftragter stellt sicher, dass Ihre Sicherheit zu jeder Zeit gewährleistet wird. Persönliche Informationen werden niemals an Dritte weitergegeben.

Kann ich Finasterid rezeptfrei online bestellen?

Nein. Bei Finasterid handelt es sich um ein verschreibungspflichtiges Medikament, das nicht ohne Rezept vom Arzt ausgegeben werden darf. Es ist davon abzuraten, Finasterid rezeptfrei im Internet zu bestellen. Die Überprüfung der angegeben Symptome sowie die Verschreibung des entsprechenden Arzneimittels durch einen qualifizierten Arzt, vermeiden die Risiken einer Fehldiagnose. Im schlimmsten Fall kann sich die Erkrankung sogar verstärken.

Arzneimittel-Steckbrief
Angaben zum Medikament
Markenname: Propecia
Aktiver Wirkstoff: Finasterid
Hersteller: MSD
Beschreibung: Propecia® Finasterid ist das erste genehmigte und effektivste verschreibungspflichtige Medikament zur Behandlung androgenen Haarausfalls.
Rezeptpflicht: rezeptpflichtig
Einnahme/Anwendung: Oral
Darreichungsform: Tablette
Dosierung: 1mg
Anwendbarkeit: Nur Männer mit androgenetischer Alopezie können Propecia anwenden.
Anwendungshinweise: Propecia wird täglich eingenommen - jeweils eine Tablette
Wirkstoffklasse: 5-alpha-Reduktasehemmer
Bei Alkoholkonsum: Nicht relevant
In der Stillzeit: Nicht relevant
Bei Schwangerschaft: Nicht relevant
  • Arzneimittel
    auswählen

  • Medizinischen
    Fragebogen ausfüllen

  • Der Arzt stellt
    Ihr Rezept aus

  • Apotheke versendet
    Ihr Medikament

Service Bewertung
TXT_RATING_ALT_TEXT Hervorragend 4.7 8.826 Servicebewertungen
Produkt Bewertung
Hervorragend 4.6 38 Bewertungen für Propecia
Das schätzen unsere Patienten an uns
  • Erstklassiger und freundlicher KundenserviceErreichbar: Mo-Fr 09:00 - 18:00 Uhr
  • All-Inclusive Service - keine versteckten GebührenAlle Preise enthalten Lieferung & Rezeptausstellung
  • Gratis ExpresslieferungZustellung am nächsten Werktag für alle Bestellungen vor 17:30 Uhr

Bewertungen für das Medikament Propecia (Finasterid)

Das Produkt wurde so bewertet: 4.6 Sterne. Basierend auf 38 unabhängigen Bewertungen (Alle euroClinix Bewertungen ansehen).

  • Gut Produktbewertung:: Macht was es soll ! Bin mir sicher das es irgendwann was besseres geben wird! 27 Okt.
  • Gut Produktbewertung:: Hilft, Haarwuchs zu stabilisieren. 05 Aug.
  • Gut Produktbewertung:: Es braucht recht lange bis eine Wirkung sichtbar wird. Habe aber keinerlei unang... 02 Juni
  • Gut Produktbewertung:: Gutes Produkt, aber teuer. 22 Apr.
  • Hervorragend Produktbewertung:: Medikamente werden in Originalverpackung mit Chargennummer geliefert. Optisch sc... 31 Mär.