• Vertraulicher ServiceAlle Ihre Daten sind vertraulich und werden nur von unseren Ärzten eingesehen, die Daten werden nicht weitergegeben. Wir versenden Medikamente in diskreter, neutraler Verpackung und verwenden nie unseren Markennamen.
  • Original Marken MedikamenteUnsere Apotheke befindet sich in Großbritannien und versendet ausschließlich Original Arzneimittel. Unser Ärzteteam versichert, dass Sie das korrekte Rezept und Behandlung erhalten.
  • ExpresslieferungWir bemühen uns Bestellungen, die vor 17:30 Uhr eingehen, umgehend zu versenden. Ihre Medikamente erhalten Sie somit schon am nächsten Werktag.
Hergestellt von Novartis

Famvir

Famvir Tabletten (250mg, 500mg) online anfordern mit Rezept vom Arzt

  • Famvir Verpackung
  • Famvir Tabletten gegen Herpes
  • Famvir Tabletten
  • Famvir Behandlung
  • Famvir Verpackung
  • Famvir Tabletten gegen Herpes
  • Famvir Tabletten
  • Famvir Behandlung
Hervorragend   4 / 5 1 Patienten Bewertung(en) auf

Famvir ist ein antivirales Medikament, das zu einer Linderung der Symptome bei Herpes Genitales, Lippenherpes und Gürtelrosen beiträgt.

Innerhalb von 24 Stunden werden die Symptome gelindert und die Dauer des Ausbruchs wird verkürzt.

  • Effektive Linderung der Symptome
  • Kann auch präventiv eingenommen werden
  • Geringes Risiko auf Nebenwirkungen
Bewertungen auf Hervorragend   4 / 5 1 Patienten Bewertung(en) auf
Wir sind zertifiziert von:
Dosierung
Packungsgröße
Bestellen Sie in den nächsten 14h und 4min um Ihre Bestellung am Mittwoch, 31 August zu erhalten
  • All-Inclusive ServiceKeine versteckten Gebühren
  • ExpressversandDiskrete Verpackung
  • Rezeptausstellung inklusiveFachärztliche Online-Diagnose

Was ist Famvir?

Das Medikament Famvir eignet sich zur Behandlung von Geschlechtskrankheiten wie Genitalherpes und Herpes Simplex, aber auch der Gürtelrose, die in der medizinischen Fachsprache Herpes Zoster heißt.

Famvir

Die Verwendung von Famvir verfolgt als Therapieziel vor allem die schnellstmögliche Linderung der symptomatischen Beschwerden, welche diese Virenerkrankungen jeweils hervorrufen. Das vollständige Auskurieren einer Herpes-Infektion ist mit keinem Medikament möglich. Denn die sehr charakteristischen Erreger dieser drei Krankheitsbilder lassen sich nicht endgültig aus dem Körper entfernen.

Es kann gerade bei den Herpes-Erkrankungen immer wieder zu Ausbrüchen der unangenehmen Symptome kommen, sobald die Viren von ihrem erwünschten inaktiven wieder in den aktiven Zustand zurückkehren.

Da ansteckende Krankheiten, die vor allem im Falle des Genitalherpes auch durch Geschlechtsverkehr übertragen werden, ist in vielen Fällen zur Mitbehandlung des Partners zu raten, der oder die möglicherweise die Viren in sich trägt.

Nicht alle Menschen, die Herpes-Erreger in sich tragen, erleben auch die Ausbruchssymptome, können aber gerade deshalb auch in festen Partnerschaften unwissentlich Auslöser von Herpes-Ausbrüchen beim Partner sein.

Anwendungsgebiete und Wirkungsweise von Famvir

Herpeserkrankungen rühren von einem Bestand an Herpes-simplex-Viren des Typs 1 oder 2 an bestimmten Schhleimhäuten im Körper her. Die Ansteckung bzw. das Aktivwerden der viralen Erreger zeigt sich durch Juckreiz, Brennen und Jucken im Genitalbereich, bei der Gürtelrose zeigen sich juckende und brennende Bildung kleiner Blasen und Rötungen auf der Haut. Typischerweise entfalten sich Gürtelrosen an der Hüftregion, womit auch ihre volkstümliche Bezeichnung erklärt wäre.

Famvir enthält den Wirkstoff Famciclovir. Dieser greift den Virus direkt an, stoppt dessen Zellteilung und verhindert auf diese Weise eine weitere Ausbreitung. Erst durch diese Art Eingriff in den Stoffwechsel der Zellen können sie erfolgreich bekämpft, also in den inaktiven und dadurch auch symptomfreien Status versetzt werden.

Ein möglichst früher Behandlungsbeginn entscheidet über den schnellen Therapieerfolg. Denn im frühen Stadium der Infektion weisen die Erreger eine beschleunigte Zellteilung auf.

Je eher dieser Prozess unterbunden wird, desto größer ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass die Symptome kein besonders unangenehmes Ausmaß annehmen. Auch die Behandlungsdauer selbst kann erheblich verkürzt werden, wenn beim ersten Anzeichen eines Herpes-Ausbruchs mit der Behandlung begonnen wird.

Dosierung und Einnahme von Famvir

Die richtige Dosierung von hängt vom Immunsystem der erkrankten Person ab. Folgende Angaben sind allgemeine Empfehlungen, die Einnahme kann im Einzelfall davon abweichen.

Bei erstmaliger Infektion mit Genitalherpes ist in der Regel eine Tablette Famvir mit 250 Milligramm meist dreimal täglich einzunehmen. Die Einnahme erfolgt ohne Unterbrechung und über fünf Tage hinweg.

Ist ein abgeschwächtes Immunsystem bekannt, nimmt der Patient Famvir zweimal täglich und über sieben Tage hinweg ein. Tritt der Genitalherpes zum wiederholten Mal auf, nehmen betroffene Personen meist fünf Tage lang zwei Filmtabletten ein.

Bei der Behandlung der Gürtelrose ist die Dosierung höher anzusetzen: In vielen Fällen nehmen die Patienten dann dreimal täglich und über sieben Tage hinweg eine Tablette mit 500 Milligramm ein.

Die Einnahmezeit sollte vom Betroffenen nicht selbstständig verkürzt werden, da der Virus unter Umständen nicht vollständig abstirbt und sich dann eventuell neu vermehrt. Genauso wenig ist es ratsam, die Einnahmezeit zu verlängern, Schädigungen der Niere sind oftmals die Folge.

Falls der Patient die Einnahme einer Filmtablette hat, ist die nächste Dosis wie gewohnt einzunehmen und die vergessene Tablette wegzulassen. Die Dosis einmalig zu verdoppeln, ist nicht empfohlen.

Mögliche Nebenwirkungen von Famvir

Meistens ist die Behandlung mit Famvir gut verträglich, wie bei verschreibungspflichtigen Medikamenten üblich, sind jedoch Nebenwirkungen möglich. Famvir kann auch bei Wiederholungstherapien eingesetzt werden, wenn sich also nach einiger Zeit ein erneuter Ausbruch der Symptome zeigt. Dass die Herpesviren eine Resistenz gegen den Hauptwirkstoff in Famvir entwickelt haben, ist also nicht bekannt.

Gelegentliche Nebenwirkungen bei Einnahme von Famvir
  • Kopfschmerzen
  • Durchfall
  • Übelkeit und Bauchschmerzen
  • Erbrechen
Seltene Nebenwirkungen
  • Schwindel
  • Hautausschläge
  • Verwirrtheit
  • Juckreiz
  • Wahnvorstellungen
  • Müdigkeit

Darüber hinaus treten in seltenen Fällen erhöhte Leberwerte auf, zudem ist eine Abnahme der weißen Blutkörperchen möglich. Gefährlich ist Famvir unter Umständen bei Patienten mit Nierenerkrankungen, die Einnahme führt bei falscher Dosierung eventuell zu akutem Nierenversagen.

Wechselwirkungen mit dem Wirkstoff Famciclovir

Medikamente, die die Nierenfunktion beeinflussen, können in Kombination mit Famvir die Wirkung verstärken oder abschwächen. Der Wirkstoffspiegel im Blut ist durch diese Medikamente beeinflusst. Zu den bekannten Wirkstoffen mit Wechselwirkungen zählen:

  • Penicilline
  • Antirheumatika (nicht-steriodale)
  • Entwässerungsmitel (zum Beispiel Thiazide)
  • ACE-Hemmer Captopril
  • Gichtmittel wie Probenecid und Sulfinpyrazon

Gegenanzeigen für das Medikament Famvir

Bei erkrankten Personen mit Überempfindlichkeit auf die Wirkstoffe Famciclovir oder Penciclovir ist die Behandlung mit Famvir kontraindiziert. Des Weiteren ist die Therapie in folgenden Fällen ausgeschlossen und der behandelnde Arzt stellt das Rezept nicht aus:

  • bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren
  • bei bestimmten Nervenerkrankungen oder Gehirnentzündungen
  • wenn die Gürtelrose an unterschiedlichen Körperstellen auftritt
  • bei unter 25-jährigen Patienten, die bereits mit Immunsuppressive behandelt werden

Eine besonders exakte Dosierung ist bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion erforderlich. Die Menge ist individuell zu ermitteln und der Nierenleistung anzupassen.

Famvir ist nicht bei einer bestehenden oder vermuteten Schwangerschaft einzunehmen. Denn ob der in Famvir enthaltene Wirkstoff Einfluss auf die Entwicklung des Babys hat, ist bisher noch unbekannt. Genauso wenig ist die Auswirkung auf die natürliche Weiterentwicklung bekannt, weshalb auch Kinder und Jugendliche von der Anwendung von Famvir ausgeschlossen sind.

Die Packungsbeilage des Medikaments Famvir enthält weitere Informationen zu Gegenanzeigen sowie Neben- und Wechselwirkungen und ist vor der Behandlung zu beachten.

Das verschreibungspflichtige Medikament Famvir auf euroClinix online kaufen

Das Arzneimittel Famvir ist verschreibungspflichtig, daher kann es in der EU nicht ohne ein vom Arzt ausgestelltes Rezept erworben werden. Die Online-Klinik euroClinix bietet hier eine unkomplizierte und sichere Alternative. euroClinix ermöglicht Ihnen den Kauf von Famvir durch eine Online-Konsultation.

Hierzu füllen Sie ein medizinisches Patientenformular mit den nötigen gesundheitlichen Informationen aus, welches umgehend an unsere Ärzte weitergeleitet wird. Diese überprüfen Ihre Angaben unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen medizinischen Vorgeschichte, wodurch die individuelle Eignung vom Arzneimittel festgestellt werden kann. Der Versand des Medikaments erfolgt unverzüglich durch die Versandapotheke.

Es ist davon abzuraten, Famvir rezeptfrei im Internet zu bestellen. Die Überprüfung der angegeben Symptome sowie die Verschreibung des entsprechenden Arzneimittels durch einen qualifizierten Arzt, vermeiden die Risiken einer Fehldiagnose. Im schlimmsten Fall kann sich die Erkrankung sogar verstärken. Bei euroClinix können Sie sich auf den unkomplizierten, diskreten und sicheren Service jederzeit verlassen.

Versand und Verpackung von Famvir

Die voraussichtliche Lieferzeit des Arzneimittels durch UPS wird bereits auf der Website angezeigt. Die genaue Zeit erfahren Sie in der E-Mail direkt nach der Bestellung. Dank des 24h Lieferservice wird das Arzneimittel zeitnah und direkt an eine Adresse Ihrer Wahl zugestellt.

Famvir Versand

Das Medikament befindet sich in einer neutralen Packung und garantiert somit höchste Diskretion. Die Sicherung Ihrer Privatsphäre wird ebenfalls bei der Bezahlung berücksichtigt, die mit verschiedenen Zahlungsmethoden erfolgen kann. So bietet euroClinix Banküberweisungen, Sofortüberweisungen, Bankeinzug, Nachnahme (zzgl. einer Nachnahmegebühr von 19,99 EUR,-), Rechnung oder Ratenzahlung an.

Medikament-Eckdaten
Angaben zum Medikament
Markenname: Famvir
Aktiver Wirkstoff: Famciclovir
Hersteller: Novartis Pharma GmbH
Beschreibung: Famvir ist ein Medikament, das gegen Herpesviren verschrieben wird. Je früher es zum Einsatz kommt, desto schneller kann die Ausbreitung eingedämmt werden.
Rezeptpflicht: rezeptpflichtig
Einnahme/Anwendung: Oral
Darreichungsform: Tablette
Dosierung: 125mg, 250mg, 500mg
Anwendbarkeit: Erwachsene Frauen und Männer über 18 Jahren können Famvir zur Herpes-Behandlung einnehmen.
Anwendungshinweise:  Innerhalb von 48 Stunden nach dem Auftreten erster Symptome mit der Einnahme zu beginnen.Um den ersten Ausbruch von Genitalherpes zu behandeln, sollten Sie je eine 250mg Tablette dreimal täglich über die Dauer von fünf Tagen einnehmen.
Wirkstoffklasse: Virostatikum
Bei Alkoholkonsum: Nicht relevant
In der Stillzeit: Nicht geeignet
Bei Schwangerschaft: Nicht geeignet
So funktioniert unser Service
Wählen Sie
ein Medikament
Füllen Sie den
medizinischen Fragebogen aus
Überprüfung und Rezeptausstellung
durch den Arzt
Expressversand durch
unsere registrierte Apotheke
Kostenfreier Versand
  • Hervorragend
    4.8 / 5

    6,347 Patienten haben unseren Service bewertet.

  • Hervorragend   4 / 5

    1 Patienten haben bewertet Famvir

  • Das schätzen unsere Patienten an unserem Service
    • Erstklassige und kostenlose Patientenberatung

      Erreichbar: Mo-Fr 09:00-19:00 Uhr
    • All-Inclusive Service - keine versteckten Gebühren

      Alle Preise enthalten Lieferung & Rezeptausstellung
    • Gratis Expresslieferung

      Zustellung am nächsten Werktag für alle Bestellungen vor 17:30 Uhr
Famvir Alternativen