• Inkl. Rezeptausstellung
  • Deutsche Original-Medikamente
  • Transparenter Preis
  • Kostenlose Lieferung
Startseite / Geschlechtskrankheiten (STI) / Chlamydien / Azithromycin

Azithromycin

Kaufen Sie Azithromycin mit diskreter Verpackung und kostenlosem Versand

Dosierung
500mg
Packungsgröße
6 Tabletten (28,99 €)
 
28,99 € inkl. Rezept und Expresslieferung
Zu den medizinischen Fragen
Bestellen Sie heute und erhalten Sie eine KOSTENLOSE Lieferung innerhalb von 1-2 Werktagen

Bitte beachten Sie, dass die Erstbehandlung (das Mittel der ersten Wahl) bei bakteriellen STIs (Chlamydien und unspezifische Urethritis) Doxycyclin ist. Azithromycin sollte nur eingenommen werden, wenn es einen Grund dafür gibt, dass Sie Doxycyclin nicht verwenden können, z. B. wenn Sie allergisch gegen Doxycyclin sind oder schwanger sind oder stillen.

trustpilot

4.7 Hervorragend

13.601 Kundenrezensionen

Was ist Azithromycin?

Azithromycin ist ein sicheres Antibiotikum, das sexuell übertragbare Infektionen (STI) behandelt. Es handelt sich um ein Medikament, das gut vertragen wird. Häufig werden zum Beispiel Chlamydien und Gonorrhoe (Tripper) behandelt.

Die Vorteile

  • Ein großer Vorteil ist die hohe Verweilzeit. Nachdem Sie es nur einmal einnehmen, ist bereits ein nachhaltiger antibakterieller Effekt da.
  • Die Wirkung ist wachstumshemmend. Das Medikament bekämpft bakterielle Erreger, indem die Vermehrung gestoppt wird.
  • Die Wirkung ist zuverlässig. Die Symptome werden gelindert, indem sich Bakterien nicht mehr vermehren. Das Antibiotikum wirkt schnell bei vergleichsweise wenigen Nebenwirkungen.

Wogegen kann Azithromycin eingesetzt werden?

Das Antibiotikum hilft bei der Behandlung von unterschiedlichen bakteriellen Infektionen. Dazu gehören beispielsweise:

  • Chlamydien-Infektionen (Chlamydia trachomatis) und Infektionen mit Gonokokken – wenn es sich nicht um Stämme handelt, die multiresistent sind.
  • Infektionen der Atemwege und Lungenentzündung.
  • Durch bakterielle Erreger verursachte Infektionen der Nase, des Rachen, der Mandeln, des Mittelohrs und chronischer Bronchitis.
  • Haut- und Weichteilinfektionen, Borreliose und bakterielle Bindehautentzündung.

In einigen Fällen kann Azithromycin Chlamydien, genitales Mycoplasma sowie unspezifische Urethritis behandeln. Dies ist dann möglich, wenn eine Erstbehandlung mit Chlamydien erfolgt ist. Die Einnahme muss individuell ärztlich bestimmt werden, weil es sich von der üblichen Empfehlung unterscheidet.

Wie wirkt Azithromycin?

Der Wirkstoff Azithromycin greift die Proteine in den Bakterien an. Somit wird eine Vermehrung verhindert.

Das Immunsystem bekämpft die geschädigten Bakterien erfolgreich und beseitigt sie. Die besondere Eigenschaft des Wirkstoffs ist seine lange Verweildauer im infizierten Gewebe.

Der Wirkstoff baut sich langsam ab. Daher hat das Medikament eine Nachwirkung. Eine dreitägige Behandlung versorgt den Körper für vier weitere Tage mit dem Wirkstoff.

Azithromycin bekämpft Erreger, die gegen andere Breitbandantibiotika Resistenzen gebildet haben

Der Wirkstoff bekämpft auch solche Erreger, die gegen andere Breitbandantibiotika bereits resistent sind.

Resistenzen entstehen, weil empfindliche Bakterien abgetötet werden. Allerdings überleben die Resistenten und vermehren sich weiterhin. Infektionen mit resistenten Erregern lassen sich meist schwieriger behandeln.

Ein erhöhtes Risiko für solche Infektionen haben vor allem Menschen mit einem schwachen Immun­system. Aber auch ältere Personen und Menschen mit Vorerkrankungen sind einem erhöhten Risiko ausgesetzt.

Um eine Resistenz zu verhindern, ist die richtige Einnahme besonders wichtig.

Wie erfolgt die Einnahme?

Bei euroClinix sind Azithromycin-Filmtabletten in einer Dosis von 500 Milligramm pro Tablette erhältlich.

Nehmen Sie das Arzneimittel unzerkaut mit Wasser ein. Falls Sie ein Antazidium verwenden, muss die Einnahme mindestens eine Stunde vor oder zwei Stunden danach erfolgen.

Kann ich das Antibiotikum vorzeitig absetzen?

Nein, das Arzneimittel darf nicht vorzeitig abgesetzt werden. Auch wenn sich Ihre Symptome verbessern, dürfen Sie die Behandlung nicht frühzeitig abbrechen. Damit das Mittel wirkt, ist die zuverlässige Einnahme sehr wichtig.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie bei allen rezeptpflichtigen Medikamenten kann es auch hier zu unerwünschten Nebenwirkungen kommen. Das Antibiotikum Azithromycin gehört allgemein zu den relativ gut verträglichen Medikamenten.

Folgende Azithromycin Nebenwirkungen sind bekannt:

  • Durchfall
  • Verstopfung
  • Bauchschmerzen
  • Übelkeit
  • Erbrechen

In der Packungsbeilage können Sie die vollständige Liste der Nebenwirkungen lesen. In seltenen Fällen können schwerwiegende Nebenwirkungen auftreten. Bitte holen Sie sich schnell ärztliche Hilfe, wenn schwerwiegende Nebenwirkungen auftreten oder Symptome anhalten.

Kann es zu Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten kommen?

Azithromycin kann die Effekte unterschiedlicher Arzneimittel beeinträchtigen. Umgekehrt wird es von deren Wirkung beeinflusst. Informieren Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin über alle Medikamente, die Sie derzeit einnehmen.

Azithromycin verstärkt die Wirkung von:

  • Digoxin, gegen Herzprobleme
  • Cumarin zur Blutverdünnung

Die Nebenwirkungen werden verstärkt durch:

  • Arzneimittel gegen Durchblutungsstörung, Bluthochdruck (Hypertonie) und Parkinson
  • Cisaprid gegen Sodbrennen
  • Medikamente gegen Schlafstörungen
  • Alfentanil zur Schmerztherapie während einer Operation

Bitte lesen Sie den Beipackzettel. Denn dort sind alle Wechselwirkungen aufgelistet. Vor der Einnahme von Medikamenten ist es wichtig, sich genügend Zeit zum Lesen der Packungsbeilage zu nehmen. Bei Unsicherheiten fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, bevor Sie mit der Einnahme beginnen.

Wer darf es einnehmen und was ist zu beachten?

Sie dürfen das Arzneimittel unter folgenden Umständen nicht einnehmen:

  • wenn Sie eine allergische Reaktion auf Azithromycin haben
  • bei Nieren- oder Leberproblemen
  • Herzprobleme
  • Diabetes
  • unter einer Erkrankung leiden, die zur Schwächung der Muskeln führt

Bitte beachten Sie, dass Azithromycin Sojaöl enthält. Wenn Sie allergisch gegen Soja sind, dürfen Sie das Arzneimittel nicht einnehmen.

Bei Kindern und Jugendlichen

Azithromycin darf von Kindern unter einem Jahr nicht verwendet werden. Die Anwendung des Arzneimittels ist bei Jugendlichen nach ärztlicher Beratung möglich.

Bei älteren Patienten

Azithromycin kann bei vorbelasteten Personen Störungen des Herzrhythmus verursachen. Ältere Menschen erhalten während der Therapie mit Azithromycin grundsätzlich die Dosis für Erwachsene. Es gilt jedoch, ein möglicherweise erhöhtes Risiko für Störungen des Herzrhythmus zu beachten. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin, wenn Sie älter sind und das Medikament einnehmen möchten.

In der Schwangerschaft und Stillzeit

Während der Schwangerschaft dürfen Arzneimittel ausschließlich nach ärztlicher Rücksprache eingenommen werden. Eine Behandlung mit Azithromycin sollte nur erfolgen, wenn:

  • ansonsten Lebensgefahr nicht auszuschließen ist
  • keine Alternative besteht

Die Sicherheit von Azithromycin ist bei Einnahme während der Schwangerschaft nicht ausreichend belegt.

Es ist nicht bekannt, ob das Medikament in die Muttermilch übergeht. Es besteht die Möglichkeit, dass es beim gestillten Säugling zu gesundheitlichen Schäden kommen kann.

Bei Vorerkrankungen

Menschen mit Leberproblemen müssen bei der Einnahme von Azithromycin vorsichtig sein. Bei Störungen der Blutsalzwerte, einem Mangel an Kalium und Magnesium darf das Arzneimittel nicht verwendet werden.

Bei Alkoholkonsum

Es wird empfohlen, während der Einnahme von Azithromycin Alkohol zu vermeiden. Ein Körper, der mit einer Infektion kämpft, reagiert grundsätzlich empfindlicher auf Alkohol.

Alkohol und Antibiotika können sich gegenseitig beeinflussen. Dadurch können unerwartete Reaktionen auf das Arzneimittel entstehen. Häufig führen Antibiotika und Alkohol beispielsweise zu Bauchschmerzen und Schwindel.

Alle Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen können Sie in der Packungsbeilage finden. Bei Unsicherheiten können Sie Ihre Apothekerin oder Ihren Apotheker um Rat fragen.

Ist Azithromycin rezeptpflichtig?

Beide Dosierungen (Azithromycin 500mg Filmtabletten & Azithromycin 250 mg Filmtabletten) sind rezeptpflichtig. Das bedeutet, dass Sie das Medikament nur mit einem gültigen Rezept kaufen können.

Sie sollten Anbieter im Internet meiden, die Antibiotika rezeptfrei verkaufen. Denn es handelt sich möglicherweise um gefährliche Fälschungen, die Ihrer Gesundheit schaden können.

Außerdem kann eine Selbstmedikation mit Antibiotika Ihnen mehr schaden als nutzen. Es ist immer am besten, wenn Sie Ihre Gesundheit an Expertinnen und Experten anvertrauen. euroClinix ist als Gesundheitsdienstleister durch den lokalen Ärzte- & Apothekerverband reguliert.

Wie kann ich Azithromycin online kaufen?

Sie können das Antibiotikum Azithromycin kaufen, indem Sie unseren kurzen Fragebogen online ausfüllen. Die Beantwortung der Fragen nimmt nur wenige Minuten in Anspruch und ist kostenlos. Ihre Antworten werden von unseren Ärztinnen und Ärzten überprüft. Wenn Sie für das Arzneimittel geeignet sind, wird in kurzer Zeit ein Rezept ausgestellt.

Unsere Apotheke verpackt Ihr Medikament diskret und übergibt es dem Kurierdienst. Sie erhalten Ihr Arzneimittel mit kostenloser Lieferung direkt an Ihre Haustür schnell geliefert.

Azithromycin Information
MarkennameAzithromycin
Aktiver WirkstoffAzithromycin
HerstellerAliud Pharma
Trustpilot-Bewertung4.5/5
Trustpilot-Bewertungen159
VerfügbarkeitAuf Lager
BeschreibungAzithromycin ist ein Makrolid-Antibiotikum, das zur Behandlung und Heilung bakterieller Infektionen, wie Chlamydien, unspezifischer Urethritis, Ureaplasma Urealyticum sowie genitalem Mycroplamsa verschrieben wird. Die Azithromycin Einnahme verhindert eine Ausbreitung der Infektion, indem es die Fähigkeit der Bakterien hemmt essentielle Proteine zu produzieren.
Rezeptpflichtrezeptpflichtig
Einnahme/AnwendungOral
Darreichungsform500mg als Tablette
Dosierung500mg
AnwendbarkeitErwachsene Frauen und Männer können das Antibiotikum zur Behandlung von Chlamydien einnehmen.
AnwendungshinweiseEinnahme eine Stunde vor oder zwei Stunden nach einer Mahlzeit
WirkstoffklasseMakrolidantibiotika
Bei AlkoholkonsumAuf Alkohol sollte verzichtet werden
In der StillzeitNur unter Aufsicht eines Arztes
Bei SchwangerschaftNur unter Aufsicht eines Arztes
Bewertung Azithromycin
Azithromycin 500mg Filmtabletten Hervorragend 4.5 159 Bewertungen für Azithromycin auf Trustpilot bewertet
17 Aug.

Alles bestens!

Nina Kramer
18 Juni

Das Medikament half schnell und zuverlässig.

Anonym
14 Mai

Gut verträglich, Produkt entspricht nicht dem im Angebot gezeigten Bild (anderer Hersteller, andere Packungsgröße)

anonym

Mehr lesen

Worauf Sie bei Chlamydien Symptomen achten sollten

Worauf Sie bei Chlamydien Symptomen achten sollten

Geprüft von Dr. Caroline Fontana
Geschlechtskrankheiten Symptome: darauf sollten Sie achten

Geschlechtskrankheiten Symptome: darauf sollten Sie achten

Geprüft von Dr. Caroline Fontana
Wie wirken sich Chlamydien unterschiedlich auf Männer und Frauen aus?

Wie wirken sich Chlamydien unterschiedlich auf Männer un...

Geprüft von Dr. Caroline Fontana
Kann ich Chlamydien im Auge bekommen?

Kann ich Chlamydien im Auge bekommen?

Geprüft von Dr. Caroline Fontana
Vaginaler Juckreiz: Ursachen und Behandlung

Vaginaler Juckreiz: Ursachen und Behandlung

Geprüft von Dr. Caroline Fontana
Darf ich Alkohol trinken und Antibiotika nehmen?

Darf ich Alkohol trinken und Antibiotika nehmen?

Geprüft von Dr. Plauto Filho
7 Gründe, warum Ihr Intimbereich nach dem Sex brennt

7 Gründe, warum Ihr Intimbereich nach dem Sex brennt

Geprüft von Dr. Plauto Filho
Wieso riecht mein Penis?

Wieso riecht mein Penis?

Geprüft von Dr. Plauto Filho
Die Risiken der Selbstmedikation von Antibiotika ohne Rezept

Die Risiken der Selbstmedikation von Antibiotika ohne Rezept

Geprüft von Dr. Plauto Filho
Was Sie über geschützten Geschlechtsverkehr wissen sollten: All Ihre Fragen beantwortet

Was Sie über geschützten Geschlechtsverkehr wissen soll...

Geprüft von Dr. Plauto Filho
Geschlechtskrankheiten-Test: Wo und wie Sie sich testen lassen können

Geschlechtskrankheiten-Test: Wo und wie Sie sich testen l...

Geprüft von Dr. Plauto Filho
Welche Lebensmittel während der Einnahme von Antibiotika erlaubt sind und welche nicht

Welche Lebensmittel während der Einnahme von Antibiotika...

Geprüft von Dr. Plauto Filho
STIs in der älteren Bevölkerung

STIs in der älteren Bevölkerung

Geprüft von Dr. Plauto Filho
Aufklärung über Chlamydien: Warum Chlamydien selten von alleine verschwinden

Aufklärung über Chlamydien: Warum Chlamydien selten von...

Geprüft von Dr. Plauto Filho
Kann man Chlamydien in Mund und Rachen bekommen?

Kann man Chlamydien in Mund und Rachen bekommen?

Geprüft von Dr. Plauto Filho
Was sind Chlamydien? Häufig gestellte Fragen zur Geschlechtskrankheit.

Was sind Chlamydien? Häufig gestellte Fragen zur Geschle...

Geprüft von Dr. Plauto Filho
Blutiger Ausfluss: Gründe

Blutiger Ausfluss: Gründe

Geprüft von Dr. Anand Abbot
Grüner Ausfluss

Grüner Ausfluss

Geprüft von Dr. Anand Abbot
Chlamydien bei Frauen: Symptome, Behandlung & Folgen

Chlamydien bei Frauen: Symptome, Behandlung & Folgen

Geprüft von Dr. Anand Abbot
Chlamydien bei Männern: Symptome, Behandlung, Vorbeugung

Chlamydien bei Männern: Symptome, Behandlung, Vorbeugung

Geprüft von Dr. Anand Abbot
Gelber Ausfluss: Ursachen & Behandlung

Gelber Ausfluss: Ursachen & Behandlung

Geprüft von Dr. Anand Abbot
Wie wird eine Chlamydieninfektion übertragen?

Wie wird eine Chlamydieninfektion übertragen?

Geprüft von Dr. Anand Abbot
Mehr Artikel
  • Arzneimittel
    auswählen

  • Medizinischen
    Fragebogen ausfüllen

  • Der Arzt stellt
    Ihr Rezept aus

  • Lieferung ohne
    zusätzliche Gebühren

Das schätzen unsere Patienten an uns
  • Erstklassiger und freundlicher KundenserviceErreichbar: Mo-Fr 09:00 - 18:00 Uhr
  • All-Inclusive Service - keine versteckten GebührenAlle Preise enthalten Lieferung & Rezeptausstellung
  • Versand am selben WerktagKostenlose Lieferung innerhalb von 1 bis 2 Werktagen