• Vertraulicher ServiceAlle Ihre Daten sind vertraulich und werden nur von unseren Ärzten eingesehen, die Daten werden nicht weitergegeben. Wir versenden Medikamente in diskreter, neutraler Verpackung und verwenden nie unseren Markennamen.
  • Original Marken MedikamenteUnsere Apotheke befindet sich in Großbritannien und versendet ausschließlich Original Arzneimittel. Unser Ärzteteam versichert, dass Sie das korrekte Rezept und Behandlung erhalten.
  • ExpresslieferungWir bemühen uns Bestellungen, die vor 17:30 Uhr eingehen, umgehend zu versenden. Ihre Medikamente erhalten Sie somit schon am nächsten Werktag.
Hergestellt von Bayer

Levitra

Levitra (5mg, 10mg, 20mg) online anfordern mit Rezept vom Arzt

  • Levitra original Produktpackung
  • Levitra Vardenafil
  • Levitra Blisterpackung
  • Levitra Verpackung
  • Levitra original Produktpackung
  • Levitra original aus der Apotheke
  • Levitra Tabletten
  • Levitra Packung
Hervorragend   4.5 / 5 89 Patienten Bewertung(en) auf

Levitra ist ein Potenzmittel mit einem vergleichsweise schnellem Einsatz der Wirkung von 15 bis 25 Minuten.

Klinische Studien haben bestätigt, dass es sich bei Levitra um ein sehr nebenwirkungsarmes Potenzmittel handelt. Daher ist das Medikament auch besonders für Männer ab 50 geeignet.

  • Nebenwirkungsarmes Medikament zur Behandlung von Impotenz
  • Wirkt schon nach 15-25 Minuten
  • Enthält den aktiven Wirkstoff Vardenafil
Bewertungen auf Hervorragend   4.5 / 5 89 Patienten Bewertung(en) auf
Wir sind zertifiziert von:
Dosierung
Packungsgröße
Bestellen Sie in den nächsten 5h und 27min um Ihre Bestellung am Dienstag, 04 Oktober zu erhalten
  • All-Inclusive ServiceKeine versteckten Gebühren
  • ExpressversandDiskrete Verpackung
  • Rezeptausstellung inklusiveFachärztliche Online-Diagnose

Was ist Levitra?

Levitra gehört als Medikament gegen Potenzschwäche oder Erektionsstörungen (Impotenz) zu den drei bekanntesten und am häufigsten verordneten Medikamenten.

Levitra

Zunehmendes Alter, Stress oder andere ungünstige Umstände sorgen dafür, dass bereits junge Männer ab etwa 35 Jahren häufiger von so genannter erektiler Dysfunktion betroffen sind.

Patienten fühlen sich dann nicht nur in ihrer Sexualität empfindlich eingeschränkt, sie sind oft auch von Scham und gesellschaftlicher Tabuisierung betroffen. Mit Potenzmitteln wie Levitra ist es ihnen trotzdem möglich, ihre Lebensqualität diskret und umfassend zu steigern.

Denn auch ein gesundes Sexualleben gilt aus medizinischer Sicht als wesentlicher Faktor einer insgesamt guten gesundheitlichen Verfassung, geprägt von einem stabileren seelischen Gleichgewicht und sexueller Erfülltheit.

Levitra repräsentiert unter den drei marktführenden Präparaten den "goldenen Mittelweg", was die Wirkgeschwindigkeit und die Wirkungsdauer betrifft. Es bedarf keiner langen Vorlaufzeit, bis sich der Wirkstoff so entfaltet hat, dass eine Erektion entstehen kann.

Und es besteht dann auch keine Eile, den Geschlechtsakt vorzunehmen, denn bis zu 6 Stunden besteht die Möglichkeit auf eine Erektionsbildung – und das auch mehrmals hintereinander.

Damit eignet sich Levitra vor allem für den Bedarf, der sich relativ spontan ergibt, als auch für absehbare oder geplante Situationen, die sich innerhalb der nächsten Stunden einstellen könnten. Wie bei allen Potenzmitteln, deren Wirkmechanismus auf der sogenannten PDE-Hemmung basiert, setzt allerdings auch Levitra grundsätzlich eine sexuelle Erregung voraus.

Sexuelle Erregbarkeit und Erektion sind nicht nur zwei unterschiedliche Begriffe, sondern ereignen sich im Körper des Mannes auch als zwei voneinander deutlich zu unterscheidende biochemische Prozesse. Das bedeutet im positiven Sinne auch: In den meisten Fällen, wo nur die Erektion, nicht aber die sexuelle Stimulation fehlt, kann Levitra diese letzte kleine Hilfestellung tatsächlich leisten.

Auch ältere Männer und Männer mit allgemeinen Durchblutungsproblemen, z. B. durch Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) bedingt, können durch die Verwendung von Levitra Voraussetzungen für einen erfüllten Liebesakt schaffen, die sie selbst, auch in dieser Ausgeprägtheit, gar nicht mehr für möglich gehalten haben.

Wirkung vom Potenzmittel Levitra

Erektionsstörungen oder Impotenz haben körperliche und seelische Ursachen, deren Stärke und Wirkung von Patient zu Patient unterschiedlich sind. Handelt es sich um körperliche Störungen, sind diese oft ein Hinweis auf andere Erkrankungen, wozu Schlaganfall, Gefäßverkalkung und Substanzmissbrauch gehören. Der Hauptfaktor auf psychischer Ebene ist Stress, der sich aus privaten und beruflichen Ängsten und Problemen speist.

In beiden Fällen ist das Potenzmittel Levitra geeignet, den Blutfluss im Penis so zu erhöhen, dass eine Erektion entsteht und über einen gewissen Zeitraum gehalten wird, denn Levitra behandelt nicht die Ursachen einer sexuellen Funktionsstörung.

Vielmehr wird ganz gezielt, und damit auch wirkungsvoll, die Ursache der Durchblutungsblockade im Penis therapiert. Denn um nichts anderes handelt es sich bei der Wirkungsweise von Levitra: um die Auflösung einer Blockade, die das Blut am Durchfluss in die Penisschwellkörper hindert.

Der Wirkstoff Vardenafil

Im Normalfall entsteht eine Erektion durch sexuelle Botenstoffe, die das Enzym PDE-5 ausschalten. Dieses Enzym ist dafür verantwortlich, den Blutfluss in den Schwellkörpern des Penis im nicht erregten Zustand zu stoppen.

Vardenafil Wirkstoff von Levitra,

Der Penis ist dann schlaff. Bei einer Erektionsstörung schüttet der Körper entweder keine sexuellen Botenstoffe aus oder andere körperliche Ursachen verhindern, dass PDE-5 gehemmt und damit ein Blutfluss in die Schwellkörper möglich ist.

Der Wirkstoff Vardenafil im Präparat Levitra wirkt direkt auf PDE-5 ein und hemmt dieses. Vardenafil ersetzt so die Wirkung des sexuellen Botenstoffes cGMP. Dadurch lässt sich chemisch eine Erektion auslösen und aufrechterhalten. Das Potenzmittel wirkt jedoch erst bei sexueller Erregung, weil der Botenstoff-Ersatz nur im Zusammenhang mit anderen chemischen Veränderungen und der Ausschüttung weiterer Botenstoffe während der Erregungsphase wirksam ist.

Damit ermöglicht Levitra einen natürlichen Geschlechtsverkehr, der im Verlauf und der Erregungskurve den normalen Vorbedingungen des Patienten entspricht. Die Wirkung hält ungefähr 5 Stunden an, wobei hierbei wiederum die individuellen Voraussetzungen des Patienten eine wichtige Rolle spielen. Für eine möglichst natürliche Intimität ist zu berücksichtigen, dass Levitra nach etwa 20 bis 30 Minuten wirkt.

Dosierung und Einnahme von Levitra

Patienten erhalten Levitra in drei verschiedenen Dosierungen: als Tablette mit 5 mg, 10 mg oder 20 mg Wirkstoff. Die Dosierung ist damit meist niedriger als bei anderen Potenzmitteln. Dadurch ist Levitra nebenwirkungsärmer und lässt sich besser auf die Bedürfnisse des individuellen Patienten anpassen.

Der Arzt verschreibt im Allgemeinen die möglichst niedrigste Dosierung. Eine Steigerung der Wirkstoffgabe ist nur von diesem vorzunehmen, weil sonst leicht Nebenwirkungen und unerwünschte Effekte auftreten.

Welche Dosierung für wen geeignet ist

Da die Gabe von Potenzmitteln ein Zusammenspiel zwischen Konstitution, Effekt und möglichen Nebenwirkungen ist, haben die Forscher bei der Entwicklung der verschiedenen Dosierungen darauf geachtet, dass Levitra auf bestimmte Gruppen und Zustände gut abgestimmt ist.

Die niedrigste Dosierung von 5mg ist im Allgemeinen für viele Patienten geeignet. Besonders empfiehlt sie sich für Männer über 65 Jahren oder Patienten, die bei anderen Medikamenten häufig unter Nebenwirkungen leiden. Zudem ist diese Dosierung die bessere Wahl, wenn es Vorerkrankungen gibt.

Wenn Patienten gesund sind und zum ersten Mal ein Potenzmittel einnehmen, ist häufig die 10mg-Dosierung das Mittel der Wahl. Dazu ist es aber wichtig, dass der Mann keine weiteren Medikamente gegen bestimmte Erkrankungen einnimmt.

20mg-Tabletten kommen erst dann zum Einsatz, wenn es schwere Potenzprobleme gibt und gleichzeitig keine Nebenwirkungen oder Beschwerden bei den anderen Dosierungen auftraten.

Wie Levitra eingenommen wird

Um den Wirkstoff schnell und effizient im Körper zu verteilen, ist die Tablette etwa 20 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr mit Wasser einzunehmen. Auch eine vorherige ausgiebige Mahlzeit hilft bei der optimalen Verbreitung des Wirkstoffs.

Diese darf jedoch nicht zu fettreich sein, weil dies die Verteilung verzögert. Die Einnahme mit Alkohol ist kontraproduktiv, weil die Substanz den Blutdruck im Körper senkt und somit eine Erektion bereits bei ansonsten körperlicher Gesundheit erschwert.

Zudem ist Alkohol fähig, Nebenwirkungen bei der Einnahme von Levitra auszulösen, weshalb auf Alkohol bei der Anwendung besser zu verzichten ist.

Nebenwirkungen vom Potenzmittel Levitra

Umfangreiche Vorstudien und Langzeitbeobachtungen haben gezeigt, das Levitra in allen Dosierungen nebenwirkungsarm ist. Jedoch treten, wie bei allen Medikamenten, manchmal unerwünschte Nebenwirkungen auf, da jeder Körper anders reagiert.

In der Regel sind die bei Levitra beobachteten Nebenwirkungen nur sehr leicht und verschwinden nach der Wirkdauer des Präparats von selbst. Alle bekannten Nebeneffekte des Präparats sind im Beipackzettel aufgelistet, welcher in jedem Fall vor der Einnahme gründlich durchzulesen ist.

Treten Symptome auf, die dort nicht beschrieben sind, oder sind die Nebenwirkungen besonders heftig und auch nach der Wirkdauer des Medikaments noch vorhanden, ist die Behandlung sofort abzubrechen und ein Arzt zu konsultieren. Im Folgenden sind Nebenwirkungen von Levitra exemplarisch dargestellt. Diese Liste ist jedoch keinesfalls vollständig.

Häufige Nebenwirkungen
  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Verdauungsprobleme

Seltene Nebenwirkungen
  • Herzrasen
  • Müdigkeit
  • Übelkeit

Sehr seltene Nebenwirkungen
  • Blutdruckveränderungen
  • Ohnmacht
  • Angina

Wechselwirkungen und Überdosierungen

Nebenwirkungen treten häufig bei der Erstanwendung des Medikaments auf und sind ein Zeichen dafür, dass sich der Körper erst an den Wirkstoff gewöhnen muss. Jedoch kommt es auch vor, dass diese ein Zeichen für eine zu hohe Dosierung von Levitra sind. Dann ist eine niedrigere Menge einzunehmen.

Zudem gibt es bestimmte Medikamente, die in Wechselwirkung mit dem Wirkstoff von Levitra treten und gelegentlich Nebeneffekte auslösen. Dazu gehören vor allem nitrathaltige Medikamente oder solche, die auf Stickstoffmonoxid-Donatoren basieren.

Deshalb ist der Arzt über alle sonstigen eingenommenen Medikamente (auch selbst gekaufte) im Vorhinein genau zu informieren.

Weiterer Warnhinweis zur Anwendung

Um den Körper zu schonen und Nebenwirkungen mit möglichen Langzeitfolgen zu verhindern, ist nie mehr als eine Dosierung je 24 Stunden einzunehmen. Darüber hinaus ist Levitra, wie alle Potenzmittel, nicht zur täglichen Einnahme geeignet.

Denn die übermäßige Einnahme von Enzymblockern führt eventuell zur langfristigen Schädigung des Hormonhaushalts und birgt weitere Risiken für die Gesundheit des Patienten.

Gegenanzeigen für die Einnahme von Levitra

Wie bei jeglichen Medikamenten ist vor der Gabe von Levitra sicherzustellen, dass keine Allergien gegen den Wirkstoff oder einen der anderen Inhaltsstoffe bestehen.

Bei plötzlich auftretenden heftigen Symptomen wie Schwellungen am Körper, Atemnot oder Veränderungen der Haut ist zu raten, die Anwendung sofort abzubrechen und ein Arzt zu konsultieren.

Zudem bestehen weitere Gegenanzeigen, die im Beipackzettel, soweit bekannt, vollständig aufgeführt sind. Nachfolgend erfolgt eine exemplarische Übersicht, die jedoch nicht vollständig ist.

Kontraindikation für Medikamente und Erkrankungen

Um Wechselwirkungen zu verhindern, ist Levitra nicht mit Nitraten und Stickstoffmonoxid-Donatoren einzunehmen. Bei Verlust der Sehkraft, der auf eine nicht arteriitische anteriore ischämische Optikusneuropathie (NAION) zurückzuführen ist, ist das Medikament ebenfalls nicht zu verwenden.

Bei NAION handelt es sich um einen akuten Verschluss des Sehnervs, der auf nicht entzündliche Ursachen zurückzuführen ist. Grundsätzlich wird allen Patienten, deren körperlicher Zustand eine sexuelle Aktivität eher ausschließt, empfohlen, von Levitra und jeglichen anderen Potenzmitteln abzusehen.

Dazu gehören schwere Störungen des Herz-Kreislauf-Systems, sehr hoher oder niedriger Blutdruck und Störungen der Nieren und der Leber. Für viele Abstufungen dieser Einschränkungen liegen bisher keine ausreichenden Daten zur Wirkung von Vardenafil vor, weshalb die Einnahme aus Sicherheitsgründen kontraindiziert ist. Das gilt insbesondere auch für die gleichzeitige Einnahme starker CYP3A4-Inhibitoren, wie sie in HIV-Mitteln zum Einsatz kommen.

Potenzstörungen als Warnsignal

Ganz gleich, welche Ursachen die Potenzstörungen der Patienten haben, diese sind in jedem Fall zu eruieren. Bei psychischen Problemen helfen oft kleine Änderungen im Lebensrhythmus und der Lebensweise, um die Störungen zu verringern.

Eine gründliche Untersuchung ist zudem angebracht, um körperliche Ursachen zu erkennen. Denn Potenzstörungen sind oft ein Symptom anderer Erkrankungen, die häufig zu nachhaltigen Schäden führen. Dies gilt insbesondere, wenn die Impotenz plötzlich auftritt und ansonsten keinerlei psychische Ursachen festzustellen sind.

Der Patient sollte sich in jedem Fall selbst beobachten und bei typischen anderen Symptomen wie Müdigkeit, Unwohlsein oder anderen körperlichen Veränderungen im Zusammenhang mit der Impotenz einen Arzt für weitere Tests aufsuchen.

Das verschreibungspflichtige Medikament Levitra auf euroClinix online kaufen

Das Arzneimittel Levitra ist verschreibungspflichtig, daher kann es in der EU nicht ohne ein vom Arzt ausgestelltes Rezept erworben werden. Die Online-Klinik euroClinix bietet hier eine unkomplizierte und sichere Alternative. euroClinix ermöglicht Ihnen den Kauf von Levitra durch eine Online-Konsultation.

Hierzu füllen Sie ein medizinisches Patientenformular mit den nötigen gesundheitlichen Informationen aus, welches umgehend an unsere Ärzte weitergeleitet wird. Diese überprüfen Ihre Angaben unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen medizinischen Vorgeschichte, wodurch die individuelle Eignung vom Arzneimittel festgestellt werden kann. Der Versand des Medikaments erfolgt unverzüglich durch die Versandapotheke.

Es ist davon abzuraten, Levitra rezeptfrei im Internet zu bestellen. Die Überprüfung der angegeben Symptome sowie die Verschreibung des entsprechenden Arzneimittels durch einen qualifizierten Arzt, vermeiden die Risiken einer Fehldiagnose. Im schlimmsten Fall kann sich die Erkrankung sogar verstärken. Bei euroClinix können Sie sich auf den unkomplizierten, diskreten und sicheren Service jederzeit verlassen.

Versand und Verpackung von Levitra

Die voraussichtliche Lieferzeit des Arzneimittels durch UPS wird bereits auf der Website angezeigt. Die genaue Zeit erfahren Sie in der E-Mail direkt nach der Bestellung. Dank des 24h Lieferservice wird das Arzneimittel zeitnah und direkt an eine Adresse Ihrer Wahl zugestellt.

Levitra Versand

Das Medikament befindet sich in einer neutralen Packung und garantiert somit höchste Diskretion. Die Sicherung Ihrer Privatsphäre wird ebenfalls bei der Bezahlung berücksichtigt, die mit verschiedenen Zahlungsmethoden erfolgen kann. So bietet euroClinix Banküberweisungen, Sofortüberweisungen, Bankeinzug, Nachnahme (zzgl. einer Nachnahmegebühr von 19,99 EUR,-), Rechnung oder Ratenzahlung an.

Medikament-Eckdaten
Angaben zum Medikament
Markenname: Levitra
Aktiver Wirkstoff: Vardenafil
Hersteller: Bayer
Beschreibung: Levitra ist ein verschreibungspflichtiges Potenzmittel für Männer mit Erektionsproblemen. Klinisch getestet und 2003 auf den Markt gebracht, handelt es sich bei dabei um ein Medikament, welches nun auch in niedrigen Dosierungen erhältlich ist.
Rezeptpflicht: rezeptpflichtig
Einnahme/Anwendung: Oral
Darreichungsform: Tablette
Dosierung: 5mg, 10mg, 20mg
Anwendbarkeit: Männer über 18 Jahren, die an erektiler Dysfunktion leiden
Anwendungshinweise: Einnahme 25 bis 60 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr
Wirkstoffklasse: PDE-5 Hemmer
Bei Alkoholkonsum: Kann die Wirkung vermindern
In der Stillzeit: Nicht relevant
Bei Schwangerschaft: Nicht relevant
Levitra Packungsbeilage herunterladen
So funktioniert unser Service
Wählen Sie
ein Medikament
Füllen Sie den
medizinischen Fragebogen aus
Überprüfung und Rezeptausstellung
durch den Arzt
Expressversand durch
unsere registrierte Apotheke
Kostenfreier Versand
  • Hervorragend
    4.8 / 5

    6,806 Patienten haben unseren Service bewertet.

  • Hervorragend   4.5 / 5

    89 Patienten haben bewertet Levitra

  • Das schätzen unsere Patienten an unserem Service
    • Erstklassige und kostenlose Patientenberatung

      Erreichbar: Mo-Fr 09:00-19:00 Uhr
    • All-Inclusive Service - keine versteckten Gebühren

      Alle Preise enthalten Lieferung & Rezeptausstellung
    • Gratis Expresslieferung

      Zustellung am nächsten Werktag für alle Bestellungen vor 17:30 Uhr

Bewertungen für das Medikament Levitra

Das Produkt wurde so bewertet: 4.5/5 Sterne. Basierend auf 89 unabhängige Kundenbewertungen auf Feefo (Alle euroClinix Bewertungen ansehen).

  • Hervorragend

    Produkt Bewertung:kompetent, Lieferung am nächsten Tag, zwar nicht billig, aber 100 %...

    Service Bewertung:kompetent, Lieferung am nächsten Tag, zwar nicht billig, aber 100 %...

    08 Jun
  • Hervorragend

    Produkt Bewertung:Alles perfekt, allerdings wurden mir nicht die 15% Rabatt, wie per Mail...

    Service Bewertung:Alles perfekt, allerdings wurden mir nicht die 15% Rabatt, wie per Mail...

    20 May
  • Hervorragend

    Produkt Bewertung:I am happy to know that when I am in Germany, I can always give confidence on...

    Service Bewertung:Was good and avalilable

    19 May
  • Hervorragend

    Produkt Bewertung:Levitra ist ein sehr gutes Medikament, auf das man sich nahezu immer...

    Service Bewertung:super schnelle Auslieferung, sehr gute Internetpräsenz, Rabattaktion...

    19 May
  • Hervorragend

    Produkt Bewertung:Alles bestens !

    Service Bewertung:Alles bestens !

    14 May
  • Hervorragend

    Produkt Bewertung:Sehr gut

    Service Bewertung:Sehr gut

    15 Apr
  • Hervorragend

    Produkt Bewertung:ALLES SUPER

    Service Bewertung:ALLES SUPER

    09 Apr
Levitra Alternativen