• Inkl. Rezeptausstellung
  • Deutsche Original-Medikamente
  • Transparenter Preis
  • Inkl. Lieferung am nächsten Werktag
Startseite / Impotenz / Die 10 wirksamsten Lebensmittel gegen erektile Dysfunktion

Die 10 wirksamsten Lebensmittel gegen erektile Dysfunktion

Erektile Dysfunktion, besser bekannt als ED, ist ein gesundheitliches Problem, von dem etwa 52% der Männer zwischen 40 und 70 Jahren betroffen sind. Männer mit dieser Krankheit haben Schwierigkeiten, eine Erektion zu bekommen oder diese lange genug zu halten, um befriedigenden Sex zu haben.

Diejenigen Männer, die an Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck, Arteriosklerose (verhärtete Arterien) und Diabetes leiden, entwickeln auch häufiger eine erektile Dysfunktion.

Doch im Gegensatz zu verschreibungspflichtigen ED-Medikamenten hat sich noch kein Lebensmittel als klinisch wirksame Behandlungsmöglichkeit gegen sexuelle Dysfunktionen erwiesen. Einige Studien ergaben jedoch, dass bestimmte Aphrodisiaka den Testosteronspiegel* erhöhen, die sexuelle Funktion und die sexuelle Leistungsfähigkeit verbessern können – und einige Aphrodisiaka könnten auch weitere allgemeine gesundheitliche Vorteile haben.

Lesen Sie weiter, um mehr über die 10 wirksamsten Lebensmittel zur Bekämpfung der erektilen Dysfunktion zu erfahren.

*Als Faustregel gilt: Alles, was gut für die Gesundheit im Allgemeinen ist, wirkt sich auch positiv auf die Leistung im Bett aus. Denken Sie daran, immer Ihren Arzt oder eine medizinische Fachkraft um Rat zu fragen, bevor Sie Ihre Ernährung umstellen.

*Ein niedriger Testosteronspiegel kann zu einer ED beitragen.

1. Obst

Eine gemeinsame Studie der Universität Harvard in den Vereinigten Staaten sowie der East-Anglia-Universität in Großbritannien ergab, dass der Verzehr von moderaten Mengen an Obst Erektionsschwierigkeiten bekämpfen kann, wodurch die Fälle von ED um mehr als 10 % reduziert werden konnten.

Beeren

Während PDE5-Hemmer wie Viagra, Levitra und Cialis als die erste Wahl bei der Behandlung von ED gelten, können einige Nahrungsmittel ebenfalls hilfreich sein, indem sie die Blutgefäße entspannen und den Blutfluss zu den Genitalien verbessern.

Dieselben Forschungsarbeiten ergaben, dass Flavonoide (molekulare Bestandteile, die in Gemüse, Obst und Getreide vorkommen) die Arterien entspannen und so den Blutfluss zum Penis erhöhen. Auf diese Weise wird es einfacher, eine Erektion zu bekommen.

Flavonoide sind hauptsächlich in Produkten enthalten wie:

  • Erdbeeren
  • Blaubeeren
  • Brombeeren
  • Preiselbeeren
  • Trauben
  • Kirschen
  • Äpfel
  • Birnen
  • Zitrusfrüchte (Orangen, Zitronen, Grapefruit)

Die Forscher fanden zudem heraus, dass Männer, die die flavonoidreichsten Lebensmittel konsumierten, ein um 10 % geringeres ED-Risiko hatten als diejenigen Männer, die weniger davon aßen. Schreiben Sie diese Lebensmittel also auf Ihre Einkaufsliste!

Heidelbeeren, Erdbeeren, Brombeeren

Wassermelone

Wassermelonen sind reich an Citrullin, welche die Erweiterung der Blutgefäße stimuliert und damit zur Entspannung der Gefäße beiträgt. Wenn es in Arginin umgewandelt wird, trägt Citrullin zur Bildung von Stickoxid bei, einem der Bestandteile von Viagra. Der Verzehr von Wassermelonen erleichtert es Männern daher, eine Erektion zu bekommen und diese aufrechtzuerhalten.

Dieser Phytonährstoff ist jedoch hauptsächlich in der harten, äußeren Schicht der Wassermelone (der Schale) konzentriert. Wer die Schale nicht gern isst, kann sie mit dem roten und rosafarbenen Fruchtfleisch zu einem Saft vermischen, um den Geschmack zu überdecken.

Wassermelonensaft

2. Mediterrane Diät

Eine Ernährungsweise, die Ihrem Herzen gut tut, ist auch gut für Ihre Erektion! Und eine der besten gesunden Ernährungsweisen für Ihr Herz ist die Mittelmeerdiät, die sich auf Obst und Gemüse, fetten Fisch und andere magere Proteine, Vollkornprodukte, Olivenöl und Rotwein konzentriert. Laut einer im American Journal of Medicine veröffentlichten Studie kann eine mediterrane Ernährung dazu beitragen, die Entwicklung von ED zu verhindern. Darüber hinaus können Sie die mediterrane Diät befolgen, um Gewicht zu verlieren. Einige Studien belegten, dass Fettleibigkeit und Übergewicht Risikofaktoren im Zusammenhang mit erektiler Dysfunktion darstellen.

Beispiel für mediterrane Diätkost

3. Rotwein

Laut einer in der Zeitschrift „Nature“ veröffentlichten Studie kann Rotwein den Testosteronspiegel im Blut erhöhen und das sexuelle Verlangen steigern. Eine weitere Studie ergab, dass Polyphenole, die in Rotweinen wie Pinot Noir, Grenache, Gamay und Merlot vorkommen, Fälle von erektiler Dysfunktion um 14% reduzieren können.

Ein glückliches Paar trinkt Rotwein

4. L-Arginin

L-Arginin ist eine Aminosäure, die aus proteinreichen Lebensmitteln gewonnen wird. Der Körper verwendet es, um Stickstoffmonoxid herzustellen, ein Molekül, das die Blutgefäße erweitert und entspannt und den Blutfluss zum Penis erhöht. Einige Untersuchungen deuten darauf hin, dass der L-Arginin-Spiegel bei Männern mit ED niedriger ist.

Zu den Lebensmitteln, die gute Quellen für L-Arginin sind, gehören Geflügel, rotes Fleisch, Fisch, Nüsse und Milchprodukte.

5. Nüsse

Eine aktuelle Studie legt nahe, dass der regelmäßige Verzehr von Nüssen die Erektionsfähigkeit verbessert.

Nüsse sind reich an der Aminosäure Arginin, die für die Synthese von Stickstoffmonoxid wichtig ist, einer Verbindung, die an der Erzeugung von Erektionen beteiligt ist. Die in Nüssen enthaltenen gesunden Fette erhöhen auch den Cholesterinspiegel und erhalten so die allgemeine Gesundheit.

  • Mandeln
  • Pistazie
  • Cashewnuss
  • Pinienkerne

Eine im International Journal of Impotence Research veröffentlichte Studie konnte beweisen, dass insbesondere Pistazien die Symptome der erektilen Dysfunktion verbessern können, da sie dazu beitragen, die Oxidation im Körper zu verhindern und das Energieniveau zu erhöhen.

Wissenschaftler führen die positiven Auswirkungen von Pistazien auf die Gesundheit von Männern auf die Kombination von gesunden Fetten, Sterolen, Proteinen und Antioxidantien zurück.

Eine Vielzahl von Nüssen

6. Olivenöl

Eine Studie der Universität Athen Studie legt nahe, dass Olivenöl das Risiko sexueller Impotenz um bis zu 40% reduziert. Olivenöl enthält gesunde Fette mit entzündungshemmender Wirkung, die die Durchblutung fördert. Verschiedene Studien lassen ebenfalls darauf schließen, dass der Verzehr von Olivenöl ebenfalls den Testosteronspiegel erhöhen kann. Dies liegt daran, dass Olivenöl eine Quelle für Vitamin Eist, das vom Körper verwendet wird, um das Hormon Testosteron sowie Zink zu produzieren.

Um davon zu profitieren, müssen Sie mindestens 9 Esslöffel Olivenöl pro Woche zu sich nehmen!

Ein Mann gießt Olivenöl als Dressing über seinen Salat

7. Knoblauch

Knoblauch wurde umfassend zur Vorbeugung und Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen untersucht. Diese tolle Knolle wird auch in der orientalischen Medizin seit der Antike verwendet, um das Sexualleben von Paaren zu verbessern. Kürzlich berichteten einige Studien, dass Knoblauch die männliche Sexualfunktion signifikant verbessern kann.

Nach einer aktuellen Studie könnte Knoblauch, der die Verbindung Allicin enthält, dazu beitragen, die Arterien zu entspannen und den Blutfluss im ganzen Körper, einschließlich des Penis, zu erhöhen. Diese britischen Forscher empfehlen auch den Verzehr von vier gehackten oder zerdrückten Knoblauchzehen pro Tag, um die Auswirkungen auf Ihre Erektion zu beobachten.

Gemahlener, roher Knoblauch

8. Dunkle Schokoloade

Dunkle Schokolade einst als Viagra der Azteken bekannt, welche die ersten Kakaobauern in Amerika waren. Doch was sind die wissenschaftlichen Grundlagen dieser vermeintlichen aphrodisierenden Wirkung?

Wissenschaftler fanden kürzlich heraus, dass dunkle Schokolade reich an Phenylethylaminist ist, einem amphetaminähnlichen Molekül, das als "Passionshormon" bekannt ist und Emotionen und Libido steigert. Bittere, halbsüße oder rohe Schokolade enthält zudem Arginin (Stickoxid freisetzende Aminosäure) und hilft Ihnen dabei, eine dauerhafte Erektion aufrechtzuerhalten; sowie Tryptophan, eine Vorstufe von Serotonin, die ein Gefühl von Wohlbefinden vermittelt.

 Gesunder Mann mit dunkler Schokolade

9. Austern

Austern gelten als gute Quelle für Zink und Magnesium, die die sexuelle Funktion steigern können. Zink, allgemein als „sexuelles Mineral“ bekannt, ist äußerst wichtig für die Produktion von Testosteron und spielt eine wichtige Rolle bei der sexuellen Leistungsfähigkeit des Menschen und der Stimulierung des männlichen Sexualtriebs.

Zink stimuliert zusammen mit Magnesium die Produktion von Stickoxid, der Substanz, die die Erweiterung der Blutgefäße fördert, die den Penis versorgen und zu einer Erektion führen. Austern werden am besten roh gegessen, solange sie frisch sind.

Mann hält eine Auster

10. Lycopin

Untersuchungen zeigen, dass rote Lebensmittel wie Tomaten und Pink Grapefruit einen hohen Anteil an dem Carotinoid Lycopinhaben, einem Phytonährstoff, der voller Antioxidantien steckt und die Durchblutung ankurbelt. Eine Studie ergab, dass Lycopin ebenfalls dazu beitragen kann, durch Diabetes verursachte Erektionsprobleme zu verhindern.

Laut einer Studie in der Zeitschrift "Cancer Epidemiology, Biomarkers and Prevention" ist Lycopin auch bei der Vorbeugung von Prostatakrebs nützlich, da es den Körper vor Toxinen schützt, die Zellschäden verursachen könnten.

Dieses Carotinoid kann auch für die männliche Fruchtbarkeit und die Spermienqualität von Vorteil sein, da es die Spermienkonzentration, Motilität und Morphologie signifikant zu verbessern scheint.

 Rote Kirschtomaten

Wie können Sie Ihr Risiko für ED (erektile Dysfunktion) senken?

Es stimmt zwar, dass sich die Ernährung direkt auf die sexuelle Leistungsfähigkeit des Mannes auswirken kann, aber es gibt eine Menge Fehlinformationen über Lebensmittel, die angeblich für bessere Erektionen und besseren Sex sorgen.

Diese Lebensmittel sind nicht zu 100% in der Lage, Leistung im Bett zu garantieren - aber sie enthalten Nährstoffe, Vitamine und Substanzen, die die sexuelle Funktion und die sexuelle Gesundheit positiv beeinflussen.

Es sollte berücksichtigt werden, dass sexuelle Impotenz eine vorübergehende Störung ist. Gleichzeitig kann sie eine Warnung des Körpers sein, dass etwas auf hormoneller oder zirkulatorischer Ebene passiert.

Gesundheitsprobleme wie Herzkrankheiten, hoher Blutdruck, Atherosklerose (Arterienverkalkung) und Diabetes können eine mangelnde Durchblutung des Penis verursachen. Deshalb sollten Sie idealerweise Lebensmittel zu sich nehmen, die doe Venen und Arterien erweitern, um die Durchblutung zu verbessern und damit Ihr Risiko für erektile Dysfunktion zu senken. Fragen Sie aber auf jeden Fall Ihren Arzt!

euroClinix bietet fachkundigen Online-Support für viele chronische Krankheiten und ED. Wir können Ihnen dabei helfen, Probleme im Schlafzimmer bequem von zu Hause aus zu lösen, indem wir:

  • Sie online mit medizinischen Experten in Verbindung bringen
  • Ihre Medikamente bis an Ihre Haustür liefern
Medizinisch geprüft durch
Dr. Mahesh Chhaya MBBS Verfasst von unserem Redaktionsteam
Zuletzt geprüft am 22-10-2021
  • Arzneimittel
    auswählen

  • Medizinischen
    Fragebogen ausfüllen

  • Der Arzt stellt
    Ihr Rezept aus

  • Apotheke versendet
    Ihr Medikament