Definition zu Periode verschieben

Es gibt unterschiedlichste Gründe aus denen Frauen ihre Periode verschieben möchten – dies ist ohne viel Aufwand möglich. Entweder während der Einnahme eines hormonellen Verhütungsmittels oder unabhängig davon.

Wie verschiebe ich meine Periode?

Viele Frauen fragen sich „Kann man seine Periode verschieben“? Leider wird dieses Thema auch unter Frauen viel zu selten besprochen, dabei gibt es heute sinnvolle Wege die Periode zu verschieben, ohne den Körper dabei zu sehr zu belasten.

Wer eine sogenannte Einphasenpille einnimmt, kann die Einnahmedauer einfach um einige Tage verlängern, so dass das Verschieben der Periode automatisch verursacht wird.

Frauen, die auf andere Art verhüten, können sich ein hormonelles Medikament verschreiben lassen, mit dem man seine Periode verschieben kann. Norethisteron beispielsweise enthält eine geringe Menge an Hormonen und wird zum verschieben der Periode einfach drei Tage vor normalen Beginn der Menstruation eingenommen. Normalerweise setzt die Periode ein, wenn die Gebärmutterschleimhaut vom Körper abgestoßen wird. Das Präparat sorgt dafür, dass die Gebärmutterschleimhaut weiter aufgebaut wird, so dass die Menstruation verzögert werden kann.

Kann man seine Periode um eine Woche verschieben?

Dank gut entwickelter Hormonpräparate ist es heute durchaus möglich die Periode um eine Woche zu verschieben, um beispielsweise den anstehenden Urlaub besser genießen zu können.

Wer mit einphasiger Antibabypille verhütet, kann diese einfach weiter einnehmen und die Periode somit verschieben.

Alternativ besteht die Möglichkeit sich ein Hormonpräparat verschreiben zu lassen, mit dem man die Regel um eine Woche verschieben kann.

Welche Gründe gibt es die Periode zu verschieben?

Die Gründe, aus denen Frauen sich entscheiden ihre Periode zu verschieben, sind natürlich vielfältig und individuell. Häufig wird die Periode im Urlaub verschoben, schließlich möchte man die schönste Zeit des Jahres ja in vollen Zügen genießen. Die Regel im Urlaub zu verschieben ist normalerweise kein Problem, sollte aber am besten vorab geplant werden. Auch besondere Anlässe sind natürlich ein guter Grund die Periode zu verschieben – bei der Hochzeit, dem Geburtstag oder einer anderen größeren Festlichkeit will man natürlich nicht an Regelbeschwerden denken.

Die Periode nach vorne zu verschieben ist in solchen Fällen eine gute Möglichkeit, die sich durch die Einnahme der Antibabypille oder einem speziellen Hormonpräparat einfach verwirklichen lässt.

Wer dabei unsicher ist oder Fragen hat, sollte am besten ein Beratungsgespräch beim Frauenarzt suchen. In dringenden Fällen ist es allerdings auch möglich die Periode kurzfristig zu verschieben.

Gibt es Nebenwirkungen beim verschieben der Periode?

Die meisten Frauen vertragen verschriebene Hormonpräparate sehr gut und erleben keine Nebenwirkungen beim verschieben der Periode. In seltenen Fällen kann es zu Übelkeit, Kopfschmerzen oder Schwindel kommen. Wer unsicher ist, ob ein Hormonpräparat geeignet ist, sollte sich am besten von seinem Frauenarzt beraten lassen. In jedem Fall sollte sichergestellt werden, dass keine Allergien gegen einen der Inhaltsstoffe bestehen.

So funktioniert unser Service
Wählen Sie
ein Medikament
Füllen Sie den
medizinischen Fragebogen aus
Rezeptausstellung
Lieferung am
nächsten Tag
Kostenfreier Versand