• Inkl. Rezeptausstellung
  • Original Medikamente
  • Transparenter Preis
  • Inkl. Lieferung am nächsten Werktag
Startseite / Pille danach / PiDaNa (Levonelle)

PiDaNa (Levonelle)

Kaufen Sie PiDaNa (Levonelle) mit diskreter Verpackung und kostenlosem Versand

  • Levonelle 150 microgramm Tablette Levonorgestrel 1 Tablette
  • Levonelle 150 microgramm Tablette Levonorgestrel 1 Tablette Blisterpackung und Packungsbeilage
  • Levonelle Tablette Blisterpackung
4.7 Unsere Patienten bewerten das 4.7 review
Dosierung
1500mcg
Packungsgröße
1 Tablette (54.95€)
 
54.95€ (inkl. Rezept und Expresslieferung)
Rezept anfordern
Bestellen Sie in den nächsten 15h 19min, um Ihre Bestellung am Donnerstag, 8 Dez zu erhalten.
trustpilot

4.7 Hervorragend

10,585 Kundenrezensionen

Was ist PiDaNa?

PiDaNa ist ein orales Notfallkontrazeptivum, eine sogenannte " Pille danach ". Nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr, oder wenn die angewandte Verhütungsmethode versagt hat, lässt sich die die Pille bis zu 72 Stunden später einnehmen und auf diese Weise eine ungewollte Schwangerschaft wirksam verhindern. Je früher die Einnahme erfolgt, desto verlässlicher ist die schützende Wirkung.

PiDaNa (englische Bezeichnung Levonelle) zählt gemeinsam mit ellaOne zu den zuverlässigsten Verhütungsmethoden nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr. Ein 100-prozentiger Schutz ist jedoch nicht gegeben.

Hat ein anderes Verhütungsmittel versagt, weil zum Beispiel das Kondom gerissen ist, oder hat die Frau die Einnahme der Antibabypille vergessen, ist PiDaNa bei rechtzeitiger Einnahme in der Lage, normalerweise mit hoher Wahrscheinlichkeit eine ungewollte Schwangerschaft zu verhindern. Die Anwendung erfolgt einmalig, keinesfalls ist das Medikament aber als regelmäßige Kontrazeptionsmethode geeignet.

Mit der Verfügbarkeit eines Notfallkontrazeptivums ist im Bereich der Empfängnisverhütung ein wichtiger medizinischer Fortschritt gegeben. Denn Situationen, in denen Frauen sich nachträglich vor einer Schwangerschaft schützen wollen oder sogar sollten, können sich bekanntlich nicht nur durch das Versagen anderer Verhütungsmethoden ergeben.

Der aktive Wirkstoff Levonorgestrel

Der in PiDaNa enthaltene Wirkstoff Levonorgestrel ist ein synthetisches Gestagen, das in Kombination mit einem Estrogenderivat zur Empfängnisverhütung dient. Der Grund für die effektive Schutzwirkung ist bisher nicht vollständig geklärt. Folgende Gründe gelten unter Medizinern als wahrscheinlich:

Lenevorgestrel ist ein synthetisches Derivat des natürlichen weiblichen Sexualhormons und enthält Progesteron. Das Progesteron entsteht auf natürliche Weise im weiblichen Körper, wenn die Eierstöcke eine Eizelle freigeben, und sorgt dafür, dass es bei dieser einen Eizelle bleibt.

Die künstliche Zugabe von Progesteron täuscht dem weiblichen Körper vor, dass er bereits ein Ei freigesetzt hat, sodass es unmöglich ist, dass eine Eizelle mit den Spermien in Kontakt kommt. Zusätzlich verhindert PiDaNa in der Regel, dass sich ein dennoch befruchtetes Ei in der Gebärmutter einnistet.

Möglich ist zudem, dass es zu einer Verdickung des Zervikalschleims im Gebärmutterhals kommt, was die Spermien am Eindringen hindert. Hat die Befruchtung bereits stattgefunden, verhindert das Arzneimittel üblicherweise die Einnistung der Eizelle in der Gebärmutter.

Hinweis zur korrekten Einnahme von PiDaNa

Für eine maximale Wirksamkeit empfiehlt es sich, dass betroffene Frauen PiDaNa so früh wie möglich nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr einnehmen. Innerhalb der ersten 24 Stunden schützt die "Pille danach" mit einer Wahrscheinlichkeit von circa 99,4 Prozent vor einer Schwangerschaft.

Zwischen 24 und 48 Stunden liegt der Wirkungsgrad bei circa 85 Prozent, bis zu 72 Stunden später schützt das Medikament mit einer Wahrscheinlichkeit von 58 Prozent vor einer ungewollten Schwangerschaft. Kommt es jedoch innerhalb von drei Stunden nach der Einnahme zu Erbrechen, ist die Einnahme zu wiederholen.

Mehrfache Einnahme

Levonelle darf grundsätzlich nur im akuten Notfall eingenommen werden. Das Medikament ist aufgrund der hohen Dosierung des Wirkstoffs Levonorgestrel nicht als regelmäßige Verhütungsmethode geeignet und hat zudem eine geringere Wirkung als reguläre Verhütungsmittel.

Levonelle kann in Notfällen mehrfach in einem Zyklus eingenommen werden. Es ist jedoch nicht empfehlenswert, da eine wiederholte Einnahme das Risiko für Zyklusstörungen erhöhen kann.

Die Anwendung des Medikamentes ist den betroffenen Frauen zu jedem Zeitpunkt des Menstruationszyklus möglich, außer die Regelblutung blieb zum erwarteten Zeitpunkt aus. Pro Zyklus ist den Frauen das Einnehmen der "Pille danach" nur einmal anzuraten.

Falls die Betroffene die "Pille danach" eingenommen hat, weil sie die normale Antibabypille vergessen hat, ist diese wie gewohnt weiterhin einzunehmen. Zur Sicherheit empfiehlt es sich, bis zum nächsten Menstruationszyklus mit einem Kondom zu verhüten, anschließend ist die Verhütung mit einer Antibabypille möglich.

Bekannte Nebenwirkungen von PiDaNa

Wie bei anderen verschreibungspflichtigen Medikamenten und hormonellen Verhütungspräparaten bringt auch die Einnahme von PiDaNa eventuell Nebenwirkungen mit sich. Gegenüber anderen "Pillen danach" vertragen Frauen das Medikament meist sehr gut.

Häufige Nebenwirkungen (1 von 10)
  • Schwindel
  • Durchfall
  • Spannungsgefühl in der Brust
  • Übelkeit

Gelegentliche Nebenwirkungen (1 von 100)
  • Unregelmäßige Regelblutung und Schmierblutungen
  • Erbrechen

Seltene Nebenwirkungen (1 von 1000)
  • Schmerzen im Genitalbereich und Unterbauch
  • Verstärkte Regelschmerzen

Wechselwirkungen

Die medikamentöse Behandlung anderer Krankheiten kann vielleicht eine Wechselwirkung mit PiDaNa hervorrufen, dazu zählen Arzneimittel gegen:

  • Epilepsie
  • AIDS
  • schwere Pilzerkrankungen
  • Tuberkulose
  • Depression (auch johanniskrauthaltige Medikamente)

Die Einnahme von Antibiotika hebt unter Umständen die Wirkung der "Pille danach" auf. Bei einer Lebererkrankung oder einer allergischen Reaktion auf den enthaltenen Wirkstoff Levenorgestrel eignet sich PiDaNa nicht als "Pille danach".

Die vollständige Auflistung möglicher Nebenwirkungen ist der Packungsbeilage zu entnehmen. Gleiches gilt für Informationen zu Wechselwirkungen und Gegenanzeigen, die hier nur auszugsweise dargestellt werden können.

Gegenanzeigen für PiDaNa

Weitere Gründe, die gegen die Anwendung sprechen, sind diagnostizierte Krankheiten wie:

  • eine Venenthrombose
  • Krebserkrankungen der weiblichen Geschlechtsorgane
  • Bluthochdruck (Hypertonie)
  • ein erhöhtes Risiko für eine Eileiterschwangerschaft

Weitere wichtige Hinweise:

Im Vergleich zu ellaOne vertragen Frauen PiDaNa meistens besser. ellaOne hat hingegen den Vorteil, dass das Medikament oftmals bis zu 120 Stunden (5 Tage) nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr eine ungewollte Schwangerschaft verhindert.

Alternativ dazu besteht die Möglichkeit, eine "Spirale danach" einzusetzen, die dann gegebenenfalls über Jahre vor einer Schwangerschaft schützt. Ist die Regelblutung bereits mehr als fünf Tage überfällig, hat die Schwangerschaft möglicherweise bereits begonnen. Ein Schwangerschaftstest kann in diesem Fall für endgültige Gewissheit sorgen.

Für Frauen unter 16 Jahren sind nur sehr limitierte Daten aus Anwendungsbeobachtungen vorhanden, von einer Einnahme ist daher grundsätzlich abzuraten.

Die "Pille danach" schützt, genauso wie die Antibabypille, nicht bzw. erst recht nicht nachträglich vor sexuell übertragbaren Krankheiten, mit denen die betroffene Frau sich gegebenenfalls beim zurückliegenden Geschlechtsverkehr infiziert hat.

Das Medikament PiDaNa auf euroClinix online kaufen

Obwohl Präparate zur Notfallverhütung ("Pille danach") seit 2016 rezeptfrei in der Schweiz erhältlich sind, muss vor der Abgabe zumindest ein verpflichtendes Informationsgespräch mit dem Apotheker geführt werden. Während dieses Gesprächs soll sicher gestellt werden, dass die Einnahme unbedenklich für die Frau ist und keine gesundheitliche Gefahr darstellt.

Die Pille danach kann bequem und diskret, ohne einen Apothekenbesuch, bei euroClinix online bestellt werden. Eine Online Konsultation mit unserem Ärzteteam ersetzt hierbei das persönliche Gespräch mit einem Apotheker. Hierzu müssen Sie unseren kurzen medizinischen Online-Fragebogen ausfüllen. Aufgrund Ihrer Angaben bezüglich Ihres Gesundheitszustandes entscheidet unser Ärzteteam, ob die PiDaNa für Sie geeignet ist. Bei eventuellen Rückfragen werden Sie umgehend von unserem Kundenservice kontaktiert.

Wie viel kann ich bestellen und kann ich die Pille danach vorsorglich kaufen?

Bei uns können Sie die Pille danach für künftige Verwendung oder nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr kaufen. Sie können bis zu 4 Pillen zur Notfallverhütung in einem Zeitraum von einem Jahr bestellen. Es ist empfehlenswert, eine zweite Pille vorrätig zu haben, sollten Sie nach der Einnahme der ersten Dosis unter Erbrechen oder Durchfall leiden. Dies kann dazu führen, dass die Wirkstoffe nur begrenzt oder gar nicht vom Körper aufgenommen werden und die verhütende Wirkung der Pille danach nicht mehr gewährleistet ist. In diesen Fällen können Sie eine zweite Dosis einnehmen.

Geht Ihre Bestellung noch vor 17:30 Uhr ein und bestätigt unser Ärzteteam eine Verordnung des Medikaments, wird dieses noch am selben Tag per UPS Expressversand versendet. Bereits am nächsten Werktag wird die Pille danach an Ihre gewünschte Adresse zugestellt.

euroClinix versichert Ihnen, dass persönliche und medizinische Daten absolut vertraulich behandelt werden. Medikamente werden von uns ausschließlich in einer neutralen Verpackung ohne Firmennamen und ohne Kennzeichnung, dass es sich um eine Pille danach handelt, versandt. Bei weiteren Fragen diesbezüglich kontaktieren Sie gerne unser Kundenservice per Telefon, E-Mail oder Live Chat.

Medizinisch geprüft durch Dr. Sarah Donald MRCGP DFSRH DPD DRCOG Verfasst von unserem Redaktionsteam
Zuletzt geprüft am 11-06-2022
PiDaNa (Levonelle) Information
MarkennameLevogynon
Aktiver WirkstoffLevonorgestrel
HerstellerBayer
Trustpilot-Bewertung4.7/5
Trustpilot-Bewertungen15
VerfügbarkeitAuf Lager
BeschreibungLevonelle One Step ist in Deutschland unter dem Namen Levogynon als Pille danach bekannt. Levogynon ist ein effektives Notfallverhütungsmittel, das mit einer Schwangers-chaftsverhin-derungsquote von 85 Prozent überzeugt.
Rezeptpflichtrezeptfrei
Einnahme/AnwendungOral
DarreichungsformTablette
Dosierung1,5mg
AnwendbarkeitErwachsene gesunde Frauen ab 18 Jahren können das Medikament einnehmen
AnwendungshinweiseLevogynon ist eine Einmalpille, die den Wirkstoff direkt nach der Einnahme im Körper freisetzt und jederzeit während des Zyklus genutzt werden kann. Die Notfallpille darf im Notfall mehrmals im Zyklus genommen werden.
WirkstoffklasseGestagene
Bei AlkoholkonsumNicht relevant
In der StillzeitNicht relevant
Bei SchwangerschaftNicht relevant
  • Arzneimittel
    auswählen

  • Medizinischen
    Fragebogen ausfüllen

  • Der Arzt stellt
    Ihr Rezept aus

  • Apotheke versendet
    Ihr Medikament

Bewertung PiDaNa (Levonelle)
Hervorragend 4.7 15 Bewertungen für PiDaNa (Levonelle) auf Trustpilot bewertet
Das schätzen unsere Patienten an uns
  • Erstklassiger und freundlicher KundenserviceErreichbar: Mo-Fr 09:00 - 18:00 Uhr
  • All-Inclusive Service - keine versteckten GebührenAlle Preise enthalten Lieferung & Rezeptausstellung
  • Gratis ExpresslieferungZustellung am nächsten Werktag für alle Bestellungen vor 17:30 Uhr