Blasenentzündung

Antibiotika gegen Blasenentzündung online mit Rezept vom Arzt

Eine Blasenentzündung (Zystitis) betrifft vor allem Frauen. Häufig steht die Blasenentzündung mit sexueller Aktivität in Zusammenhang, kann jedoch auch durch andere Faktoren begünstigt werden. Erhöhte sexuelle Aktivität ist nur eine davon, es gibt weitere mögliche Ursachen für eine Zystitis. Verschiedene Medikamente, sowohl frei verkäufliche als auch rezeptpflichtige, dienen der Blasenentzündung Behandlung. Die Auswahl hängt vom Schweregrad der Infektion ab.

Bei euroClinix können Betroffene online Medikamente zur Blasenentzündung Behandlung beantragen, um die Infektion und deren Symptome zu lindern. Nach einer kostenlosen und vertraulichen Online-Konsultation überprüft ein Arzt die Angaben, um sicherzustellen, dass das jeweilige Medikament zur Blasenentzündung Behandlung für den Patienten geeignet ist. Das Rezept wird anschließend an unsere Apotheke weitergeleitet, die das entsprechende Medikament versendet.

Erfahren Sie mehr über Blasenentzündung
Unsere Services
Behandlung finden
Über uns
Unsere Services
Arzneimittel auswählen
Medizinischen Fragebogen ausfüllen
Der Arzt stellt Ihr Rezept aus
Apotheke versendet Ihr Medikament
Über uns

euroClinix ist ein Europäischer Gesundheitsdienst und bietet herausrageneden Service in vielen Sprachen und Ländern.

Wir haben schon über

1114978 Patienten

seit unserer Gründung 2004 behandelt.

  • Online RezeptausstellungVerschwenden Sie nicht Ihre Zeit im Wartezimmer
  • Expressversand inklusiveBestellen Sie heute und erhalten Sie Ihre Behandlung morgen
  • Sicher und diskretNur Ihr Arzt hat Zugriff auf Ihre medizinischen Daten
4.8/5 7,511 Bewertungen auf

Trimethoprim

4.8 / 5 (50 Bewertungen)
  • Zur Behandlung von Blasenentzündung
  • Mildert Symptome bereits nach 24 Stunden
  • Kann auch zur Prävention eingenommen werden
Mehr Informationen zu Trimethoprim

Was ist eine Blasenentzündung?

Die Zystitis ist eine der häufigsten Formen von Blaseninfektionen. Fast jede Frau ist im Laufe ihres Lebens von einer Blasenentzündung betroffen, die von Darmbakterien verursacht wird. Der Grund dafür, dass vor allem Frauen betroffen sind, ist, dass die Harnröhre bei Frauen kürzer ist als bei Männern. Dadurch gelangen Bakterien schneller in die Blase.

Blasenentzündungen treten besonders häufig bei Schwangeren, sexuell aktiven Frauen oder nach den Wechseljahren auf. In der Regel ist die Infektion nicht stark und kann mit Schmerztabletten behandelt werden. In schwereren Fällen dienen Antibiotika der Blasenentzündung Behandlung.

Was sind die Ursachen?

Eine Zystitis ist eine Entzündung der Blase, die unterschiedliche Ursachen haben kann. Eine mögliche Ursache liegt in mangelnder Hygiene; weitere Ursachen können eine erhöhte sexuelle Aktivität (auch bekannt als Flitterwochen-Zystitis) oder eine Schwangerschaft sein. Seltener sind auch Blasenkatheter, Geschlechtskrankheiten oder bestimmte Parasiten der Auslöser einer Blasenentzündung.

Harnröhrenentzündung

Als Harnröhre wird die Verbindung zwischen der Harnblase und der Umwelt bezeichnet, über die der Urin ausgeschieden wird. Der fachsprachliche Begriff für eine Entzündung der Harnröhre lautet Urethritis.

Wie kann man einer Blasenentzündung vorbeugen?

Bei der Vorbeugung einer Zystitis sollte insbesondere auf die Hygiene geachtet werden. Wer besonders viel Wasser trinkt und nach dem Geschlechtsverkehr auf die Toilette geht, verringert das Risiko. Dadurch kann ein Großteil der Bakterien, die während dem Sex in die Harnröhre gelangen konnten, ausgespült werden. Bei einer erhöhten Anfälligkeit für Blasenentzündungen sollten Betroffene mindestens alle drei Stunden auf die Toilette gehen. Außerdem wird dazu geraten, auf die Verwendung starker Deodorants und Parfüms im Genitalbereich zu verzichten, da durch diese Hautirritationen und Infektion hervorgerufen werden können.

Harndrang

Der Moment, in dem die Blase zu drücken beginnt, ist jedem bekannt. Bei Harndrang handelt es sich zunächst um ein funktionales Signal des Körpers, dass es Zeit wird, die Blase zu entleeren. Die Kapazität der menschlichen Blase liegt im Durchschnitt bei 300 bis 500 Millilitern. Ab welchem Zeitpunkt Harndrang autfritt, schwankt individuell recht stark. Männer können in der Regel mehr Urin speichern, da bei Frauen mehr Raum für die inneren Geschlechtsorgane beansprucht wird.

Der Urin wird in der Niere gebildet und stellt ein Abbauprodukt des Körpers dar. Ein gesunder Mensch scheidet am Tag in ewa 1 bis 1,5 Liter Urin aus. Die tatsächliche Menge hängt unter anderem von der Flüssigkeitszufuhr über Nahrung und Getränke ab.

Die Blasenentzündung Behandlung

Leichte Formen der Zystitis müssen normalerweise nicht mit Antibiotika oder anderen verschreibungspflichtigen Medikamenten behandelt werden. Stattdessen hilft bei Frauen mit einer leichten Blasenentzündung ausreichendes Trinken von viel Wasser und Cranberrysaft, der dabei hilft, die Bakterien aus der Harnröhre zu spülen. Zur Linderung der unangenehmen Symptome können Schmerztabletten eingenommen werden. Für den Zeitraum der Infektion sollte auf Geschlechtsverkehr verzichtet werden, da die Infektion sich ansonsten verschlimmern könnte.

Verschreibungspflichtige Medikamente zur Blasenentzündung Behandlung werden bei hartnäckigen Formen der Zystitis eingesetzt. Eines dieser Medikamente ist zum Beispiel das Antibiotikum Trimethoprim, das zur Blasenentzündung Behandlung online bei euroClinix beantragt werden kann. Zu diesem Zweck müssen Patienten sich einer Online Konsultation unterziehen, die von einem zugelassen Arzt überprüft wird. Dieser kann dann ein Rezept ausstellen so dass das Medikament am übernächsten Werktag zugestellt werden kann.

Harnwegsinfekt

Häufiger Harndrang und Brennen oder Stechen beim Wasserlassen – dies können die ersten Anzeichen einer Harnwegsinfektion sein. Die Erkrankung kann unangenehm und schmerzhaft sein, ist jedoch gut behandelbar.

Blasenschwäche

Obwohl mehrere Millionen Menschen in Deutschland unter Blasenschwäche leiden, die fachsprachlich als Harninkontinenz bezeichnet wird, handelt es sich dabei trotzdem um ein Tabuthema. Viele Betroffene zögern lange, bevor sie die Schamgrenze überwinden und ärztlichen Rat einholen. Dabei kann Blasenschwäche mit hohem Leidensdruck verbunden sein und zu starken Einschränkungen im Alltag führen.

So funktioniert unser Service
Wählen Sie
ein Medikament
Füllen Sie den
medizinischen Fragebogen aus
Rezeptausstellung
Lieferung am
nächsten Tag
Kostenfreier Versand