• Vertraulicher ServiceAlle Ihre Daten sind vertraulich und werden nur von unseren Ärzten eingesehen, die Daten werden nicht weitergegeben. Wir versenden Medikamente in diskreter, neutraler Verpackung und verwenden nie unseren Markennamen.
  • Original Marken MedikamenteUnsere Apotheke befindet sich in Großbritannien und versendet ausschließlich Original Arzneimittel. Unser Ärzteteam versichert, dass Sie das korrekte Rezept und Behandlung erhalten.
  • ExpresslieferungWir bemühen uns Bestellungen, die vor 17:30 Uhr eingehen, umgehend zu versenden. Ihre Medikamente erhalten Sie somit schon am nächsten Werktag.

HDL-Cholesterin

Wenn im Alltag von Cholesterin gesprochen wird, so geht es in den meisten Fällen um einen zu hohen Cholesterinspiegel. Bei dem erhöhten Cholesterinwert, der mit vielen gesundheitlichen Problemen verbunden ist, handelt es sich um das sogenannte LDL-Cholesterin. Dieses ist mit einer Verengung der Gefäße verbunden, die langfristig das Risiko, an Herz-Kreislauf-Krankheiten zu leiden, deutlich erhöht.

Allerdings existiert Cholesterin auch in einer anderen Form, dem sogenannten HDL-Cholesterin. Im Gegensatz zu hohen LDL-Cholesterinwerten sind hohe HDL-Cholesterinwerte mit einem besseren Gesundheitszustand verbunden.

Was ist HDL Cholesterin?

HDL steht für high-density lipoprotein, zu Deutsch Lipoprotein hoher Dichte. Dies steht im Gegensatz zu LDL, dem low-density protein oder Lipoprotein geringer Dichte. Bei Lipoproteinen handelt es sich um Transportstoffe im Blut, die unter anderem für den Transport von Cholesterin zuständig sind.

Während LDL zu einer Anlagerung von Cholesterin an den Gefäßen führt, sorgt das HDL für den Abtransport von überschüssigem Cholesterin aus Körperzellen Richtung Leber. Aus diesem Grund wird HDL-Cholesterin im Gegensatz zu LDL-Cholesterin auch als das "gute Cholesterin" bezeichnet.

Was sind HDL Cholesterin Normalwerte?

Die durchschnittliche Menge an HDL-Cholesterin im Blut ist je nach Geschlecht unterschiedlich. Bei Frauen liegen die Werte aus hormonellen Gründen etwas höher, allerdings besteht dieser zusätzliche Schutz lediglich bis zum Eintritt in die Wechseljahre.

Als generelle Leitlinie gilt, dass ein gesunder HDL-Cholesterinwert über 40 mg/dl liegt. Während der Richtwert für den Gesamtcholesterinspiegel bei höchstens 200 mg/dl liegt, ist insbesondere das Verhältnis von LDL- und HDL-Cholesterin wichtig. Denn auch bei einem Gesamtwert von unter 200 mg/dl kann das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen erhöht sein, wenn das HDL-Cholesterin einen zu geringen Wert aufweist.

Warum sind die Cholesterinwerte wichtig?

Zu hohe LDL-Cholesterinwerte sowie zu niedrige HDL-Cholesterinwerte sind mit einer Reihe von Krankheitsrisiken verbunden. Bei schlechten Cholesterinwerten kommt es zu Ablagerungen an den Gefäßwänden, einer sogenannten Arteriosklerose. Umgangssprachlich ist diese auch als Arterienverkalkung bekannt. In der Folge sind die Gefäße deutlich verengt, was eine Reihe ernsthafter Krankheiten zur Folge haben kann. Zu diesen zählen unter anderem Schlaganfälle, die koronare Herzkrankheit, Herzinsuffizienz und Herzinfarkt.

Wie kann ich mein HDL Cholesterin erhöhen?

Gesunde Cholesterinwerte hängen zu einem großen Teil mit dem Lebensstil zusammen. Eine Reihe von Risikofaktoren tragen zu schlechten Cholesterinwerten bei:

  • Rauchen
  • hoher Alkoholkonsum
  • Bewegungsmangel
  • ungesunde, fetthaltige Ernährung

Die Senkung des LDL-Cholesterns kann zu einem großen Teil über eine Ernährungsumstellung erreicht werden. Insbesondere der Verzicht auf tierische Fette sowie eine Ernährung, die reich an Omega 3-Fettsäuren ist, kann hier zu Erfolg verhelfen. In schwierigen Fällen, wenn beispielsweise bereits weitere Erkrankungen vorliegen, kann medikamentös mit Cholesterinsenkern gearbeitet werden.

Rauchen und Alkohol sorgen nicht nur für schlechte Cholesterinwerte, sondern wirken sich in vielerlei Hinsicht negativ auf die Gesundheit aus. Es ist daher zu empfehlen, Alkohol nur in Maßen zu genießen und das Rauchen aufzugeben.

Um den HDL-Cholesterinspiegel zu heben, spielen insbesondere Bewegung und Sport eine große Rolle. Ausdauersport wie beispielsweise Joggen ist besonders gut geeignet, um für ein höheres HDL-Cholesterin zu sorgen.

Gesunde Cholesterinwerte

Da die Betonung im Zusammenhang mit Cholesterinwerten zumeist auf der Senkung des LDL-Cholesterinspiegels liegt, wird die Rolle des HDL-Cholesterins häufig vernachlässigt. Bei der ärztlichen Beratung kann es daher sinnvoll sein, den HDL-Cholesterinwert direkt anzusprechen.

Insgesamt gilt, dass sich schlechten Cholesterinwerten relativ einfach vorbeugen lässt. Wer sich gesund und fettarm ernährt, regelmäßig Sport treibt und auf Alkohol und Zigaretten weitestgehend verzichtet, hat ein deutlich geringeres Risiko für schlechte Cholesterinwerte und Herz-Kreislauferkrankungen, die in der Folge auftreten können.

Gesunde Cholesterinwerte sind für alle Menschen wesentlich. Ganz besondere Vorsicht ist jedoch bei jenen Menschen geboten, die bereits unter weiteren Risikofaktoren für Herz-Kreislauferkrankungen leiden. Dazu zählen unter anderem ein zu hoher Blutdruck sowie die Diabeteserkrankungen. Eine regelmäßige Überprüfung der Cholesterinwerte kann hier der Prävention dienen.

So funktioniert unser Service
Wählen Sie
ein Medikament
Füllen Sie den
medizinischen Fragebogen aus
Rezeptausstellung
Lieferung am
nächsten Tag
Kostenfreier Versand