ellaOne Einnahme

ellaOne ist ein Notfallverhütungsmittel, die sogenannte Pille danach. Durch die ellaOne Einnahme wird Schutz vor einer Schwangerschaft geboten, wenn die normale Verhütungsmethode fehlschlägt. ellaOne enthält den Wirkstoff Ulipristalacetat, bei dem es sich um eine synthetisches Hormon handelt, das dem weiblichen Geschlechtshormon Gestagen ähnlich ist.

ellaOne Einnahme was passiert
Ulipristalacetat (synthetisches Gestagen) Verhindert den Eisprung
und den Aufbau der Gebärmuterschleimhaut

Gestagen ist ein weibliches Geschlechtshormon, das nach dem Eisprung vom Körper ausgeschüttet wird. Gestagen verhindert, dass mehrere Eizellen aus den Eierstöcken freigegeben werden. Durch die ellaOne Einnahme wird dem Körper vorgetäuscht, dass der Eisprung bereits stattgefunden hat, sodass keine Eizelle zur Befruchtung freigegeben wird. Zudem wird durch die ellaOne Einnahme der Aufbau der Gebärmutterschleimhaut verringert. Dadurch kann sich eine Eizelle, falls doch eine entsandt wurde, nicht in der Gebärmutterschleimhaut einnisten.

Vor der ellaOne Einnahme

Verzichten Sie auf die ellaOne Einnahme, wenn:

ellaOne 30mg package
  • der ungeschützte Geschlechtsverkehr mehr als fünf Tage (120 Stunden) zurückliegt oder wenn Ihre Menstruation ausbleibt. Dies kann bedeuten, dass Sie bereits schwanger sind. Ist dies der Fall, wirkt die Pille danach nicht und die ellaOne Einnahme kann unter Umständen sogar schädlich sein.
  • Ihre Leberfunktion stark beeinträchtigt ist.
  • Sie unter 18 Jahre alt sind.
  • Sie eine Allergie gegen einen der Inhaltsstoffe von ellaOne haben.

Informieren Sie sich zunächst bei einem Arzt, wenn:

  • Sie eine Leberkrankheit haben.
  • Sie unter Asthma leiden.
  • Sie Angst vor Geschlechtskrankheiten haben, weil durch die ellaOne Einnahme kein Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten besteht.

Wie erfolgt die ellaOne Einnahme?

Vor der ellaOne Einnahme sollten Sie sicherstellen, dass Sie nicht bereits schwanger sind. Im Fall einer Schwangerschaft kann die ellaOne Einnahme zu einer Eileiterschwangerschaft führen.

Die ellaOne Einnahme ist bis zu fünf Tage nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr möglich. Daher wird ellaOne anderen Notfallverhütungsmitteln gegenüber meist bevorzugt, da andere Pillen danach nur bis zu 72 Stunden nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr eingenommen werden können.

Die ellaOne Einnahme kann vor, während oder nach einer Mahlzeit erfolgen. Sie sollten die Pille sobald wie möglich nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr einnehmen. Wenn Sie innerhalb von drei Stunden nach der ellaOne Einnahme erbrechen, suchen Sie erneut einen Arzt auf.

Nach der ellaOne Einnahme

  • Verzichten Sie auf erneuten ungeschützten Geschlechtsverkehr, da die ellaOne Einnahme keinen Schutz vor zukünftigen Schwangerschaften bietet.
  • Wenn Sie eine Antibabypille einnehmen, führen Sie die Einnahme der Pille wie gewohnt fort. Verwenden Sie jedoch bis zur nächsten Blutung zusätzlich Kondome.
  • Nach der ellaOne Einnahme sollte 36 Stunden lang nicht gestillt werden.
  • Bei Einnahme einer zu hohen Dosis suchen Sie bitte einen Arzt auf.

ellaOne Einnahme mit anderen Medikamenten

Manche Medikamente können die Wirkung von ellaOne beeinträchtigen oder negative Auswirkungen haben. Aus diesem Grund sollten Sie Ihren Arzt über sämtliche Medikamente informieren, die Sie einnehmen. Zu diesen Medikamenten gehören unter anderem:

  • Medikamente gegen Epilepsie
  • Medikamente zur Behandlung von HIV
  • Medikamente zur Behandlung bakterieller Infektionen
  • Homöopathische Mittel (zum Beispiel Johanniskraut)
So funktioniert unser Service
Wählen Sie
ein Medikament
Füllen Sie den
medizinischen Fragebogen aus
Rezeptausstellung
Lieferung am
nächsten Tag
Kostenfreier Versand