• Vertraulicher ServiceAlle Ihre Daten sind vertraulich und werden nur von unseren Ärzten eingesehen, die Daten werden nicht weitergegeben. Wir versenden Medikamente in diskreter, neutraler Verpackung und verwenden nie unseren Markennamen.
  • Original Marken MedikamenteUnsere Apotheke befindet sich in Großbritannien und versendet ausschließlich Original Arzneimittel. Unser Ärzteteam versichert, dass Sie das korrekte Rezept und Behandlung erhalten.
  • ExpresslieferungWir bemühen uns Bestellungen, die vor 17:30 Uhr eingehen, umgehend zu versenden. Ihre Medikamente erhalten Sie somit schon am nächsten Werktag.

Akne Vulgaris

Viele Jugendliche leiden unter Akne. Sind die damit verbundenen Hautrötungen, Pickel und Narben sehr ausgeprägt, kann das für die Betroffenen eine starke psychische Belastung darstellen. Doch es sind nicht ausschließlich Jugendliche betroffen. Akne kann auch im Erwachsenenalter vorkommen und wird dann als Akne tarda bezeichnet.

Aknebehandlung

Heutzutage gibt es eine Reihe von äußerst effektiven Methoden, die Akne vulgaris und ihre Folgen zu bekämpfen. Die Absprache mit einem Arzt kann schon bei milder Akne sinnvoll sein, denn das Experimentieren mit aggressiven Pflegeprodukten kann die Symptome unter Umständen noch verschlimmern.

Kann man Akne vorbeugen?

Akne ist anlagebedingt und eine Vorbeugung ist deshalb nur in gewissem Ausmaß möglich. Allerdings können die folgenden Empfehlungen hilfreich sein:

  • regelmäßige Reinigung mit PH-hautneutralen oder natürlichen Pflegeprodukten
  • Anwendung grober Gesichtspeelings, die verstopfte Poren öffnen können
  • Vermeidung fettiger Cremes, welche die Poren zusätzlich verstopfen
  • Vermeidung eines übermäßig hohen Verzehrs von Milch und Zucker
  • keinesfalls an Pickeln herumdrücken

Gibt es Tabletten gegen Akne?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Akne vulgaris medikamentös zu therapieren. Erfolgversprechend sind unter anderem die folgenden Therapien:

  • Isotretinoin-Tabletten: Die Therapie mit diesem Vitamin-A-Produkt kann in vielen Fällen zu einer starken Verbesserung der Symptome und häufig sogar zu einem völligen Verschwinden der Akne verhelfen. Der Wirkstoff Isotretinoin ist sowohl innerlich als auch äußerlich anwendbar. Allerdings ist die Anwendung mit einigen Nebenwirkungen verbunden und eine Behandlung erfordert deshalb die ausführliche Absprache mit einem Hautarzt. Im Laufe der Therapie müssen zudem wiederholt die Leberwerte überprüft werden, um sicherzustellen, dass die Leber keinen Schaden nimmt.
  • Hormontherapie für Frauen: Für weibliche Betroffene von Akne vulgaris bietet sich die Einnahme einer speziellen Antibaby-Pille an, die zu einer geringeren Ausschüttung der männlichen Hormone führt, welche für die Entstehung der Akne verantwortlich sind.

In schweren Fällen können zudem Antibiotika zum Einsatz kommen. Die Behandlung mit Tabletten erfordert in jedem Fall eine Klärung der individuellen Symptome und Umstände mit dem Arzt, bietet jedoch eine ausgesprochen wirksame Behandlungsmethode. Informationen zu den auf ch.euroclinix.net erhältlichen Medikamenten finden Sie hier.

Gibt es Akne Creme?

Die Behandlung von Akne ist auch mithilfe spezieller Cremes möglich. Zu den Wirkstoffen zählen hier:

  • Acelainsäure
  • Adapalen
  • Benzoylperoxid
  • Isotretinoin
  • Linolsäure
  • Allantoin
  • verschiedene Antibiotika

Die genannten Wirkstoffe sind in der Regel verschreibungspflichtig und wirken antibakteriell sowie entzündungshemmend. Auch hier empfiehlt sich demnach ein Arztbesuch.

Kann man Aknenarben entfernen?

Im Idealfall lässt sich die Entstehung von Aknenarben bereits durch die rechtzeitige Behandlung größtenteils vemeiden. Bei starken Entzündungen ist dies jedoch nicht immer möglich. Es werden zwei Formen von Aknenarben unterschieden:

  • atrophe Narben: Hier ist das Gewebe gegenüber der umliegenden Haut eingesunken, was auf einen Gewebeverlust zurückzuführen ist. Es wurde bei der Wundheilung nicht genug gesundes Gewebe gebildet, um das zerstörte Gewebe vollständig zu ersetzen.
  • hypertrophe Narben: Bei dieser Form ist das neu gebildete Gewebe dicker als das der umgebenden Haut – es wurde zu viel Gewebe gebildet.

Eine sehr effektive Behandlungsform von Aknenarben ist heutzutage durch die Lasertherapie gegeben. Weitere Möglichkeiten bestehen in der Anwendung von Salben, Massagen des Gewebes oder der Injektion von Kollagen.

Was ist Akne?

Die gewöhnliche Akne oder Akne vulgaris bezeichnet eine Hauterkrankung, die durch hormonelle Veränderungen in der Pubertät hervorgerufen wird. Da die Akne im Zusammenhang mit männlichen Hormonen steht, sind Jungen häufig stärker betroffen als Mädchen.

Akne vulgaris kann unterschiedlich stark ausgeprägt sein. In der Regel zeigt sie sich durch Mitesser, Pickel und Pusteln, die hauptsächlich im Gesicht, häufig aber auch im Dekolleté oder am Rücken vorkommen.

In den meisten Fällen bildet sich die Akne bis zum etwa 25. Lebensjahr von selbst wieder zurück. Je nach Schweregrad kann es jedoch oft sinnvoll sein, einen Hautarzt aufzusuchen.

Inhaltsverzeichnis
So funktioniert unser Service
Wählen Sie
ein Medikament
Füllen Sie den
medizinischen Fragebogen aus
Rezeptausstellung
Lieferung am
nächsten Tag
Kostenfreier Versand