Glatze

Eine Glatze ist ein gerade unter Männern häufiges Phänomen, das aus langfristigem Haarausfall resultiert. Die Ursachen sind bei Haarausfall verschieden und nicht jede Art von Haarausfall führt zwangsweise zu einer Glatze.

Ursachen einer Glatze

Androgenetische Alopezie und Glatze

Zum einen kann eine Glatze durch eine sogenannte androgenetische Alopezie entstehen. Hierbei handelt es sich um die häufigste Form von Haarausfall. Männer sind davon ganz besonders stark betroffen. Der Haarausfall beginnt bei ihnen meist mit den Geheimratsecken und schreitet von dort weiter voran. Anschließend bildet sich eine Stirnglatze, bis schließlich der komplette Kopf kahl ist. Bei Frauen äußert sich diese Form von Haarausfall hingegen meist als diffuser Haarausfall, bei dem sich das Kopfhaar insgesamt etwas lichtet, es jedoch in den seltensten Fällen zu einer Glatze kommt.

Kreisrunder Haarausfall und Glatze

Auch der kreisrunde Haarausfall kann unter Umständen zu einer Glatze führen. In den meisten Fällen bilden sich die runden kahlen Stellen, die für diesen Typ Haarausfall kennzeichnend sind, zwar spontan wieder zurück. In schweren Fällen können sich aber mehr und mehr dieser Stellen verbinden, so dass die Betroffenen schließlich eine Glatze aufweisen. Viele Männer rasieren sich die Glatze bei kreisrundem Haarausfall auch freiwillig, da die Teilglatzen nicht schön aussehen.

Strahlentherapie bei Krebserkrankungen

Auch die Behandlung von Krebserkrankungen in Form von Chemotherapie und Strahlentherapie führt zu Haarausfall, der in einer Glatze resultiert. Ob die Haare hierbei nachwachsen kommt auf die Dauer der Chemotherapie und die Strahlenstärke an.

Gibt es Mittel gegen Glatze?

Wenn bereits eine Glatze besteht, gibt es die folgenden Möglichkeiten, wieder zu einer vollen Haarpracht zu gelangen:

  • Behandlung mit Präparaten: Minoxidil und Finasterid sind zwei Wirkstoffe, die bei androgenetischer Alopezie erfolgreich angewendet werden. Die Wirksamkeit der Medikamente hängt davon ab, wie weit die Glatze sich bereits gebildet hat. Bei kreisrundem Haarausfall wird oft mit Kortisonsalbe gearbeitet.
  • Haare transplantieren: Die Möglichkeit einer Eigenhaartransplantation ist bei bereits bestehender Glatze leider nicht gegeben. Allerdings gibt es vielversprechende Forschungsansätze, die zu einer erfolgreichen Einpflanzung von Zellen bei jenen Betroffenen führen könnten, die nur noch über extrem wenig Haar verfügen.
  • Haarersatz: Eine Perücke aus Echthaar ist in vielen Fällen vom natürlichen Haar kaum zu unterscheiden. Wird sie professionell angepasst und verklebt, sitzt sie jederzeit sicher und verrutscht auch bei sportlichen Aktivitäten oder schlechten Wetterbedingungen nicht. Die Kosten liegen je nach Haarqualität zwischen 800 und 1000 Euro.

Glatze bei Frauen

Gerade für Frauen kann eine Glatze eine enorme Belastung darstellen. Langes, volles Haar stehen oft sinnbildlich für die Weiblichkeit und der Verlust des Kopfhaares ist demnach für Frauen teils schwer hinzunehmen. Für Frauen, bei denen ein hoher Leidensdruck durch die Glatze gegeben ist, kann das dauerhafte Tragen von Haarersatz hilfreich sein. Auch Selbsthilfegruppen können eine Möglichkeit darstellen, mit dem Haarverlust umzugehen.

Glatze bei Männern

Während Männer ebenso unter einer Glatze leiden können wie Frauen, ist der Anblick eines kahlköpfigen Mannes doch sehr viel häufiger als der einer Frau ohne Kopfhaar. Gerade junge Männer entscheiden sich oft bewusst für eine Glatze, wenn das Kopfhaar schütter wird. Einer Studie zufolge kann eine Glatze bei Männern sogar hilfreich sein: Bei der Beurteilung von Bildern, die Männer mit oder ohne Glatze darstellten, wurden die kahlköpfigen Männer als dominanter, kräftiger und größer eingeschätzt.

Kann man einer Glatze vorbeugen?

Um einer Glatze vorzubeugen, ist es sinnvoll, bei ersten Anzeichen von Haarausfall einen Arzt aufzusuchen. Haarausfall besteht dann, wenn am Tag über einhundert Haare ausgehen. Ein Arzt kann die Ursachen des Haarausfalls klären, damit eine Behandlung schnellstmöglich eingeleitet werden kann. Damit kann in vielen Fällen die Bildung einer Glatze verhindert werden. Auf euroClinix kann das einzige in Deutschland zugelassene Arzneimittel gegen Haarausfall ohne Rezept beantragt werden. Dazu wird eine schnelle Online-Konsultation mit einem unsrer Ärzte durchgeführt und ein Online-Rezept ausgestellt. Unsere Apotheke schickt das Medikament dann per 24-Stunden-Expresslieferung an Sie.

Erfahren Sie mehr zum Produkt und Service...

Haare statt Glatze?

Für viele Betroffene stellt eine Glatze eine starke psychische Belastung dar, die das Selbstbewusstsein einschränken kann. Allerdings mag es sich lohnen, die Sache auch aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Zwar kann eine Glatze ein Anzeichen von Krankheit darstellen. Allerdings kann sie auch gerade bei Frauen ein kraftvolles Statement sein. Im Laufe der Jahre haben berühmte Persönlichkeiten immer wieder bewiesen, dass eine Glatze die weiblichen Züge sogar betonen kann. Bei Männern kann eine Glatze Durchsetzungsvermögen und Autorität vermitteln. Letztendlich lässt sich vermuten, dass auch die Glatze eines Tages zum Modetrend wird.

So funktioniert unser Service
Wählen Sie
ein Medikament
Füllen Sie den
medizinischen Fragebogen aus
Rezeptausstellung
Lieferung am
nächsten Tag
Kostenfreier Versand