Die Übertragung von Geschlechtskrankheiten

Die Ansteckung von Geschlechtskrankheiten erfolgt durch den Austausch von Körperflüssigkeiten. Grundsätzlich kann dies durch Anal-, Oral- oder Vaginalverkehr geschehen. Kondome und Dental Dams können sicheren Schutz bieten und sollten daher immer dann zum Einsatz kommen, wenn eine Ansteckungsgefahr besteht. Nachstehend finden Sie Informationen zu den häufigsten übertragbaren Geschlechtskrankheiten.

Wie erfolgt die Chlamydien Übertragung?

Die Ansteckung mit Chlamydien erfolgt durch ungeschützten Geschlechtsverkehr, statistisch betrachtet sind daher gerade junge Menschen betroffen. Männern und Frauen können sich durch Kondome vor einer Infektion schützen.

Wie kommt es zur Ansteckung mit Feigwarzen?

Die Übertragung von Feigwarzen geschieht durch ungeschützten Geschlechtsverkehr und ist bei Anal- genauso wie bei Vaginalverkehr möglich. Da die Symptome sich oft erst nach einigen Wochen bemerkbar machen, kann es passieren, dass die Übertragung von Feigwarzen unbewusst geschieht. Auch hier können Kondome den bestmöglichen Schutz bieten.

Können Geschlechtskrankheiten trotz Kondom übertragen werden?

Sich trotz Kondom mit einer Geschlechtskrankheiten zu infizieren ist natürlich sehr unwahrscheinlich. Dennoch kann manchmal etwas schiefgehen, beispielsweise wenn das Kondom reißt oder abrutscht. Wer sich umfassend schützen möchte, sollte daher hohen Wert sowohl auf die richtige Größe als auch auf die Qualität des Kondoms legen. Das offene Gespräch mit dem Sexualpartner ist natürlich der beste Weg, um eine für Beide geeignete Lösung zu finden.

Sind Geschlechtskrankheiten oral übertragbar?

Sich mit einer Geschlechtskrankheit durch Oralverkehr zu infizieren ist grundsätzlich deutlich unwahrscheinlicher als beim Geschlechtsverkehr. Im Prinzip kann aber sogar eine HIV Infektion durch das Sperma im Mund übertragen werden – besonders dann, wenn Hautverletzungen im Mund bestehen. Beide Partner sollten sich daher beim Oralverkehr unbedingt schützen wenn eine Ansteckungsgefahr besteht da der Gesundheitsstatus nicht eindeutig geklärt ist.

Können Geschlechtskrankheiten durch Küssen übertragen werden?

Grundsätzlich sind die meisten Geschlechtskrankheiten nicht durch Küssen alleine übertragbar. Eine Ausnahme bildet der Tripper – diese Infektion kann theoretisch, wenn auch mit einem geringeren Risiko, durch das Küssen übertragen werden. Bei Verletzungen oder offenen Wunden im Mundbereich steigt das Übertragungsrisiko natürlich.

Wie kommt es zur Ansteckung mit Aids?

Grundsätzlich ist eine Ansteckung mit AIDS nicht möglich, da es durch den Austausch von Körperflüssigkeiten zu einer HIV Infektion kommt und danach ist es möglich, dass die Erkrankung AIDS ausbricht. Am wahrscheinlichsten ist die Übertragung einer HIV Infektion durch Sperma oder Blut, aber auch Speichel kann theoretisch zu einer Ansteckung führen. Kondome können daher Leben retten und die Verbreitung der Immunkrankheit effektiv vermeiden.

Werden Geschlechtskrankheiten durch Prostituierte übertragen?

Grundsätzlich sind Menschen, die besonders sexuell aktiv sind, eher von Geschlechtskrankheiten betroffen. Oft ist es allerdings üblich, dass Prostituierte sich regelmäßig auf Geschlechtskrankheiten testen lassen, um die Verbreitung von Geschlechtskrankheiten auf diese Weise zu vermeiden. Um die Infektion mit Geschlechtskrankheiten durch Prostituierte zu vermeiden, sollten man sich als Kunde in jedem Fall durch Kondome schützen.

So funktioniert unser Service
Wählen Sie
ein Medikament
Füllen Sie den
medizinischen Fragebogen aus
Rezeptausstellung
Lieferung am
nächsten Tag
Kostenfreier Versand