• Vertraulicher ServiceAlle Ihre Daten sind vertraulich und werden nur von unseren Ärzten eingesehen, die Daten werden nicht weitergegeben. Wir versenden Medikamente in diskreter, neutraler Verpackung und verwenden nie unseren Markennamen.
  • Original Marken MedikamenteUnsere Apotheke befindet sich in Großbritannien und versendet ausschließlich Original Arzneimittel. Unser Ärzteteam versichert, dass Sie das korrekte Rezept und Behandlung erhalten.
  • ExpresslieferungWir bemühen uns Bestellungen, die vor 17:30 Uhr eingehen, umgehend zu versenden. Ihre Medikamente erhalten Sie somit schon am nächsten Werktag.

Rauchstopp

Auch wenn ein Rauchstopp jede Menge positiver Auswirkungen mit sich bringt, fällt es so manchem Raucher schwer, die Gewohnheit langfristig abzulegen. Hilfreich kann es sein, sich immer wieder vor Augen zu führen, welche Vorteile mit einem Leben als Nichtraucher verbunden sind.

Rauchstopp– Vorteile

Raucher sehen sich häufig mit gut gemeinten Ratschlägen seitens nichtrauchender Freunde und Familienmitglieder konfrontiert, die sie darauf aufmerksam machen möchten, wie sehr sie durch das Rauchen ihre Gesundheit gefährden. Allerdings ist diese Tatsache einem Großteil der Raucher durchaus bewusst. Statistiken zufolge waren im Jahr 2011 weltweit 15 Prozent der Todesfälle unter Männern und 7 Prozent der Todesfälle unter Frauen auf Tabakkonsum zurückzuführen. Rauchen ist bekannt dafür, zu zahlreichen Lungenkrankheiten wie chronischer Bronchitis, COPD und Lungenkrebs zu führen. Und doch helfen diese abschreckenden Zahlen und Fakten nur einer Minderheit, das Rauchen tatsächlich aufzugeben. Eine Möglichkeit der Motivation ist es, sich die positiven Aspekte des Nichtrauchens immer wieder bewusst zu machen.

  • Finanzielle Erwägungen: In vielen Fällen kann es als Ansporn dienen, sich auszurechnen, welche Summe Geld man sich durch einen Rauchstopp täglich sparen kann. Jene Summe kann dann regelmäßig für kleine Belohnungen eingesetzt werden, die man sich sonst möglicherweise verkniffen hätte.
  • Soziale Aspekte: Das gesellschaftliche Ansehen von Rauchern nimmt zusehends ab. Da Rauchen in Restaurants und Bars heutzutage nicht mehr möglich ist, müssen Raucher sich oft aus der Gruppe entfernen, wenn der Drang nach einer Zigarette zu groß wird. Dazu kommt der Geruch nach kaltem Rauch, den viele Nichtraucher als unangenehm empfinden. Endlich Nichtraucher zu sein kann sich also bei gesellschaftlichen Anlässen in vielerlei Hinsicht positiv auszahlen.
  • Psychische Auswirkungen: Sich von einer psychischen und körperlichen Abhängigkeit loszusagen, kann ein Gefühl von Befreiung mit sich bringen. Schließlich ist der ehemalige Raucher jetzt nicht mehr von dem Verlangen nach der nächsten Zigarette bestimmt. So können viele Anlässe wesentlich entspannter genossen werden.
  • Verbesserter Geschmacks- und Geruchssinn: Auch der Genuss von Getränken und Speisen kann nun bewusster erfolgen, ohne bereits die Verdauungszigarette im Hinterkopf zu haben. Zudem verbessert sich die Sinnesleistung der Geschmacksnerven schon wenige Tage nach der letzten Zigarette, was dem Essen eine ganz neue Qualität verleihen

Rauchstopp – was hilft?

Steht erst einmal der Entschluss, endlich Nichtraucher zu werden, stehen die Betroffenen vor der Qual der Wahl, denn es bietet sich eine Vielzahl von Möglichkeiten, mit dem Rauchen aufzuhören. Ob Nikotinersatz durch Pflaster, Kaugummis oder Tabletten, Medikamente wie Champix, Verhaltenstherapie oder alternative Behandlungen wie Akupunktur oder Hypnose, Methoden der Raucherentwöhnung gibt es viele. Hier kann jeder Raucher individuell entscheiden, welche Option ihm persönlich zusagt.

Rauchstopp durch Hypnose?

Eine Rauchentwöhnung durch Hypnose wird oft kritisch betrachtet. Objektiv gesehen scheint sie jedoch mit Erfolg verbunden zu sein. Eine Studie kam zu deutlich besseren Resultaten für Raucher, die mithilfe von Hypnosesitzungen das Rauchen aufgegeben hatten als jene, die es auf eigene Faust versucht hatten. Hypnose kann jedoch nicht die körperliche Entzugserscheinungen bekämpfen.

Rauchtopp mit Medikamenten

Rauchen ist neben der psychologischen Abhängigkeit auch eine körperliche. Um diese zu bekämpfen können Medikamente durchaus wirksam sein. In Deutschland und in der EU ist nur ein Arzneimittel zur Rauchentwöhnung zugelassen: Champix. Dieses Medikament hilft effizient und kann bei euroClinix rezeptfrei angefordert werden.

Mehr zu Champix erfahren Sie hier

Nichtraucher werden und bleiben

Die vielleicht größte Herausforderung besteht beim Rauchstopp darin, auch langfristig nicht wieder zur Zigarette zu greifen. Gerade nachdem einige Monate erfolgreich nicht geraucht wurde, wiegen sich ehemalige Raucher oft in Sicherheit und gönnen sich zum einen oder anderen Anlass eine Zigarette. Diese Gelegenheiten werden jedoch leicht wieder zur Gewohnheit und eine erneute Entwöhnung wird notwendig. Der dauerhafte Abschied von der Zigarette mag nicht leicht fallen, doch lohnt sich das Durchhalten in jedem Fall.

Gewichtszunahme durch Rauchstopp

Viele Raucher befürchten, durch den Verzicht auf Zigaretten an Gewicht zuzulegen. Tatsächlich besteht eine Tendenz, das Fehlen der Zigarette in der Hand durch Süßigkeiten und Snacks zu ersetzen. Zudem beschleunigt Nikotin den Stoffwechsel. Allerdings kann eine gesunde, ausgewogene Ernährung sowie regelmäßiger Sport hier Abhilfe schaffen und zusätzlich zum neu gewonnenen Gesundheitsbewusstein beitragen.

So funktioniert unser Service
Wählen Sie
ein Medikament
Füllen Sie den
medizinischen Fragebogen aus
Rezeptausstellung
Lieferung am
nächsten Tag
Kostenfreier Versand