Telefonnr Live Chat
Kundenservice jetzt erreichbar: Mo.-Fr. 9:00-18:00
  • Privater & vertraulicher Service
  • Original Medikamente
  • Transparenter Preis
  • Schnelle Lieferung
Startseite / Raucherentwöhnung / Champix / Was ist der Unterschied zwischen Champix und Zyban?

Was ist der Unterschied zwischen Champix und Zyban?

Es ist nicht leicht, sich das Rauchen abzugewöhnen - das wissen wir alle. Es geht nicht um das Rauchen an sich, sondern um das gesellige Beisammensein, eine zehnminütige Flucht von der Arbeit oder darum, allabendlich noch ein wenig frische Luft zu schnappe. Die Sache ist allerdings die, dass man all diese Dinge auch ohne eine Zigarette in der Hand tun kann.

Leider ist Rauchen eine Sucht, und reine Willenskraft allein reicht möglicherweise nicht aus, um mit dem Rauchen aufzuhören. Wenn Sie es versucht haben und immer wieder gescheitert sind, dann ist es wichtig, dass Sie sich nicht zu sehr selbst fertig machen. Jeder Mensch ist individuell und reagiert auf chemische Stoffe anders - und es gibt nur wenige chemische Stoffe, die so leicht verfügbar sind und süchtig machen wie Nikotin.

Wenn Sie feststellen, dass es Ihnen schwer fällt, mit dem Rauchen aufzuhören und wenn jede "erfolgreiche" Pause mit einer zweimonatigen übertriebenen Rauchphase endet, dann könnte es sich lohnen, über verschreibungspflichtige Medikamente* nachzudenken. Natürlich ist es ideal, auf natürliche Weise aufzuhören, doch wenn das nicht möglich ist, dann ist es besser, sich für einen kurzen Zeitraum auf eine tägliche Pille (oder ein Hilfsmittel zur Raucherentwöhnung) zu verlassen, als auf eine tägliche Zigarette.

*Bitte beachten Sie Folgendes: Bei den meisten Medikamenten zur Raucherentwöhnung müssen Sie sich ein Zieldatum setzen, um mit dem Rauchen aufzuhören. Bis zu diesem Datum rauchen Sie neben der Einnahme des Medikaments weiter, ab diesem Zeitpunkt nehmen Sie nur noch das Medikament ein. Konsultieren Sie Ihren Arzt oder lesen Sie sich die informationen in der Packungsbeilage der jeweiligen Behandlungsmöglichkeit durch.

Champix & Zyban - was sind die Grundlagen?

Champix Zyban
Darreichung Tabletten Tabletten (mit verlängerter Wirkstofffreisetzung)
Aktiver Inhaltsstoff Vareniclin Bupropion
Dosierung 0.5 mg 150 mg
Dauer der Behandlung 12 Wochen 7 Wochen
Freigabedatum (zur Raucherentwöhnung) 2006 2003
Erstmals hergestellt von Pfizer GlaxoSmithKline

Ärztliche Informationen

Denken Sie daran, dass Sie immer einen Arzt konsultieren sollten, bevor Sie ein neues Medikament einnehmen.

Es ist kinderleicht, einen Termin bei Ihrem Arzt zu vereinbaren. Rufen Sie dazu einfach in der Praxis Ihres Hausarztes an und bitten Sie um einen Termin. Wenn Sie wissen, welches Medikament Sie benötigen, können Sie alternativ den Online-Konsultationsservice von euroClinix nutzen.

Warum macht Rauchen so süchtig?

Um zu verstehen, wie diese beiden Medikamente wirken, sollten Sie verstehen, warum Rauchen so süchtig macht.

Wussten Sie, dass allein in Deutschland fast die Hälfte der Raucher mit dem Rauchen aufhören will?

Wir alle wissen, dass die Ursache für diese Sucht Nikotin ist. Aber wie genau wirkt das Nikotin auf das Gehirn? Nun, Nikotin funktioniert so, dass es Ihr Gehirn künstlich "belohnt". Es löst die Produktion eines chemischen Stoffes namens Dopamin aus. Dopamin ist ein Wohlfühl-Neurotransmitter, der eine wichtige Rolle bei der Entscheidungsfindung spielt.

Wenn Sie eine Dopaminausschüttung erleben und zwar normalerweise dann, wenn Sie eine Aufgabe erfolgreich abgeschlossen oder einen angenehmen Moment erlebt haben, dann fühlen Sie sich gut, was die Wiederholung des Verhaltens begünstigt. Sie sehnen sich geistig nach diesem Dopamin. Dies ist eine natürlich vorteilhafte Reaktion, da diese mit der Beschaffung von Nahrung und Wasser und anderen wichtigen Aufgaben verbunden ist.

Nikotin spiegelt die Wirkung einer natürlichen Verbindung namens Acetylcholin wider, die die Dopaminproduktion auslöst. Nach jeder Ausschüttung gibt es jedoch eine Phase des Stillstands, in der die Nikotinrezeptoren in Ihrem Gehirn kein Dopamin produzieren können. Dies führt dazu, dass Raucher versuchen, das Gefühl der Euphorie künstlich nachzubilden, was die Abhängigkeit von Zigaretten erhöht.

Nikotin regt zudem die Produktion von Epinephrin, auch bekannt als Adrenalin, in den Nebennieren an. Zu den Wirkungen gehört, dass dieses Hormon den Blutdruck und die Herzfrequenz erhöht und Ihre Atmung beschleunigt. Adrenalin sorgt also dafür, dass Sie einen "Adrenalinrausch" verspüren und macht ebenso süchtig.

Wie wirkt Champix?

Champix (in den USA auch als Chantix verkauft) enthält den aktiven Wirkstoff Vareniclin. Vareniclin wirkt ähnlich wie Nikotin. Es nimmt Kontakt mit den Nikotinrezeptoren in Ihrem Gehirn auf und löst so die Ausschüttung von Dopamin aus. Vareniclin ist jedoch wesentlich schwächer als Nikotin, was bedeutet, dass es die Menge des ausgeschütteten Dopamins sowie die Intensität des Verlangens reduziert. Dies hilft Ihnen dabei, sich vom Tabak zu entwöhnen. Sie werden zudem feststellen, dass die Entzugserscheinungen vom Nichtrauchen, wie Gereiztheit und Angstzustände, mit Champix reduziert werden.

Sie sollten nicht sofort mit dem Rauchen aufhören, sobald Sie Champix einnehmen, sondern Sie sollten sich einen Termin zum Aufhören setzen. Rauchen Sie sieben Tage lang weiter, während Sie gleichzeitig die Tabletten einnehmen, bevor Sie mit dem Rauchen aufhören. Eine Kur dauert normalerweise 12 Wochen, wobei täglich ein bis zwei Tabletten eingenommen werden.

Damit Champix wirkt, müssen Sie mit dem Rauchen aufhören wollen. Champix wird nicht die ganze Arbeit für Sie erledigen.

Wie wirkt Zyban?

Zyban ist ein Antidepressivum mit verlängerter Wirkstofffreisetzung. Neben der Raucherentwöhnung wird es auch bei Depressionen* (als Wellbutrin) und Fettleibigkeit (in Kombination mit einem anderen Medikament) verschrieben. Der aktive Wirkstoff von Zyban ist Bupropion. Bupropion wirkt auf die Neurotransmitter in Ihrem Gehirn und hemmt die Wiederaufnahme der Chemikalien Dopamin, Serotonin und Noradrenalin in Ihren Synapsen. Indem diese drei Chemikalien länger in Ihrem Gehirn aktiv bleiben, verhindern sie die Rückkehr von Nikotinentzugssymptomen wie Gereiztheit, schlechte Laune und (am wichtigsten) Heißhunger.

Andere Antidepressiva, wie z.B. selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRIs), zielen auf das Hormon Serotonin ab. Zyban ist jedoch einzigartig in seiner Ausrichtung auf Dopamin. Wie bereits erwähnt, ist Dopamin jedoch das Hormon, das am stärksten von Nikotin beeinflusst wird und eine Schlüsselrolle im "Belohnungszentrum" Ihres Gehirns spielt.

Jede Tablette Zyban enthält 150 mg Bupropionhydrochlorid. Genau wie bei Champix sollten Sie Zyban vor der Raucherentwöhnung einnehmen und dann nur mit den Tabletten fortfahren. Bei Zyban sollten Sie jedoch bis zum Ende der zweiten Woche rauchen.

An den Tagen eins bis drei der ersten Woche sollten Sie eine Tablette einnehmen. Am vierten Tag sollten Sie auf zwei Tabletten pro Tag erhöhen und zwar im Abstand von acht Stunden. Fahren Sie mit der Einnahme von zwei Tabletten pro Tag fort, bis Sie Ihren Behandlungszyklus abgeschlossen haben - ein Zyklus dauert in der Regel sieben Wochen, kann aber auf Anraten eines Arztes verlängert werden.

*in den USA.

Welches Medikament ist besser für mich geeignet?

Es ist unmöglich zu sagen, welches Medikament für Sie besser geeignet ist, ohne dass Sie sich vorher einer Beratung durch eine medizinische Fachkraft unterzogen haben. Ihre Vorerkrankungen, Ihre Medikamente, Ihr aktueller Gesundheitszustand und Ihr Alter spielen alle eine Rolle bei der Frage, welche die effektivste und sicherste Behandlungsmethode für Sie ist.

Wenn Sie keinen Termin bei Ihrem Hausarzt vereinbaren möchten, können Sie jederzeit einen Online-Arzt- und Apothekenservice nutzen. euroClinix bietet Ihnen ein einfach auszufüllendes Beratungsformular sowie einen Bewertungsservice. Gehen Sie einfach auf die Produktseiten von Champix oder Zyban und gehen Sie dann zur Kasse.

Eine der Möglichkeiten, um zu entscheiden, ob ein Medikament das Richtige für Sie ist, besteht darin, Ihre Reaktion darauf abzuschätzen. Auf diese Weise finden Sie heraus, ob Sie irgendwelche unerwünschten Wirkungen haben.

Champix und Zyban haben beide die folgenden Nebenwirkungen:

  • Verstopfung
  • Schwindelgefühl
  • trockener Mund
  • Magen-Darm-Beschwerden
  • Kopfschmerzen
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Hautreaktionen
  • Schlafstörungen

Nebenwirkungen von Champix

  • Appetitveränderungen
  • Asthenie (Müdigkeit)
  • Schmerzen in der Brust
  • Diarrhöe
  • Schläfrigkeit
  • Gelenkbeschwerden
  • Muskelbeschwerden
  • Orale Störungen
  • Schmerzen
  • Gewichtszunahme

Nebenwirkungen von Zyban

  • Unterleibsschmerzen
  • Angstzustände
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Fieber
  • Hyperhidrosis
  • Überempfindlichkeit
  • Veränderungen im Geschmack
  • Zittern

Beide Medikamente wurden strengen klinischen Studien unterzogen, sind von der US Food and Drug Administration (FDA) und dem NHS zugelassen, weisen sehr ähnliche Erfolgsraten auf und werden gut durch Nikotinersatztherapien (z. B. Nikotinpflaster) ergänzt. Für weitere Informationen über ihre leichten und schweren Nebenwirkungen, Vorsichtsmaßnahmen und Wirkungen sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. Es gibt auch eine Fülle von Informationen, die online verfügbar sind. Recherchieren Sie stets, bevor Sie mit der Einnahme eines neuen Medikaments beginnen.

  • Arzneimittel
    auswählen

  • Medizinischen
    Fragebogen ausfüllen

  • Der Arzt stellt
    Ihr Rezept aus

  • Apotheke versendet
    Ihr Medikament