• Inkl. Rezeptausstellung
  • Original Medikamente
  • Transparenter Preis
  • Inkl. Lieferung am nächsten Werktag
Startseite / Akne / So wählen Sie die richtige Akne-Behandlung aus

So wählen Sie die richtige Akne-Behandlung aus

Erfahren Sie mehr über die Behandlungsmöglichkeiten von Akne

Akne ist eine häufige Hauterkrankung, die Pickel und Hautunreinheiten im Gesicht und am Körper verursacht. Die Schwere der Symptome kann unterschiedlich sein. Bei manchen Menschen kommt es zu leichten Ausbrüchen, während andere unter zystischer Akne leiden.

Vier Faktoren führen zu Akne: Überschüssiger Talg, verstopfte Poren, Bakterien und Entzündungen.

Nahaufnahme des Gesichts einer Frau mit Akne.

Aufgrund der Vielfalt der Faktoren können unterschiedliche Behandlungen erforderlich sein. Bei so vielen Behandlungen kann es jedoch schwierig sein, die richtige zu finden.

In diesem praktischen Leitfaden stellen wir alle verfügbaren Aknebehandlungen vor. Zudem erläutern wir, wie sie wirken und welche für Ihre Art von Akne am besten geeignet ist.

Rezeptfreie Aknebehandlungen

Wenn Sie unter leichter Akne leiden, kann eine rezeptfreie Behandlung ausreichend sein.

Viele rezeptpflichtige Arzneimittel sind in geringerer Stärke erhältlich, sodass sie auch rezeptfrei verkauft werden. Dazu gehören Azelainsäure und Benzoylperoxid.

Unterschiedliche Hautpflegeprodukte.

Es gibt auch eine Vielzahl von Hautpflegeprodukten, die Pickel reduzieren und die Hautstruktur verbessern können. Zu diesen gehören beispielsweise:

  • Reinigungsschaum – hilft dabei, abgestorbene Hautzellen, Talg und Schmutz zu entfernen (um zu verhindern, dass Ihre Poren verstopft werden)
  • Chemische Peelings (z. B. Salicylsäure und Glykolsäure) – entfernen abgestorbene Hautzellen und verringern Entzündungen
  • Niacinamid – reduziert Rötungen und Entzündungen
  • Ceramide – helfen, Feuchtigkeitsverlust und Hautschäden vorzubeugen
  • Retinol – ein schwaches Retinoid, das die Zellerneuerung unterstützt und das Hautbild verbessert

Zudem sollten Sie ein Sonnenschutzmittel verwenden. Viele Akneprodukte können Ihre Haut empfindlicher gegenüber Sonnenlicht machen. Daher besteht ein höheres Risiko für Sonnenschäden. Viele Feuchtigkeitscremes enthalten LSF (Lichtschutzfaktor) oder Sie können spezielle Sonnenschutzmittel erwerben.

Rezeptpflichtige Aknebehandlungen

Falls rezeptfreie Mittel bei Ihnen unwirksam waren, kann Ihre Ärztin oder Ihr Arzt eine rezeptpflichtige Behandlung gegen Akne verschreiben. Es gibt sowohl topische als auch orale Medikamente.

Topische Behandlungen (Oberflächenbehandlung)

Die häufigste rezeptpflichtige Behandlung gegen Akne ist eine Oberflächenbehandlung. Es stehen viele Behandlungsmöglichkeiten zur Auswahl.

Marke Wirkstoff(e) Wie es wirkt

Skinoren(Finacea)

skinoren-product
Azelainsäure Die Poren werden gereinigt und Bakterien, die Akne hervorrufen, abgetötet.

Differin

differin-product
Adapalen Topisches Retinoid, das die Hauterneuerung beschleunigt. Die Haut wird abgestorbene Hautzellen schneller los und die Zellerneuerung wird gefördert.

Epiduo-Gel

epiduo-product
Adapalen & Benzoylperoxid Tötet Bakterien ab, steigert die Hauterneuerung und reinigt die Poren

Duac

duac-product
Benzoylperoxid & Clindamycin Bakterien, die Akne verursachen, werden bekämpft sowie Poren gereinigt.

Acnatac

treclin-gel-product
Clindamycin & Tretinoin Tötet Bakterien ab, steigert die Hauterneuerung und reinigt die Poren.

Jede Oberflächenbehandlung muss je nach ärztlicher Anweisung ein- oder zweimal täglich aufgetragen werden.

In den meisten leichten bis mittelschweren Fällen wird eine kombinierte topische Behandlung wie Epiduo, Duac oder Acnatac empfohlen. Wenn sich Ihre Symptome nach 12 Wochen nicht gebessert haben, wird Ihnen möglicherweise ein topisches Medikament mit einem Antibiotikum empfohlen.

Wenn sich Ihre Symptome nach 3 Monaten verbessert haben, kann Ihnen möglicherweise Skinoren oder Differin als Erhaltungstherapie empfohlen werden.

Orale Antibiotika

Es gibt verschiedene Antibiotika zur Behandlung von Akne. Sie wirken, indem das Wachstum von Bakterien auf der Haut reduziert wird.

Die am häufigsten verschriebenen Antibiotika gegen Akne sind Lymecyclin und Doxycyclin.

Sie müssen Antibiotika gemeinsam mit einer Oberflächenbehandlung wie Epiduo oder Skinoren verwenden. Sie dürfen sie nicht länger als 3 Monate verwenden.

Hormontherapie

Eine Möglichkeit für manche Frauen mit Akne ist eine Hormontherapie. Durch die Behandlung wird der Hormonspiegel stabilisiert.

Besonders bei Frauen mit PCOS (polyzystisches Ovarialsyndrom) ist sie wirksam. Dies liegt daran, dass Frauen mit PCOS besonders viele Androgene (männliche Hormone) haben, die Akne hervorrufen können.

Nahaufnahme einer Frau, die eine Blisterpackung von einer Kombinationspille hält.

Eine mögliche Behandlung für hormonell bedingte Akne bei Frauen, die auch eine Schwangerschaft verhindern möchten, ist eine kombinierte Antibabypille wie zum Beispiel Mercilon, Marvelon, Yasmin oder Yaz. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass Sie die Antibabypille gemeinsam mit einer Oberflächenbehandlung verwenden müssen.

Manchen Frauen wird für eine sehr kurze Zeit die Anwendung von Dianette empfohlen. Ihre Ärztin oder Ihr Arzt wird in diesem Fall Ihren Zustand alle 3 Monate beobachten. Sobald Sie Ihre Akne im Griff haben, müssen Sie die Behandlung mit Dianette beenden.

Isotretinoin

Isotretinoin ist eine Behandlung, die nur bei schwerer Akne angewendet wird. Dazu gehören Fälle von starker zystischer Akne oder nodulozystischer Akne, bei der die Gefahr einer Narbenbildung besteht.

Nahaufnahme einer Packung Isotretinoin.

Es wirkt, indem die Talgproduktion durch die Verkleinerung der Talgdrüsen reduziert wird. Dadurch wird die Haut oft sehr trocken. Zudem wird verhindert, dass die Haarfollikel verstopft werden.

Isotretinoin ist eine Kapsel, die Sie 16–24 Wochen lang täglich einnehmen müssen. Sie benötigen häufige ärztliche Untersuchungen während dieser Zeit, damit Ihre Dosis angepasst werden kann. Sie benötigen häufige Kontrolluntersuchungen bei Ihrem Arzt, damit dieser die Dosis anpassen kann. Es kann sein, dass einige Menschen mehrere Behandlungskuren benötigen.

Isotretinoin kann einem ungeborenen Baby schaden. Daher ist es sehr wichtig, dass es gemeinsam mit einer zuverlässigen Empfängnisverhütung eingenommen wird. Es ist notwendig, dass Sie einen Schwangerschaftstest vor, während und einen Monat nach Ende der Behandlung machen.

Eingriffe gegen Akne

Neben Medikamenten gibt es auch andere Möglichkeiten, um Symptome zu lindern. Bitte beachten Sie, dass die Kosten nicht von der Krankenkasse übernommen werden.

Photodynamische Therapie

Die photodynamische Therapie (PDT) ist ein Verfahren, das ursprünglich zur Behandlung bestimmter Krebsarten eingesetzt wurde. Allerdings haben aktuelle Studien belegt, dass PDT gegen entzündliche Akne behilflich sein kann. PDT wird Personen empfohlen, die mit rezeptpflichtigen Medikamenten keine Ergebnisse erzielen konnten.

Frau erhält photodynamische Therapie im Gesicht.

Eine natürliche Lampe oder ein Laser wird verwendet. Auf die Haut wird ein Photosensibilisator aufgetragen, der dazu führt, dass Akneläsionen bestimmte Moleküle produzieren. Dies ermöglicht es dem Licht, auf diese Zellen abzielen zu können. Mithilfe von Sauerstoff zerstört das Licht die Aknezellen und die Bakterien.

Menschen, die sich einer PDT-Behandlung unterziehen, bemerken für gewöhnlich nach 12 Wochen Ergebnisse. Es ist möglich, dass mehrere Sitzungen notwendig sind, bis Resultate erzielt werden.

Chemisches Peeling

Bei einem chemischen Peeling handelt es sich um eine Art von kosmetischem Verfahren. Das Hautbild und der Hautton werden verbessert. Abgestorbene Hautzellen werden entfernt und das Wachstum neuer Zellen gefördert.

Es gibt drei chemische Peeling-Methoden: das oberflächliche, mitteltiefe und tiefe Peeling. Sie unterscheiden sich darin, wie tief die Hautschicht ist, die durch die Behandlung entfernt wird.

Nahaufnahme der Haut einer Frau nach einem chemischen Peeling.

Nach der Behandlung kommt es zu Irritationen, Schwellungen und Schmerzen. Manche Behandlungen können noch 6 Wochen bis mehrere Monate später zu Rötungen führen. Tiefenpeelings können zudem zu einer dauerhaften Aufhellung der Haut führen.

Wenn Sie an einem chemischen Peeling interessiert sind, wählen Sie unbedingt eine vertrauenswürdige Praxis für die Behandlung aus. Lassen Sie sich vor dem Eingriff am besten professionell beraten.

Überblick

Unten finden Sie einen Überblick zu den Behandlungsarten und für welche Art von Akne sie eingesetzt werden.

Art der Behandlung Schwere der Akne Art der Akne
Hautpflegeprodukte für Akne Leichte Akne und gelegentliche Ausbrüche
  • schwarze Pickel
  • weiße Pickel
  • Pusteln
  • Papeln
Rezeptfreie Aknebehandlungen
Rezeptpflichtige Oberflächenbehandlungen Leichte, mittelschwere oder schwere Akne
  • schwarze Pickel
  • weiße Pickel
  • Pusteln
  • Papeln
  • Knötchen
  • Zysten
Photodynamische Therapie
Chemische Peelings
Hormontherapie (nur bei Frauen) Leichte, mittelschwere oder schwere Akne, die mit PCOS zusammenhängt
Topisches Rezept + orales Antibiotikum Mittelschwere bis schwere Akne
Isotretinoin (Accutane / Roaccutane)

Hier erfahren Sie mehr über Aknebehandlungen

Hier klicken

Bestimmte rezeptpflichtige Behandlungen sind auch online bei vertrauenswürdigen Online-Apotheken wie euroClinix erhältlich. Sie müssen lediglich einen kurzen medizinischen Fragebogen ausfüllen. Falls die Anwendung des Medikament für Sie geeignet und sicher ist, erhalten Sie sie mit kostenloser Lieferung vor Ihrer Haustür.

Medizinisch geprüft durch Dr. Caroline Fontana Verfasst von unserem Redaktionsteam Zuletzt geprüft am 02-05-2024
Akne

Unser Service - nur auf euroClinix
  • Privater & vertraulicher ServiceDiskrete Verpackung und verschlüsselte Daten
  • Original MarkenarzneimittelVon in der EU registrierten Apotheken
  • Online Rezeptausstellungvertraulicher Service von registrierten Ärzten
  • Keine versteckten KostenGratis Expresslieferung am folgenden Werktag wenn Ihre Bestellung vor 17:30 eingeht

Mehr lesen

9 häufige Akne-Mythen und warum sie falsch sind

9 häufige Akne-Mythen und warum sie falsch sind

Geprüft von Dr. Caroline Fontana
Aknenarben: Symptome, Ursachen und Behandlung

Aknenarben: Symptome, Ursachen und Behandlung

Geprüft von Dr. Caroline Fontana
Wie wirken sich tägliche Gewohnheiten auf Akne aus?

Wie wirken sich tägliche Gewohnheiten auf Akne aus?

Geprüft von Dr. Caroline Fontana
Pickel am Rücken: Was tun?

Pickel am Rücken: Was tun?

Geprüft von Dr. Caroline Fontana
Für eine schöne Haut: Diese Lebensmittel sollten Sie meiden

Für eine schöne Haut: Diese Lebensmittel sollten Sie me...

Geprüft von Dr. Caroline Fontana
Was ist der Zusammenhang zwischen dem polyzystischen Ovarialsyndrom (PCOS) und Akne?

Was ist der Zusammenhang zwischen dem polyzystischen Ovar...

Geprüft von Dr. Caroline Fontana
Welche Hauterkrankungen werden oft mit Akne verwechselt?

Welche Hauterkrankungen werden oft mit Akne verwechselt?

Geprüft von Dr. Caroline Fontana
  • Arzneimittel
    auswählen

  • Medizinischen
    Fragebogen ausfüllen

  • Der Arzt stellt
    Ihr Rezept aus

  • Apotheke versendet
    Ihr Medikament