• Inkl. Rezeptausstellung
  • Deutsche Original-Medikamente
  • Transparenter Preis
  • Lieferung ohne zusätzliche Gebühren
Startseite / Hämorrhoiden / Was verursacht Juckreiz im Analbereich?

Was verursacht Juckreiz im Analbereich?

Finden Sie heraus, wieso es zu Juckreiz und Irritationen im Analbereich kommt

Ein juckender Anus wird in der Fachsprache Analpruritus genannt. Dieser Zustand kann für Betroffene nicht nur unangenehm, sondern auch peinlich sein. Die Forschung Vertrauenswürdige Quelle National Center for Biotechnology Information (NCBI) Regierungsquelle Biomedizinische Forschung und Literatur Gehe zur Quelle zeigt, dass Juckreiz im Analbereich weltweit bei bis zu 5% der Erwachsenen auftritt. Männer sind häufiger betroffen als Frauen.

Juckreiz am Po kann mehrere Gründe haben. Allerdings gibt es in vielen Fällen keine konkrete Ursache. Lesen Sie weiter, um mehr über die häufigsten Ursachen und die verfügbaren Behandlungsmöglichkeiten zu erfahren.

Hämorrhoiden

Hämorrhoiden sind Gefäßpolster, die im und um den Anus auftreten. Erhöhter Druck im Analbereich führt dazu, dass sich diese Venen erweitern. Dies geschieht beispielsweise, wenn Sie Verstopfung haben.

Es gibt viele charakteristische Symptome für Hämorrhoiden. Dazu gehören quälender Juckreiz, hellrotes Blut beim Stuhlgang, ein Knoten im oder um den Anus sowie Schmerzen. Viele Betroffene haben auch das Gefühl, dass sich der Darm nach dem Toilettengang nicht vollständig entleert hat.

Da Verstopfung der häufigste Auslöser für Hämorrhoiden ist, haben Behandlungen das Ziel, diese zu lindern. Lesen Sie unten unsere Tipps zur Vorbeugung von Verstopfung:

Grafik zeigt Tipps zur Vorbeugung von Verstopfung auf

Falls Sie trotz dieser Tipps keine Verbesserungen bemerken, können Sie bei euroClinix Medikamente gegen Hämorrhoiden bestellen.

Benötigen Sie eine Behandlung gegen Hämorrhoiden?

Jetzt hier diskret
bestellen

Dermatitis und Schuppenflechte

Hauterkrankungen wie Ekzeme/Dermatitis und Schuppenflechte können manchmal Symptome wie Juckreiz am Po hervorrufen.

Bei Kontaktdermatitis handelt es sich um eine Art Ekzem, das bei Kontakt mit bestimmten Chemikalien oder Reizstoffen auftritt. Parfümierte Pflegeprodukte, die am Gesäß verwendet werden oder raues Toilettenpapier können zu Kontaktdermatitis führen.

Kontaktdermatitis bessert sich für gewöhnlich oder verschwindet vollständig, sobald das verursachende Problem gemieden wird.

Schuppenflechte (auch Psoriasis genannt) ist eine Hauterkrankung, die durch Schuppungen der Haut gekennzeichnet ist. Bei „Psoriasis inversa” handelt es sich um eine Art der Schuppenflechte, die in den Hautfalten auftritt. Psoriasis inversa kann aber auch im Intim- und Analbereich auftreten.

Die Behandlung dieser Hauterkrankungen erfolgt häufig mittels topischen Cortikosteroiden und der häufigen Anwendung von feuchtigkeitsspendenden Cremes (Emolliens).

Möchten Sie mehr über Schuppenflechte erfahren?

Jetzt lesen

Pilzinfektionen

Pilz am After entsteht, wenn der hefeartige Pilz Candida den Analbereich befällt. Candida kommt in und auf unserem Körper vor. Doch wenn das Gleichgewicht der Bakterien gestört ist, kann es zu einer Hautinfektion kommen.

Zu den Symptomen gehören:

  • starker juckender Po
  • rote und gereizte Haut
  • brennendes Gefühl
  • Schmerzen am After

Sie können Pilzinfektionen mit antimykotischen Cremes oder Salben behandeln, die rezeptfrei erhältlich sind. Um Pilz am After vorzubeugen, sollten Sie Unterwäsche aus Baumwolle tragen. Das liegt daran, dass diese atmungsaktiver sind, als andere Stoffe und Pilze eine warme Umgebung mögen.

Sexuell übertragbare Infektionen (STIs)

Bei Feigwarzen handelt es sich um eine häufige sexuell übertragbare Krankheit. Sie wird durch das humane Papillomavirus (HPV) verursacht. Am häufigsten erfolgt die Übertragung durch sexuellen Kontakt. Allerdings gab es seltene Fälle einer Ansteckung durch Handwarzen.

Feigwarzen machen sich durch kleine, hautfarbene Knötchen im Genital- oder Analbereich bemerkbar. Es kommt möglicherweise nicht immer zu Symptomen. Manchmal können sie jedoch Juckreiz, Rötungen und Unwohlsein auslösen. Warzen treten nicht immer sofort nach einer HPV-Infektion auf. Es kann einige Zeit dauern, bis sie entstehen.

Zur Behandlung von Feigwarzen werden oft Mittel wie Condyline, Wartec und Aldara verschrieben.

Angst, Feigwarzen zu haben?

Behandlungen
erforschen

Madenwürmer

Falls Juckreiz am After vor allem nachts auftritt, können Madenwürmer die Ursache sein. Madenwürmer sind kleine, dünne, weiße, fadenförmige Würmer, die den Dickdarm infizieren. Am häufigsten sind Schulkinder davon betroffen, doch sie können in jedem Alter auftreten.

Sehr oft sind Juckreiz und Unwohlsein die einzigen Symptome. Neben Juckreiz kann es auch zu Reizungen und Schlafstörungen kommen.

Zur Behandlung von Madenwürmern sind unterschiedliche Behandlungen rezeptfrei erhältlich. Neben einer Behandlung ist auch gute Hygiene wichtig, damit eine erneute Infektion verhindert werden kann.

Einige Hygienemaßnahmen, die Sie ergreifen können, sind:

  • das Waschen von Kleidung, Bettwäsche und Handtüchern mit heißem Wasser
  • Staubsaugen und feucht wischen Ihrer Wohnung
  • morgendliches Waschen des Anus, um alle Eier zu entfernen, die möglicherweise über Nacht gelegt wurden
  • gründliches und häufiges Händewaschen
Grafik zeigt Tipps zur Vorbeugung der Ausbreitung von Madenwürmern

Welche Erkrankungen können Juckreiz im Analbereich hervorrufen?

Die Ursachen für einen juckenden Po sind oft nicht schwerwiegend. Allerdings kann es in seltenen Fällen ein Anzeichen für Erkrankungen wie Diabetes, Reizdarmsyndrom (RDS) oder Analkrebs sein.

Diabetes

Diabetes ist eine Erkrankung, die zu einem zu hohen Blutzuckerspiegel führt. Die Hauptsymptome von Diabetes sind:

  • Durstgefühl
  • häufiges Wasserlassen (insbesondere nachts)
  • Juckreiz im Intimbereich oder das häufige Leiden unter Soor
  • verschwommenes Sehen

Reizdarmsyndrom (RDS)

Beim Reizdarmsyndrom handelt es sich um eine langfristige Erkrankung, die den Magen und den Darm betrifft. Es verursacht Symptome wie Magenkrämpfe, Blähungen und häufigen Durchfall und/oder Verstopfung. RDS hat verschiedene Ursachen. Faktoren wie Genetik, Ernährungsform sowie Entzündungen des Verdauungskanals spielen eine Rolle.

Analkrebs

Analkrebs ist eine seltene Krebsart, die den Anus betrifft. Die meisten Arten von Analkrebs werden durch HPV-Infektionen verursacht. Zu den Symptomen von Analkrebs gehören:

  • rektale Blutung
  • Juckreiz im Anusbereich
  • Ausfluss aus dem After
  • Schwellungen oder kleine tastbare Vergrößerungen (Knoten) im oder um den Anus

Die Symptome von Analkrebs ähneln denen von Hämorrhoiden oder Analfissuren. Falls bei Ihnen ungewöhnliche Symptome auftreten, sollten Sie unbedingt ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen, um Analkrebs ausschließen zu können.

Welche Lebensstilfaktoren können zu einem Juckreiz am Po führen?

Bestimmte Lebensstilfaktoren können ebenfalls im Analbereich die Haut reizen. Zu den häufigsten Auslösern gehören:

  • bestimmte Speisen und Getränke
  • mangelnde Hygiene
  • Pflegeprodukte

Bestimmte Nahrungsmittel und Getränke

Unverdaute oder nur teilweise verdaute Nahrung kann beim Toilettengang zu Reizungen im Analbereich führen. Bekannte Produkte, die dies verursachen, sind Zitrusfrüchte, scharfe Speisen und Chilipfeffer sowie Milch und Koffein.

Mangelnde Hygiene

Jeglicher Kot, der nach dem Stuhlgang mit der Haut am After in Kontakt bleibt, kann Reizungen und Juckreiz im Analbereich verursachen. Daher ist eine gute Hygienepraxis nach dem Toilettengang wichtig. Waschen Sie Ihr Gesäß nach dem Toilettengang gründlich mit klarem Wasser oder unparfümierten, hautschonenden Tüchern.

Pflegeprodukte

Einige Seifen, Feuchtigkeitscremes oder Toilettenpapier können bei manchen Menschen zu Irritationen auf der Haut um den Anus führen. Vermeiden Sie am besten parfümierte Produkte und entscheiden Sie sich für hautschonende Optionen.

Faktoren, die Juckreiz im Analbereich verursachen können

Wann sollten Sie ärztliche Hilfe aufsuchen, wenn Sie Juckreiz im Analbereich verspüren?

Holen Sie sich ärztliche Unterstützung, wenn Sie folgende langanhaltende Symptome bemerken:

  • Ihr Juckreiz tritt immer wieder auf
  • in Ihrem Kot befindet sich Blut (dieses kann dunkelrot oder schwarz sein)
  • Ihre üblicher Toilettengang hat sich verändert (insbesondere ohne erkennbare Ursache)
  • Sie bemerken eine ungewöhnliche Veränderung in oder um Ihren Anus
  • Sie haben Schmerzen im Analbereich
Medizinisch geprüft durch Dr. Caroline Fontana Verfasst von unserem Redaktionsteam Zuletzt geprüft am 15-12-2023
Hämorrhoiden

Unser Service - nur auf euroClinix
  • Privater & vertraulicher ServiceDiskrete Verpackung und verschlüsselte Daten
  • Original MarkenarzneimittelVon in der EU registrierten Apotheken
  • Online Rezeptausstellungvertraulicher Service von registrierten Ärzten
  • Keine versteckten KostenGratis Expresslieferung am folgenden Werktag wenn Ihre Bestellung vor 17:30 eingeht
Rezept anfordern

Mehr lesen

Was sind die Symptome von Hämorrhoiden?

Was sind die Symptome von Hämorrhoiden?

Geprüft von Dr. Caroline Fontana
  • Arzneimittel
    auswählen

  • Medizinischen
    Fragebogen ausfüllen

  • Der Arzt stellt
    Ihr Rezept aus

  • Lieferung ohne
    zusätzliche Gebühren