• Inkl. Rezeptausstellung
  • Deutsche Original-Medikamente
  • Transparenter Preis
  • Lieferung ohne zusätzliche Gebühren
Startseite / Akne / Pickel am Rücken: Was tun?

Pickel am Rücken: Was tun?

Was tun gegen Pickel am Rücken? Dies ist eine Frage, die sich viele Betroffene stellen. Rückenakne ist ein unangenehmes Hautleiden, welches einen Einfluss auf den Selbstwert haben kann. Sich den Ursachen bewusst zu werden ist der beste erste Schritt, Rückenakne behandeln zu können.

Frau mit Pickel am Rücken.

In diesem Artikel erfahren Sie die Ursachen, Vorbeugungsmaßnahmen und bewährte Heilmittel zur Beseitigung der lästigen Pickel am Rücken.

Was ist Rückenakne?

Wie der Name bereits vermuten lässt, handelt es sich um eine Art von Akne, die auf Ihrem Rücken auftritt.

Akne betrifft beinahe 10% Vertrauenswürdige Quelle PubMed Regierungsquelle Datenbank für biomedizinische Forschung Gehe zur Quelle der Weltbevölkerung. Schätzungen zufolge tritt Rückenakne bei etwa 50% Vertrauenswürdige Quelle Wiley Online Library Fachzeitschriften mit Peer-Review Multidisziplinäre Forschung Gehe zur Quelle der Akne-Betroffenen auf.

Pickel auf dem Rücken treten bei Männern häufiger auf als bei Frauen. Laut einer Studie sind 54% der Männer und 43% der Frauen davon betroffen. Wenn Sie unter schwerer Akne am Gesicht leiden, ist die Wahrscheinlichkeit Rückenakne zu haben höher.

54% der Männer haben Pickeln auf dem Rücken.

Akne tritt vorwiegend bei Jugendlichen aufgrund hormoneller Veränderungen in der Pubertät auf. Die Symptome klingen bei den meisten in den 20er Jahren ab. Doch einige Menschen haben bis in ihre 30er Jahre noch mit Hautunreinheiten am Rücken zu kämpfen.

Was verursacht Rückenakne?

Akne entsteht aufgrund von verstopften Poren Ihrer Haut. Talg (Sebum), abgestorbene Hautzellen und Bakterien verstopfen die Poren. Dadurch kommt es zu Entzündungen.

Auch Pilze können für die Entstehung von Pickeln am Rücken verantwortlich sein. Bestimmte Faktoren können zu einem übermäßigen Wachstum von Hefepilzen in der Hautflora führen. Dies kann zu einer Infektion der Haarfollikel führen, die eine bestimmte Art von Pilzakne hervorruft.

Es gibt auch andere Faktoren, die zu unreiner Haut am Rücken führen oder Sie anfälliger machen.

Hormonelle Veränderungen

Hormone sind eine der Hauptursachen für Akne. Männliche Hormone (Androgene) wie Testosteron beeinflussen die Talgproduktion, wodurch es zu Akne am Rücken kommen kann.

Hormonelle Veränderungen entstehen aufgrund von mehreren Faktoren.

hormonal-puberty

Pubertät ist ein Prozess, bei dem sich der Körper von Kindern verändert, wenn sie erwachsen werden. Diese körperlichen Veränderungen werden verursacht, weil der Körper beginnt, Hormone wie Östrogen und Testosteron auszuschütten. Durch den plötzlichen Anstieg von Testosteron kann Akne entstehen.

hormonal-pregnant

Während der Schwangerschaft haben Sie einen höheren Androgenspiegel. Androgene sind für die Entwicklung der Organe des Babys verantwortlich. Höhere Werte können insbesondere im ersten Trimester Akne verursachen.

hormonal-periods

Bei manchen Frauen treten zwei Wochen vor dem Beginn ihrer Periode Pickel auf. Ihr Testosteronspiegel bleibt während Ihres Menstruationszyklus stabil. Allerdings sinkt der Östrogen- und Progesteronspiegel, was zu einem Ungleichgewicht führt. Dadurch kann Akne entstehen.

Erkrankungen, die zu hormonellen Ungleichheiten führen, wie das polyzystische Ovar-Syndrom (PCOS), können Akne hervorrufen. Studien Vertrauenswürdige Quelle Taylor & Francis Online Fachzeitschriften mit Peer-Review Sozialwissenschaften und Geisteswissenschaften Gehe zur Quelle zeigen, dass Frauen mit PCOS, die weitere Symptome haben wie unregelmäßige Perioden oder Hirsutismus mehr zu Rückenakne neigen.

Genetik

Auch Ihre Genetik kann bei Rückenakne eine Rolle spielen. Wenn einer oder beide Ihrer Elternteile schwere Akne hatten, ist es wahrscheinlich, dass Sie sie auch haben werden.

Eine Studie fand heraus, dass mehrere Gene dafür verantwortlich sind, Akne auszulösen. Dazu gehören Talgproduktion und Entzündungen. Allerdings gibt es kein bestimmtes Gen, das entscheidet, wo die Pickel auftreten werden.

Wie sehen Pickel am Rücken aus?

Wie Akne im Gesicht ist auch Akne am Rücken durch Mitesser und fettige Haut gekennzeichnet. Rückenakne kann all die gleichen Arten von Mitessern wie Akne am Gesicht verursachen.

In der untenstehenden Diashow unten sehen Sie unterschiedliche Fälle von Rückenakne und Aknenarben.

Pickel treten meist am oberen Rücken und den Schultern auf. Das liegt daran, dass sich dort die meisten Drüsen befinden, die Talg produzieren. Symptome können aber auch am unteren Rücken oder quer durch den Rücken auftreten.

Bei Rückenakne kommt es häufiger zur Narbenbildung, insbesondere wenn Sie Knötchen oder Zysten haben. Wenn diese Läsionen heilen, platzen sie und schädigen die umgebende Haut. Dies kann zu Löchern, dunkelrotem Narbengewebe und unebener Haut führen.

Was führt zu einer Verschlimmerung von Pickeln am Rücken?

Die Ursache für Akne am Rücken ist die gleiche wie für Akne im Gesicht. Allerdings gibt es zusätzliche Faktoren, die Pickel am Rücken auslösen können.

Schweiß

Durch übermäßiges Schwitzen können Unreinheiten entstehen. Wenn der Schweiß zu lange auf der Haut bleibt, kann er die Poren verstopfen. Dies gilt insbesondere für den Rückenbereich.

Mann hat Schweißflecken auf blauem Hemd.

An heißen Sommertagen oder während des Sports kann enge Kleidung Schweiß einfangen und Reibungen verursachen. Die Hitze und der Schweiß bieten den idealen Nährboden für Pickel auf dem Rücken. Außerdem kann es das Bakterienwachstum fördern.

Ernährung

Es gibt Hinweise darauf, dass Ihre Ernährung Rückenakne auslösen kann.

Einige Forschungen Vertrauenswürdige Quelle PubMed Regierungsquelle Datenbank für biomedizinische Forschung Gehe zur Quelle haben gezeigt, dass zuckerhaltige Lebensmittel Rückenakne fördern. Dazu gehören Weißbrot, Kartoffeln, süße Backwaren und weißer Reis. Auch fetthaltige Nahrungsmittel und tierische Produkte können Aknesymptome hervorrufen.

Es wird angenommen, dass sie die Blutzuckerwerte in die Höhe schießen lassen, wodurch bestimmte Hormonspiegel beeinflusst werden. Diese Hormone können die Produktion von Androgenen herbeiführen und auf Rückenakne hinauslaufen.

Stress

Ein weiterer zu berücksichtigender Faktor ist Stress. Stress führt zur Ausschüttung von bestimmten Hormonen. Studien Vertrauenswürdige Quelle PubMed Regierungsquelle Datenbank für biomedizinische Forschung Gehe zur Quelle ergaben, dass mehrere Hormone mit Akneläsionen in Zusammenhang stehen. Dazu zählt insbesondere das kritische Stresshormon CRH.

Was kann ich tun, um Pickel am Rücken zu verhindern?

Wenn Sie auf einige Dinge in Ihrem Leben achten, können Sie Rückenakne und Vernarbungen besser vorbeugen und bewältigen.

  • Halten Sie Ihre Haut sauber und trocken - Wenn Sie Ihren Rücken regelmäßig waschen, bleibt der Schweiß nicht auf Ihrem Körper haften und Bakterien können sich nicht vermehren
  • Tragen Sie lockere und atmungsaktive Sportbekleidung - So sammelt sich kein Schweiß an
  • Bettwäsche und Handtücher regelmäßig bei 60 Grad waschen - Rückstände von Haar- und Hautpflege haften somit nicht an Ihrer Haut
  • Widerstehen Sie, Pickel auszudrücken - Es kann Entzündungen verursachen und das Infektionsrisiko erhöhen sowie zur Narbenbildung führen
  • Waschen Sie beim Duschen zuerst Ihre Haare - das Öl von Haarpflegeprodukten kann Mitesser hervorrufen, weshalb es ratsam ist, sich zunächst die Haare zu waschen
  • Verwenden Sie ein mildes Duschgel mit optimalem pH-Wert - einige Duschgele enthalten Chemikalien, die die Haut irritieren können
  • Führen Sie einige Wochen ein Essenstagebuch - somit können Sie beim Auftreten von Symptomen beobachten, ob bestimmte Lebensmittel Ihre Akne hervorrufen

Achten Sie zudem auf eine gute Hautpflege-Routine.

Grafik zeigt Hautpflegeprodukte gegen Pickel auf dem Rücken.
  1. Gesichtsreiniger – Verwenden Sie einen milden, ölfreien Gesichtsreiniger zur Entfernung von Bakterien und Schweiß.
  2. Peelingbürste – Diese hilft verstopfte Poren zu befreien und fördert die Bildung neuer, gesunder Hautzellen. Es gibt auch chemische Peelings (z. B. Salicylsäure oder Glykolsäure) oder Körperpeelings. Allerdings entzieht ein übermäßiges Peeling der Haut viel Öl.
  3. Feuchtigkeitscreme – Aknemittel können Ihre Haut austrocknen. Cremes versorgen Ihre Haut mit Feuchtigkeit und helfen Ihnen dabei, Ihre Haut gesund zu halten.
  4. Sonnenschutzcreme – Wenn Ihr Rücken der Sonne ausgesetzt ist, kann dies zu Hautschäden führen und zu Hautverfärbungen führen. Tragen Sie eine Sonnenschutzcreme mit einem Lichtschutzfaktor von mindestens 30.

Auch wenn diese Maßnahmen Ihre Akne nicht heilen werden, können Sie zu einer Verbesserung und Vorbeugung beitragen.

Wie kann ich Pickel am Rücken loswerden?

Wenn Symptome von Rückenakne auftreten, sollten Sie Ihre Hausärztin oder Ihren Hausarzt aufsuchen. Normalerweise ist dies ein Zeichen von schwererer Akne.

Es sind viele Aknebehandlungen rezeptfrei oder auf Rezept erhältlich. Welche Behandlung Sie benötigen, hängt von der Schwere Ihrer Symptome ab.

Leichte bis mittelschwere Akne am Rücken

Wenn Sie ein paar weiße und schwarze Mitesser oder Pickel auf Ihrem Rücken haben, benötigen Sie möglicherweise nur rezeptfreie Mittel gegen Akne.

Benzoylperoxid ist in den meisten Apotheken als Creme oder Gel erhältlich. Es wirkt, indem es Akne-Bakterien abtötet und deren Wachstum verhindert. Zudem hilft es, verstopfte Poren loszuwerden.

Nahaufnahme der Hände einer Frau, die Creme aus einer weißen Tube aufträgt.

Suchen Sie Ihre Hausärztin oder Ihren Hausarzt auf. Dadurch können Ihnen stärkere Behandlungen verschrieben werden, wie beispielsweise:

  • Antibiotika oder antibiotische Gele/Cremes (z.B. lymecyclin, Doxycyclin oder Oxytetracyclin) – Antibiotika helfen bei der Bekämpfung von Aknebakterien und der Linderung von Symptomen.
  • Azelainsäure - verringert Entzündungen und Bakterienwachstum.
  • Retinoide (z.B. Differin) - beschleunigen den natürlichen Peeling-Prozess der Haut, wodurch verstopfte Poren verschwinden
  • Kombinierte Antibabypille (z. B. Dianette) – das hormonelle Gleichgewicht wird bei Menschen mit hormoneller Akne behandelt

Einige Behandlungen enthalten eine Kombination von Aknemitteln. Zum Beispiel enthält Duac sowohl ein Antibiotikum (Clindamycin) als auch Benzoylperoxid. Ähnlich enthält Epiduo Benzoylperoxid und Adapalen.

Das Mittel der ersten Wahl für Akne ist ein orales Antibiotikum und eine topische Creme.

Die meisten Behandlungen sollten nach 2–3 Monaten beginnen zu wirken. Wenn Sie keinen Unterschied in Ihren Symptomen bemerken, benötigen Sie möglicherweise eine fachärztliche Behandlung.

Schwere Akne am Rücken

Möglicherweise müssen Sie zur Dermatologie, wenn Sie Folgendes haben:

  • eine große Anzahl von Papeln und Pusteln auf Rücken, Brust und Gesicht
  • schmerzhafte Knötchen
  • Narbenbildungen oder mögliche Vernarbungen

Eine häufige Behandlung für schwere Akne am Körper ist Isotretinoin (Roaccutane). Es wirkt auf mehreren Arten. Bakterien werden reduziert, die Talgproduktion normalisiert und die Verstopfung der Haarfollikel vorgebeugt.

Es wird 4-6 Monate lang eingenommen. Bitte beachten Sie, dass Isotretinoin viele Nebenwirkungen verursacht. Zudem birgt die Einnahme ein hohes Risiko für Geburtsdefekte, wenn eine Frau während der Einnahme schwanger wird. Daher wird Isotretinoin nur von Personen angewendet, die unter schwerer Akne leiden.

Wie kann ich Aknenarben am Rücken loswerden?

Für die Behandlung von Aknenarben stehen spezielle Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung.

  • Dermabrasion - Dabei wird die oberste Hautschicht mit einem speziellen Applikator oder Laser abgeschliffen.
  • Laserbehandlung - Je nach Art werden Laser zur Entfernung betroffener Hautstellen oder zur Anregung der Kollagenbildung eingesetzt.
  • Punch-Techniken - Akne-Partien werden chirurgisch entfernt, um eine ebene Haut zu schaffen.
  • Subzision - Die oberste Hautschicht wird entfernt, damit das Blut die Haut straffen kann.

Diese Behandlungen werden für gewöhnlich nicht von der Krankenkasse bezahlt, da sie als kosmetische Eingriffe gelten.

Medizinisch geprüft durch Dr. Caroline Fontana Verfasst von unserem Redaktionsteam Zuletzt geprüft am 22-10-2023
Akne

Unser Service - nur auf euroClinix
  • Privater & vertraulicher ServiceDiskrete Verpackung und verschlüsselte Daten
  • Original MarkenarzneimittelVon in der EU registrierten Apotheken
  • Online Rezeptausstellungvertraulicher Service von registrierten Ärzten
  • Keine versteckten KostenGratis Expresslieferung am folgenden Werktag wenn Ihre Bestellung vor 17:30 eingeht

Mehr lesen

So wählen Sie die richtige Akne-Behandlung aus

So wählen Sie die richtige Akne-Behandlung aus

Geprüft von Dr. Caroline Fontana
9 häufige Akne-Mythen und warum sie falsch sind

9 häufige Akne-Mythen und warum sie falsch sind

Geprüft von Dr. Caroline Fontana
Aknenarben: Symptome, Ursachen und Behandlung

Aknenarben: Symptome, Ursachen und Behandlung

Geprüft von Dr. Caroline Fontana
Wie wirken sich tägliche Gewohnheiten auf Akne aus?

Wie wirken sich tägliche Gewohnheiten auf Akne aus?

Geprüft von Dr. Caroline Fontana
Für eine schöne Haut: Diese Lebensmittel sollten Sie meiden

Für eine schöne Haut: Diese Lebensmittel sollten Sie me...

Geprüft von Dr. Caroline Fontana
Was ist der Zusammenhang zwischen dem polyzystischen Ovarialsyndrom (PCOS) und Akne?

Was ist der Zusammenhang zwischen dem polyzystischen Ovar...

Geprüft von Dr. Caroline Fontana
Welche Hauterkrankungen werden oft mit Akne verwechselt?

Welche Hauterkrankungen werden oft mit Akne verwechselt?

Geprüft von Dr. Caroline Fontana
  • Arzneimittel
    auswählen

  • Medizinischen
    Fragebogen ausfüllen

  • Der Arzt stellt
    Ihr Rezept aus

  • Lieferung ohne
    zusätzliche Gebühren