Mobilnummer Live Chat
Kundenservice jetzt erreichbar: Mo.-Fr. 9:00-18:00
  • Privater & vertraulicher Service
  • Deutsche Original-Medikamente
  • Transparenter Preis
  • Schnelle Lieferung
Startseite / Fettleibigkeit / Was sind die effektivsten und einfachsten methoden um bauc fett zu verlieren

Was sind die effektivsten und einfachsten Methoden, um Bauchfett zu verlieren...

… und Ihren allgemeinen Gesundheitszustand sowie Ihr Wohlbefinden zu verbessern?

Beginnen wir damit, mit einem weit verbreiteten Mythos aufzuräumen - es gibt keinen gezielten Fettabbau. Sie können sich nicht eine Körperstelle aussuchen wie beispielsweise Ihren Bauch, Ihren Hintern oder Ihre Waden und sich dann dafür entscheiden, dort und nur dort abzunehmen. Ihr Körper speichert Fett am ganzen Körper und verbrennt dieses Fett gleichmäßig, wenn Sie mehr Kalorien verbrauchen als Sie zu sich nehmen. Dabei spielt es keine Rolle, ob das nun das Ergebnis von mehr Bewegung, einer restriktiven Ernährung oder einer Kombination aus beidem ist.

Und nun die gute Nachricht: Obwohl das Abnehmen eine echte Herausforderung sein kann, können schrittweise Änderungen Ihres Lebensstils am ganzen Körper Ergebnisse zeigen, vom Po bis zum Bauch. Es mag zwar ein wenig Zeit brauchen, aber um einen straffen Bauch zu bekommen, müssen Sie sich nur (konsequent) an ein paar einfache Regeln halten.

Was sind die Ursachen für Bauchfett?

Alle Formen der Gewichtszunahme sind das Ergebnis des Verzehrs von mehr Nahrung und (zuckerhaltigen/alkoholischen*) Getränken, als Ihr Körper braucht, um zu funktionieren. Wenn Ihr Körper eine große Menge an Kalorien (Energie) verdaut, speichert er jeglichen Überschuss in speziellen Zellen, die Adipozyten (oder Fettzellen) genannt werden. Diese Fettzellen werden entweder größer oder vervielfachen sich, wenn sich Ihre Kalorienaufnahme vergrößert und Sie an Gewicht zulegen.

Wenn Sie älter werden, sinkt oftmals auch Ihr Aktivitätsniveau. Wenn Ihre Ernährung gleich bleibt oder wenn Sie weniger auf die Lebensmittel achten, die Sie essen, dann kann es sein, dass Sie mehr Fett an Stellen wie Ihrem Bauch bemerken. Vor allem Frauen, die die Wechseljahre hinter sich haben, können eine Zunahme des Fettes in diesem Bereich feststellen - dies ist auf den geringeren Östrogenspiegel zurückzuführen, der die Fettverteilung beeinflusst.

Die Forschung zeigt jedoch, dass die Genetik bei weitem den größten Anteil daran hat, warum Sie Fett um deine Körpermitte herum speichern. Wenn Sie mehr Fett am Bauch haben als an anderen Stellen Ihres Körpers, dann bedeutet das nur, dass Ihr Körper darauf vorprogrammiert ist, in diesem Bereich Fett zu speichern. Es bedeutet nicht, dass Sie Nahrungsmittel zu sich nehmen, die "Bauchfett" verursachen.

* Ein "Bierbauch" ist nicht das Resultat von zu viel Alkohol, sondern einfach von zu vielen Kalorien im Allgemeinen.

Wie viel Bauchfett ist zu viel?

Sie sollten stets einen Arzt bzw. einen medizinischen Experten konsultieren, um ein endgültiges Ergebnis zu erhalten, wenn Sie gesundheitliche Messungen vornehmen.

Der beste Weg, um Bauchfett zu messen, besteht darin, ein Maßband um die breiteste Stelle Ihres Bauches (Taille) zu legen. Sie sollten in einer entspannten Position stehen und ausatmen, den Bauch jedoch nicht mit Kraft herausdrücken. Ein Ergebnis von mehr als 25 Zoll (89 Zentimeter) bei Frauen und 40 Zoll (102 Zentimeter) bei Männern deutet auf abdominales Übergewicht hin.

Abdominale Adipositas ist ein Faktor, der zu einer Vielzahl von Gesundheitsproblemen beiträgt und bereits bestehende Krankheiten verschlimmern kann.

*Es ist wichtig zu verstehen, dass dies ein Durchschnittswert ist. Je nach Körperbau und Größe der Menschen gibt es unterschiedliche Definitionen von abdominaler Adipositas.

Welche gesundheitlichen Probleme werden durch Übergewicht oder Fettleibigkeit verursacht?

Sie fragen sich vielleicht, warum Sie abnehmen sollten, wenn Sie mit Ihrem Aussehen zufrieden sind und Ihr Gewicht keinen offensichtlichen Einfluss auf Ihr tägliches Leben hat. Es gibt jedoch tiefgreifendere (oft unsichtbare) gesundheitliche Bedenken, die direkt mit Übergewicht verbunden sind.

Bauchfett beschränkt sich nicht nur auf die Schicht, die unter der Haut sitzt - das subkutane Fett. Deine Organe sind auch auf natürliche Weise durch eine Schicht von viszeralemFett isoliert. Dies ist weitaus gefährlicher und wird mit ernsthaften gesundheitlichen Folgeerkrankungen in Verbindung gebracht. Selbst wenn Sie ein gesundes Gewicht haben, kann zu viel viszerales Fett die folgenden Krankheiten verursachen:

Wenn du außerdem übergewichtig oder fettleibig bist, dann ist es ratsam, dass Sie Möglichkeiten zum Abnehmen finden, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass Sie die folgenden Probleme bekommen:

  • Schlaganfall
  • Osteoarthritis
  • Krebserkrankungen
  • Mentale Gesundheit

Wenn Sie eine der oben genannten Erkrankungen haben und übergewichtig oder fettleibig sind, ist Ihr Gewicht nicht unbedingt die Ursache. Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, einen gesunden Body Mass Index (BMI)* anzustreben. Für weitere Informationen sollten Sie mit einem Arzt sprechen.

*Auch hier gilt, dass dies nicht für alle Personen gilt. Ziehen Sie immer einen medizinischen Fachmann zu Rate.

medizinischer Blutdrucktest

Wie können Sie auf gesunde Art und Weise Bauchfett verlieren?

Ernährung

Der bei weitem beste Schritt zur Verbesserung Ihrer Ernährungsweise besteht darin, sich nicht auf "schlechte Lebensmittel "*, wie zuckerhaltige Getränke und fettige Snacks, zu konzentrieren, sondern mehr "gute Lebensmittel" in Ihre Ernährung einzubauen. Nehmen Sie mehr Gemüse und Obst zu sich, entscheiden Sie sich für Wasser, schwarzen Kaffee und Tee und experimentieren Sie mit Vollkornnudeln, Reis und Brot.

Sie sollten auch Ihre Portionsgröße reduzieren. Selbst wenn Sie die beste Ernährungsweise der Welt haben, führt zu viel Essen zu einer Gewichtszunahme. Es ist allgemein bekannt, dass ein durchschnittlicher Mann etwa 2.500 Kalorien pro Tag zu sich nehmen sollte, während die durchschnittliche Frau 2.000 Kalorien zu sich nehmen sollte. Natürlich muss diese Zahl, wie bei allen Durchschnittswerten, nicht unbedingt auf Sie zutreffen. Die beste Möglichkeit, um Ihren Grundumsatz (BMR) zu bestimmen - hierbei handelt es sich um die Anzahl der Kalorien, die Sie täglich benötigen - besteht darin, mit Ihrem Hausarzt oder einem Ernährungsberater zu sprechen.

*Kohlenhydrate sind nicht schlecht.

Eine gesunde Ernährung mit Obst, Gemüse und magerem Protein

Sport

Jeder Mensch, und zwar unabhängig davon, ob er übergewichtig ist oder nicht, kann von irgendeiner Form von Bewegung profitieren. Ihr Gesundheitszustand und Ihr Fitnesslevel bestimmen, wie intensiv die Trainingseinheiten sein sollten - es kann sein, dass Sie besser einen flotten Spaziergang machen sollten als eine 20-Kilometer-Wanderung. Sie sollten Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie ein neues Trainingsprogramm beginnen.

Für Personen im Alter von 19-64 Jahren empfiehlt das Bundesamt für Gesundheit (BAG), sich täglich mindestens 150 Minuten moderat oder 75 Minuten intensiv pro Woche zu bewegen. Es ist ebenfalls vorteilhaft, verschiedene Bewegungsformen zu kombinieren - sowohl anaerobe als auch aerobe Übungen (z.B. Krafttraining und Laufen) - sodass Sie gleichzeitig Ihre Muskeln, Ihr Bindegewebe und Ihr Herz-Kreislauf-System trainieren.

Übungen, die sich auf Ihre Bauchmuskeln konzentrieren, wie Crunches oder Sit-Ups, werden den Fettabbau am Bauch nicht stärker beschleunigen als andere Übungen. Es kann sein, dass Ihre Muskelmasse im Bauchbereich zunimmt, doch das Bauchfett wird nicht gezielt angegriffen.

Abgesehen von den körperlichen Verbesserungen werden Sie feststellen, dass regelmäßiges Training auch Ihr geistiges Wohlbefinden verbessert. Eine gute Trainingseinheit führt zu einer Ausschüttung von Endorphinen. Hierbei handelt es sich um schmerzlindernde chemische Stoffe, die Stress abbauen. Eine höhere Herzfrequenz veranlasst außerdem Ihre Nervenzellen dazu, Neurohormone wie Dopamin, Serotonin und Noradrenalin freizusetzen. Diese verbessern die Stimmung sowie Ihre Konzentrationsfähigkeit und helfen Ihnen dabei, negative Gedankenmuster zu überwinden. Abgesehen davon ist Sport einfach eine großartige Freizeitbeschäftigung und zudem eine besonders hilfreiche Methode, wenn Sie gleichzeitig eine Diät machen.

Kettlebell-Workout für Fitness

Was sind die letzten Mittel?

Sie sollten die folgenden Therapieformen nur dann in Betracht ziehen, wenn Diät und Sport allein für Sie nicht effektiv genug sind. Es gibt viele Missverständnisse darüber, welche Faktoren eine gesunde Ernährung und eine angemessene körperliche Betätigung ausmachen. Sie sollten zuerst einen Arzt konsultieren, um sicherzustellen, dass Sie die richtigen Schritte unternehmen.

Verschreibungspflichtige Medikamente

Xenical - enthält den Wirkstoff Orlistat und verhindert, dass etwa ⅓ des Nahrungsfetts vom Körper gespeichert wird.

Mysimba - dieses Medikament reduziert den Appetit, macht Sie weniger hungrig und erhöht den Energieverbrauch, wodurch Sie Gewicht verlieren.

saxenda - wird als Injektion verabreicht. Enthält den Wirkstoff Liraglutid, der Appetit und Hungergefühle unterdrückt, sodass Sie weniger essen.

Beide Behandlungsmethoden sollten nur mit der Erlaubnis Ihres Arztes und in Verbindung mit einer kalorienreduzierten Diät und sportlicher Betätigung angewendet werden.

Operation

Jede Operation, unabhängig davon, wie invasiv sie ist, birgt Risiken und setzt Sie dem Risiko chirurgischer Komplikationen aus. Sie sollten eine Operation nur auf Anraten Ihres Arztes in Betracht ziehen. Höchstwahrscheinlich wird Ihr Arzt Ihnen zunächst vorschlagen, durch Diät und Sport etwas Gewicht zu verlieren. Wenn Sie Ihre Ernährung und Ihren Lebensstil nach der Operation nicht umstellen, werden Sie nur wieder zunehmen.

Beliebte kosmetische Operationen für Bauchfett sind die folgenden:

  • Bauchdeckenstraffung (Abdominoplastik) - bei dieser Operation werden überschüssige Haut und Fett entfernt, um ein strafferes Aussehen zu erreichen
  • Fettabsaugung (Liposuktion) - der Chirurg saugt mit einer Maschine Fettablagerungen an Ihrem Bauch ab

Zu den invasiveren Operationen, die zur Behandlung von Fettleibigkeit entwickelt wurden, gehören die folgenden:

  • Magenband - bei dieser Operation wird ein Band um den oberen Teil des Magens gelegt. Sie benötigen weniger Nahrung, um diesen Magenabschnitt zu füllen, wodurch Ihr Appetit reduziert wird.
  • Magenbypass - ein Chirurg heftet einen Beutel an den oberen Teil Ihres Magens und verbindet dann Ihren unteren Darm mit diesem, wodurch im Wesentlichen ein kleinerer Magen entsteht
  • Sleeve-Gastrektomie - bei dieser Operation wird ein großer Teil Ihres Magens entfernt, wodurch Ihr Appetit erheblich reduziert wird

Dies sind nicht alle verfügbaren Operationen zur Gewichtsabnahme, sondern lediglich die beliebtesten.

eine Operation im Gange

Wenn Sie denken, dass Sie zu viel Bauchfett haben könnten, sollten Sie Ihr Gewicht, Ihren BMI und Ihren allgemeinen Gesundheitszustand von einem Arzt überprüfen lassen. Es ist wichtig, dass Sie Folgendes bedenken: Nicht jede Gewichtszunahme ist schlecht und kann durch unzählige Faktoren wie Alter, Genetik und Lebensstil beeinflusst werden. Wenn sich Ihr Gewicht jedoch auf Ihre Gesundheit auswirkt, kann das Erreichen eines gesunden Gewichts eines der besten Mittel zur Behandlung und Vorbeugung von schwerwiegenden Gesundheitsproblemen jetzt und zu einem späteren Zeitpunkt im Leben sein.


  • Arzneimittel
    auswählen

  • Medizinischen
    Fragebogen ausfüllen

  • Der Arzt stellt
    Ihr Rezept aus

  • Apotheke versendet
    Ihr Medikament