• Inkl. Rezeptausstellung
  • Deutsche Original-Medikamente
  • Transparenter Preis
  • Lieferung ohne zusätzliche Gebühren
Startseite / Asthma / Leitfaden zu Belastungsasthma

Leitfaden zu Belastungsasthma

So bekommen Sie Ihre Asthmasymptome beim Sport unter Kontrolle

Während regelmäßiger Sport für Ihr allgemeines Wohlbefinden wichtig ist, kann körperliche Anstrengung für Asthmatikerinnen und Asthmatiker eine Herausforderung darstellen.

Belastungsasthma (auch anstrengungsinduziertes Asthma genannt) tritt auf, wenn Ihre Asthmasymptome durch körperliche Aktivität ausgelöst werden. Sportliche Aktivitäten sollten dafür sorgen, dass Sie außer Atem kommen. Jedoch sollten Sie nicht keuchen, husten oder Ihren Inhalator verwenden müssen.

Lesen Sie weiter und finden Sie heraus, wieso körperliche Belastung Asthma auslösen kann und wie Sie Ihre Symptome in den Griff bekommen können. Mit den richtigen Vorsorgemaßnahmen können Sie weiterhin regelmäßig körperlich aktiv bleiben und Ihren gesunden Lebensstil beibehalten.

Was ist Belastungsasthma?

Belastungsasthma bezeichnet das Auftreten von Asthmasymptomen beim Sport oder bei körperlicher Anstrengung.

Frau kommt beim Laufen außer Atem

Symptome können bereits wenige Minuten nach Beginn der körperlichen Anstrengung auftreten. Es kann auch sein, dass Sie Asthmasymptome bis zu 15 Minuten nach Abschluss Ihres Trainings verspüren.

Dieser Zustand wird auch EIB (die Verengung der Bronchien durch anstrengungsinduziertes Asthma) genannt. Dadurch kann die Verwirrung gemieden werden, dass Sport selbst die Ursache für Asthma ist. In diesem Fall ist Sport ein Auslöser.

Was sind die Symptome?

Die Anzeichen einer EIB können von Person zu Person unterschiedlich sein. Doch zu den häufigsten Symptomen gehören:

  • häufiges Unterbrechen des Trainings, um zu Atem zu kommen
  • das Gefühl, den Reliever-Inhalator zu benötigen
  • Kurzatmigkeit
  • Keuchen (ein pfeifendes Geräusch beim Atmen)
  • lange Hustenanfälle
  • Engegefühl in der Brust, das es schwierig macht, tief einzuatmen

Wenn bei Ihnen diese Symptome während der körperlichen Anstrengung auftreten, sollten Sie mit dem, was Sie tun, aufhören und Ihren blauen (Reliever)-Inhalator verwenden.

Wie verschlimmert Sport die Asthmasymptome?

Wenn Sie mit dem Training beginnen, benötigen Ihre Muskeln mehr Sauerstoff. Daher fangen Sie an, durch den Mund und nicht durch die Nase zu atmen.

Durch das Einatmen durch den Mund atmen Sie Luft ein, die kälter und trockener als normal ist. Dies kann zu einer Reizung Ihrer Atemwege führen.

Infografik zeigt die Verengung der Atemwege

Bei Personen mit Asthma führt diese Reizung zu einer Verengung der Atemwege. Dadurch treten Atemnot, Husten und Keuchen auf. Eine Verengung der Atemwege tritt eher auf, wenn Sie intensiv trainieren.

Starke Luftverschmutzung oder viele Pollen in der Luft sind irritierend für Ihre Lunge. Sport im Freien kann daher auch ein Asthma-Auslöser sein.

Ist es sicher, Sport zu treiben, wenn Sie Asthma haben?

Es ist völlig sicher, als Asthmatikerin oder Asthmatiker Sport zu treiben, wenn Sie vorbeugende Maßnahmen ergreifen und nur bestimmte Übungen machen.

Regelmäßige Bewegung kann für Asthmatikerinnen und Asthmatiker gesundheitliche Vorteile haben. Kardio- und Krafttraining können dabei helfen, Ihre Lungenleistung zu steigern. Dadurch erhöht sich die Menge an Sauerstoff, die Sie einatmen können, was die Asthmasymptome langfristig verbessert. Bewegung verbessert zudem die Durchblutung und Herzgesundheit.

Wie kann ich Belastungsasthma vorbeugen?

Wenn Sie mit Asthma beim Sport ringen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie Ihre Asthma-Medikamente verwenden. Dazu gehört die tägliche Anwendung Ihres vorbeugenden (braunen) Inhalators oder so oft, wie es Ihnen ärztlich empfohlen wurde.

Asthma muss richtig behandelt werden. Dadurch haben Sie die höchsten Chancen, Asthmaanfälle zu vermeiden.

Frau bedeckt bei kaltem Wetter Nase und Mund mit einem Schal

Neben der Einnahme Ihrer Medikamente, die Ihnen verschrieben wurden, können Sie folgende Tipps ausprobieren:

  • Wärmen Sie sich etwa 15 Minuten lang mit leichten Übungen auf, bevor Sie mit energischeren körperlichen Übungen beginnen
  • Versuchen Sie, durch die Nase statt durch den Mund zu atmen
  • Bedecken Sie Mund und Nase mit einem Schal, wenn Sie bei kaltem Wetter im Freien trainieren
  • Nehmen Sie rezeptfreie Antihistaminika ein, wenn die Pollenbelastung stark ist und Sie an saisonalen Allergien leiden

Können Atemübungen die Symptome verbessern?

Verschiedene Atmungstechniken können auch dabei helfen, pfeifende Atemgeräusche und Kurzatmigkeit unter Kontrolle zu bringen. Bevor Sie mit dem Training beginnen, können Sie eine der folgenden Atemübungen ausprobieren:

  1. Presslippenatmung: Atmen Sie durch die Nase ein und halten Sie den Atem für einige Sekunden an. Atmen Sie langsam durch den Mund aus (schürzen Sie die Lippen, als würden Sie eine Kerze ausblasen). Wiederholen Sie diese Atemtechnik so oft Sie möchten.
  2. Bauchatmung: Atmen Sie so tief wie möglich ein, sodass sich Ihr Bauch beim Einatmen hebt. Halten Sie den Atem an und atmen Sie dann langsam aus. Versuchen Sie, 10 dieser langen Atemzüge zu machen.
  3. Buteyko-Atmung: Atmen Sie die Luft aus Ihren Lungen aus und halten Sie den Atem an (halten Sie Ihre Nase mit Daumen und Zeigefinger zu). Halten Sie den Atem solange an, bis Sie wieder den Drang verspüren, einzuatmen. Atmen Sie 10 Sekunden lang normal durch die Nase und wiederholen Sie den Vorgang.

Welche Sportarten sind am besten?

Die folgenden Übungen können zu weniger Atembeschwerden führen, wenn Sie unter Belastungsasthma leiden:

  • Indoor-Übungen (weil die Luft wärmer und feuchter ist)
  • Teamsport (Fußball, Hockey, Netzball), die kurze Trainingseinheiten erfordern
  • weniger anstrengende Hobbys wie Spazierengehen oder Wandern
  • Schwimmen im Hallenbad (weil die Luft feucht und warm ist)
Infografik, die Tipps für Sport bei Asthma zeigt

Versuchen Sie nach Möglichkeit energische Aktivitäten zu vermeiden, wie:

  • Laufen
  • Sprinten
  • Intervall-Training
  • Outdoor-Aktivitäten (besonders im Winter)

Kernpunkte

Wenn Sie zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, können Sie sicher und regelmäßig Sport treiben, ohne mit Asthmasymptomen zu ringen.

Denken Sie an Folgendes:

Belastungsasthma bewältigen
Benutzen Sie regelmäßig Ihren vorbeugenden Inhalator und tragen Sie Ihren Notfallinhalator (Reliever) immer bei sich. icon-asthama-inhaler
Wenn Sie ein intensives Workout geplant haben, wärmen Sie sich 15 Minuten lang vorher auf. icon-human-exercise
Entscheiden Sie sich für weniger anstrengende Übungen (wie Spazieren und Wandern statt Laufen). icon-human-legs
Trainieren Sie in Innenräumen, wo es wärmer und die Luftfeuchtigkeit höher ist. icon-human-swim
Bedecken Sie Mund und Nase mit einem Schal, wenn Sie Sport im Freien treiben möchten. icon-human-scarf

Bei euroClinix bieten wir eine Vielzahl von verschiedenen Asthma-Inhalatoren an. In den Preisen sind eine kostenlose Beratung sowie Lieferung enthalten.

Möchten Sie mehr über Asthma erfahren?

Klicken Sie hier
Medizinisch geprüft durch Dr. Caroline Fontana Verfasst von unserem Redaktionsteam Zuletzt geprüft am 03-01-2024
Asthma

Unser Service - nur auf euroClinix
  • Privater & vertraulicher ServiceDiskrete Verpackung und verschlüsselte Daten
  • Original MarkenarzneimittelVon in der EU registrierten Apotheken
  • Online Rezeptausstellungvertraulicher Service von registrierten Ärzten
  • Keine versteckten KostenGratis Expresslieferung am folgenden Werktag wenn Ihre Bestellung vor 17:30 eingeht
Rezept anfordern

Mehr lesen

Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD)

Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD)

Geprüft von Dr. Plauto Filho
Asthma-Diagnose: Diese Tests sind wichtig

Asthma-Diagnose: Diese Tests sind wichtig

Geprüft von Dr. Caroline Fontana
Asthmaanfall- Was tun ohne Spray?

Asthmaanfall- Was tun ohne Spray?

Geprüft von Dr. Caroline Fontana
Asthma: Was sind die Auslöser der Symptome?

Asthma: Was sind die Auslöser der Symptome?

Geprüft von Dr. Caroline Fontana
Leitfaden zu Asthmasprays & Asthmabehandlungen

Leitfaden zu Asthmasprays & Asthmabehandlungen

Geprüft von Dr. Caroline Fontana
Symptome von Asthma – Was zu erwarten ist und wie sich Symptome unterscheiden

Symptome von Asthma – Was zu erwarten ist und wie sich ...

Geprüft von Dr. Caroline Fontana
Wie Heuschnupfen Ihre Asthmaerkrankung auslösen kann

Wie Heuschnupfen Ihre Asthmaerkrankung auslösen kann

Geprüft von Dr. Caroline Fontana
Wie Sie mit einer Asthmaerkrankung leben

Wie Sie mit einer Asthmaerkrankung leben

Geprüft von Dr. Caroline Fontana
Was sind die Risikofaktoren für Asthmaanfälle?

Was sind die Risikofaktoren für Asthmaanfälle?

Geprüft von Dr. Caroline Fontana
Welche unterschiedlichen Asthmasprays gibt es?

Welche unterschiedlichen Asthmasprays gibt es?

Geprüft von Dr. Caroline Fontana
Diagnose von Asthma

Diagnose von Asthma

Geprüft von Dr. Plauto Filho
Was tun während eines Asthma Anfalls?

Was tun während eines Asthma Anfalls?

Geprüft von Dr. Plauto Filho
Mehr Artikel
  • Arzneimittel
    auswählen

  • Medizinischen
    Fragebogen ausfüllen

  • Der Arzt stellt
    Ihr Rezept aus

  • Lieferung ohne
    zusätzliche Gebühren